Dienstag, Mai 17, 2022

DRAPALIN importiert als erster europäischer Großhändler medizinisches Cannabis aus Afrika und schreibt damit Geschichte.

München (ots) – Der Großhändler aus München hat ab sofort die erste EU-GMP konforme medizinische Cannabissorte aus Afrika im Portfolio. Das im südafrikanischen Binnenstaat Lesotho produzierte Medizinalcannabis wird aktuell exklusiv von DRAPALIN nach Deutschland importiert.

Bei DRAPALIN (https://drapalin.de) wird Transparenz besonders großgeschrieben. So werden detaillierte Informationen zu Hersteller, Herkunftsland und Produktionsprozessen zugänglich gemacht. Schließlich handelt es sich um ein pflanzliches Arzneimittel, dessen Qualität wesentlich von dem Ort, an dem es wächst, den Anbaubedingungen und nicht zuletzt von der Philosophie, die der Aufzucht zugrunde liegt, beeinflusst wird.

Aus diesem Grund ist man bei DRAPALIN (https://drapalin.de) besonders stolz, mit MG Health (https://www.mghealth.com/) einen professionellen und zuverlässigen Produzenten aus Lesotho als Partner gewonnen zu haben. MG Health bewirtschaftet Anbauflächen auf 2000 m Höhe, die in bergiger und unberührter Umgebung beheimatet sind, völlig isoliert von jeglicher Form kommerzialisierter Industrie. Hier finden sich optimale Bedingungen für den Anbau von medizinischem Cannabis: lange Sonnentage, trockene Luft und reinstes Wasser.

Mit Unterstützung von DRAPALIN (https://drapalin.de) gelang es MG Health (https://www.mghealth.com/), als erstem afrikanischen Unternehmen überhaupt, als Produzent von unbestrahltem medizinischen Cannabis gemäß den EU-GMP Richtlinien in Deutschland anerkannt zu werden. Dies bedeutet auch, dass es über gesicherte Qualitäts- und Produktionsstandards auf dem Gebiet der standardisierten Heilpflanzenzucht verfügt – eine der Voraussetzungen für den Export des Produkts nach Europa.

Von der Partnerschaft mit MG Health (https://www.mghealth.com/) profitieren alle Seiten. Laut MG Health (https://www.mghealth.com/) konnten vor Ort in Marakabei durch das Engagement des Unternehmens zahlreiche Verbesserungen für die einheimische Bevölkerung erreicht werden. Es wurden über 400 Arbeitsplätze geschaffen und auf eigene Kosten unter anderem Ausbildungszentren sowie eine Bibliothek gebaut, was die Schulabschlussquote merklich gesteigert hat.

„Wir sind unheimlich stolz darauf, als erstes Unternehmen medizinisches Cannabis aus Afrika zu importieren. In Zusammenarbeit mit unserem Partner MG Health (https://www.mghealth.com/) aus Lesotho haben wir damit Geschichte geschrieben. Es handelt sich um eine Kreuzung aus der kalifornischen Sorte White Lemon und der lokalen Sorte Marakabei Local mit einem hohen THC Gehalt.“ Lana Korneva, Mitgründerin und Geschäftsführerin der Drapalin Pharmaceuticals GmbH.

Über DRAPALIN

Seit im März 2017 in Deutschland das Gesetz „Cannabis als Medizin“ in Kraft getreten ist, entstand rund um dieses Produkt ein reger Markt in Europa. Die Drapalin Pharmaceuticals GmbH (https://drapalin.de) aus München verfügt über alle erforderlichen Lizenzen für Import und Handel mit medizinischem Cannabis. Außerdem versteht sie sich als verlässlicher Partner im Bezug auf hochwertige Cannabisprodukte und steht für Transparenz und Versorgungssicherheit.

Pressekontakt:
Drapalin Pharmaceuticals GmbH, Paul-Heyse-Str. 28, 80336 München
Medienkontakt: Florian Wemhoff
Tel.: 089 277 801 327
E-Mail: [email protected]
Internet: www.drapalin.de
Original-Content von: Drapalin Pharmaceuticals GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Barbara und Peter Seidel: Uneingeschränkt leben trotz Typ-2-Diabetes

Brannenburg (ots) - Barbara und Peter Seidel unterstützen Menschen mit Typ-2-Diabetes dabei, ihren Lebensstil nachhaltig umzustellen. So...

So lernen Sie, sich selbst zu schätzen / Es ist nicht immer leicht, liebevoll mit sich selbst umzugehen. Doch es gibt Strategien, wie dies...

Baierbrunn (ots) - Ob Beruf, Familienalltag oder sogar Freizeit: In vielen Bereichen streben wir nach Selbstoptimierung. Doch...

Christoph Dortmund ab sofort mit Rettungswinde im Einsatz

Filderstadt (ots) - Die Dortmunder Luftretter werden ab dem 15. Mai mit einer fest installierten Rettungswinde im...

Schwangerschaft: Zu viele Kilos sind schädlich / Werdende Mütter sollten auf eine gesunde Ernährung achten

Baierbrunn (ots) - Kind, Fruchtwasser und Plazenta: Werdende Mütter tragen mehr in ihrem Körper und bringen daher...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Barbara und Peter Seidel: Uneingeschränkt leben trotz Typ-2-Diabetes

Brannenburg (ots) - Barbara und Peter Seidel unterstützen Menschen mit Typ-2-Diabetes dabei, ihren Lebensstil nachhaltig umzustellen. So können sie ihre Krankheit langfristig und ohne...

So lernen Sie, sich selbst zu schätzen / Es ist nicht immer leicht, liebevoll mit sich selbst umzugehen. Doch es gibt Strategien, wie dies...

Baierbrunn (ots) - Ob Beruf, Familienalltag oder sogar Freizeit: In vielen Bereichen streben wir nach Selbstoptimierung. Doch vielen macht dieses unermüdliche Streben nach voller...

Christoph Dortmund ab sofort mit Rettungswinde im Einsatz

Filderstadt (ots) - Die Dortmunder Luftretter werden ab dem 15. Mai mit einer fest installierten Rettungswinde im Einsatz sein, um Menschen im unwegsamen Gelände...