Freitag, März 1, 2024

Auslese bei Azubis trotz Bewerbermangel – Warum Pflegebetriebe bei den jungen Fachkräften nicht nur aufs Zeugnis schauen sollten

Würselen (ots) –

Eine Studie des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) zeigt, dass die Ausbildung für viele Abiturienten attraktiv ist, jedoch gerade Menschen mit einem Hauptschulabschluss Schwierigkeiten haben, eine Ausbildung zu beginnen. Das liegt häufig daran, dass die Unternehmen wie Pflegebetriebe sich zu sehr auf die Zeugnisse der Bewerber verlassen, um über ihre Anstellung zu entscheiden. Dabei gibt das Schulzeugnis allein kaum Aufschluss über die Arbeitsmoral und Qualifikationen der Bewerber.

Die Medi Talents GmbH ist ein langjähriger Branchenpartner und unterstützt Pflegebetriebe bei der Hilfs- und Fachkräftegewinnung. In diesem Artikel haben die Experten der Recruiting-Agentur daher die wichtigsten Kriterien vorgestellt, die Pflegebetriebe bei der Personalauswahl berücksichtigen sollten, um erfolgreich Fachkräfte zu finden.

Warum Schulnoten allein bei der Bewerberauswahl nicht aussagekräftig genug sind

Schulnoten sind oft das erste Kriterium, auf das die Unternehmen bei der Bewerberauswahl achten. Ein gutes Zeugnis bedeutet aber nicht automatisch, dass ein Bewerber auch für die Pflegebranche geeignet ist. Die Arbeit in der Pflege erfordert viele Soft Skills wie Empathie, Geduld, Teamfähigkeit und Belastbarkeit. Diese Fähigkeiten können nicht allein anhand von Noten bewertet werden. Vielmehr sollten Pflegebetriebe auch die folgenden Soft Skills der Bewerber genauer unter die Lupe nehmen.

1. Empathie

Empathie ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Pflegekräfte mitbringen sollten. Sie ermöglicht es ihnen, sich in die Lage der Patienten zu versetzen und deren Bedürfnisse und Gefühle zu verstehen. Auszubildende mit hoher Empathiefähigkeit können somit besser auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Patienten eingehen und eine höhere Zufriedenheit und eine bessere Versorgung gewährleisten.

2. Verantwortungsbewusstsein

Ein weiteres Kriterium, das bei der Auswahl berücksichtigt werden sollte, ist die Bereitschaft des Bewerbers, Verantwortung zu übernehmen. Pflege ist ein Beruf, der hohe Anforderungen an die physische und psychische Belastbarkeit stellt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Bewerberinnen und Bewerber bereits in jungen Jahren eine gewisse Reife und Eigenverantwortung mitbringen.

3. Lernbereitschaft

Die Pflegebranche unterliegt einem ständigen Wandel. Neue Technologien und Behandlungsmethoden erfordern ein kontinuierliches Lernen und eine ständige Anpassung der Fähigkeiten. Pflegebetriebe sollten daher auch darauf achten, dass die Bewerber eine hohe Lernbereitschaft mitbringen und auch nach der Ausbildung bereit sind, sich weiterzubilden.

4. Teamfähigkeit

Die Arbeit in der Pflege erfordert oft eine enge Zusammenarbeit mit anderen Pflegekräften und medizinischen Fachkräften. Auszubildende mit hoher Teamfähigkeit können besser mit anderen zusammenarbeiten, kommunizieren und konstruktiv Kritik annehmen.

5. Körperliche Fitness

Pflegekräfte müssen oft schwer heben, lange stehen und sich um die Bewegung von Patienten kümmern. Daher ist es auch wichtig, dass Pflegebetriebe bei der Auslese von Auszubildenden auch auf deren körperliche Fitness achten. Bewerber, die fit und gesund sind, können den körperlichen Belastungen besser standhalten.

6. Flexibilität

Die Arbeit in der Pflegebranche erfordert auch eine gewisse Flexibilität. Bewerber, die flexibel sind und sich schnell an neue Gegebenheiten anpassen können, sind in der Lage, auch unter stressigen und unvorhergesehenen Bedingungen ruhig und besonnen zu handeln.

7. Sinnhaftigkeit

Insgesamt kann die Arbeit in der Pflegebranche sehr herausfordernd und emotional belastend sein. Um sich langfristig zu motivieren und zu engagieren, ist es wichtig, dass Auszubildende einen Sinn in ihrer Arbeit sehen. Sie sollten das Gefühl haben, dass ihre Arbeit einen positiven Einfluss auf das Leben anderer Menschen hat. Pflegebetriebe sollten daher auch darauf achten, dass Bewerber in dem Beruf die Sinnhaftigkeit erkennen.

Über Medi Talents GmbH:

Die Medi Talents GmbH mit Sitz in Hamburg ist eine auf medizinisches Personal spezialisierte Recruiting-Agentur. Der Kopf des Unternehmens ist Michael Haupt. Er und sein Team vermitteln Fach- und Hilfskräfte für Pflege- und Sozialberufe und bieten dabei eine vollumfängliche Unterstützung. Dabei setzt das Unternehmen auf eine eigens entwickelte Strategie, die auf den Bedürfnissen der Pflegekräfte beruht. Bereits mehr als 500 Kampagnen haben Michael Haupt und sein Team betreut und dabei mehr als 10.000 Bewerbungen generiert. Mehr Informationen dazu unter: https://medi-talents.de/

Pressekontakt:
Medi Talents GmbH
Vertreten durch: Michael Haupt
https://medi-talents.de/
E-Mail: [email protected]

Mehr vom Autor

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale,...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert von der gleichnamigen Stiftung, soll am Aktionstag...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale, eine Krankheit, deren Therapie biologische Medikamente und...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der den seltenen Erkrankungen gewidmet ist, um sie...