Donnerstag, August 11, 2022

Open End: Michel Friedman spricht über Angst mit Uwe Janssens, Julia Leeb und Stephan Kramer

Berlin (ots) – Angst. Ein Gefühl, das uns alle durchs ganze Leben begleitet. Aber woher kommt die Angst? Was macht sie mit uns? Wofür nutzen und missbrauchen andere Menschen unsere Angst, gerade jetzt in der Pandemie?

Der Intensivmediziner Uwe Janssens sagt: „Wir bekommen Hassmails, weil wir angeblich Ängste schüren. Wenn wir sagen, wir haben demnächst über 6000 belegte Intensivbetten, heißt es, wir würden Ängste schüren. Das Gegenteil ist der Fall. Wir wollen warnen und schützen.“

Stephan Kramer, Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes, sieht auch außerhalb von Corona eine stetig wachsende Angst in Deutschland, die, so Kramer, durch die Realität nicht gedeckt ist: „Wir haben es mit einem krassen Auseinanderlaufen zwischen der tatsächlichen und der gefühlten Sicherheit im Land zu tun. Existenzängste, Angst vor Identitätsverlust – viele Dinge spielen eine Rolle in der kulturell-gesellschaftlichen Debatte. All das trägt dazu bei, dass wir uns in einem Dauer-Angstzustand befinden.“

Für die Fotografin und Kriegsreporterin Julia Leeb ist Angst ein fester Bestandteil ihres Berufs, der oft tiefe Spuren hinterlässt: „Wenn Angst im Kollektiv passiert, ist das ein großer Trost. Deshalb gehen viele meiner Kollegen auch immer wieder zurück in Kriegsgebiete – weil sie dort auf Gleichgesinnte stoßen. Zurück in Deutschland sind sie unverstanden.“

Uwe Janssens, Julia Leeb und Stephan Kramer zu Gast bei „Open End“ mit Michel Friedman, Samstag, 24. April ab 23:05 Uhr.

„Open End“ auch im Livestream auf WELT.de und in der und in der WELT TV-App.

Mehr Informationen zur Sendung und die ganze Folge nach Ausstrahlung unter WELT.de/openend.

Pressekontakt:
Kathrin Mohr
Programmkommunikation WELT und N24 Doku
[email protected]
www.presse.welt.de
Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Telemedizinische Nachsorge von PatientInnen mit Vorhofflimmern / AOK PLUS, MVZ Praxisklinik Herz und Gefäße Dresden starten Selektivvertrag mit / iATROS – dem ersten digitalen...

München (ots) - Zum 1. August 2022 startet iATROS, das erste digitale Herzzentrum, in Zusammenarbeit mit der...

Vayamed Cannakits®: Innovative Cannabis-Rezeptur-Sets ermöglichen neue Applikationsformen für ein erweitertes Therapiespektrum – klinische Begleiterhebung startet

Berlin (ots) - Der Medizinalcannabis-Spezialist Vayamed der Berliner Sanity Group bringt eine Rezeptur-Innovation in den Markt, die...

Trendwende erforderlich: Deutsche vernachlässigen regelmäßige Gesundheits-Check-ups

München (ots) - - Immer weniger Deutsche nehmen Gesundheits-Check-ups in Anspruch - Regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen können dazu beitragen,...

DRF Luftrettung digitalisiert medizinische Einsatzdokumentation / NIDA-Software für Luftretter entwickelt

Filderstadt (ots) - Anfang August hat die DRF Luftrettung in Kooperation mit der medDV GmbH eine Software...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Telemedizinische Nachsorge von PatientInnen mit Vorhofflimmern / AOK PLUS, MVZ Praxisklinik Herz und Gefäße Dresden starten Selektivvertrag mit / iATROS – dem ersten digitalen...

München (ots) - Zum 1. August 2022 startet iATROS, das erste digitale Herzzentrum, in Zusammenarbeit mit der AOK PLUS und dem MVZ Praxisklinik Herz...

Vayamed Cannakits®: Innovative Cannabis-Rezeptur-Sets ermöglichen neue Applikationsformen für ein erweitertes Therapiespektrum – klinische Begleiterhebung startet

Berlin (ots) - Der Medizinalcannabis-Spezialist Vayamed der Berliner Sanity Group bringt eine Rezeptur-Innovation in den Markt, die neue Möglichkeiten in der Cannabis-Therapie eröffnen soll:...

Trendwende erforderlich: Deutsche vernachlässigen regelmäßige Gesundheits-Check-ups

München (ots) - - Immer weniger Deutsche nehmen Gesundheits-Check-ups in Anspruch - Regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen können dazu beitragen, sich optimal auf mögliche Infektionswellen vorzubereiten - Der...