Freitag, März 1, 2024

Unternehmensgruppe setzt auf hochmoderne Technik: Spielekonsole hält Bewohner der Alloheim Senioren-Residenzen fit

Düsseldorf (ots) –

Voller Begeisterung reckt die 83jährige Sophie D. ihre Arme schwungvoll in die Höhe. Heute ist sie Briefträgerin und wirft Post in Briefkästen, die am Wegesrand stehen. Das Besondere: Dafür muss sie ihre Alloheim Senioren-Residenz nicht verlassen. Denn die rasante Fahrt als Fahrradkurier findet auf einem großen Monitor im Gemeinschaftsraum der Einrichtung statt. In über 110 aller deutschlandweiten Standorte hat die Alloheim Unternehmensgruppe eine spezielle Spielekonsole anbringen lassen. Tobias Dämlow, Chief Digital Officer bei Alloheim: „Fortschritt in der Pflege ist uns besonders wichtig. Diese technische Innovation trägt dazu bei, dass sich viele unserer Bewohner mehr bewegen und auch stärker in Kontakt zueinanderkommen.“

Bei der Spielekonsole handelt es sich um die memore-Box des Hamburger Unternehmens RetroBrain. Sechs verschiedene Spielmodi stehen den Nutzern mittlerweile zur Verfügung. Neben dem Briefträger-Programm können die Nutzer auch Tischtennis oder Kegeln spielen, singen, tanzen oder eine Sonntagsfahrt simulieren. „Das Schöne dabei: Ganz nebenbei trainieren unsere Bewohner dabei ihren Bewegungsapparat und halten sich geistig fit“, berichtet Dämlow. So wie Sophie D. Für das Briefträger-Programm muss sie mit Armen und Händen eine halbkreisförmige Bewegung ausführen. Das ist für die Demenz-Patientin eine Herausforderung, der sie sich aber gerne stellt. Denn es winkt eine Menge Spielspaß und das in Gesellschaft. „Die Spielekonsole lockt viele Bewohner in unseren Gemeinschaftsraum. Sie genießen es, die verschiedenen Programme auszuprobieren und zu schauen, wer der oder die Beste ist“, weiß Tobias Dämlow. „Unsere Pflegefachkräfte bewerten das Gerät ebenfalls sehr positiv, da sie bei den Bewohnern echte Leistungssteigerungen feststellen.“

Spielekonsole ist zertifiziertes Medizinprodukt

Entwickelt wurde die Spielekonsole als Präventionsangebot für pflegebedürftige Menschen. „Es ist besonders leicht zu bedienen und selbsterklärend“, so Digitalexperte Dämlow. Damit das Spiel reibungslos funktioniert, überträgt eine 3D-Kamera die Bewegungen der Teilnehmer in das System. Wie bei einer klassischen Spielekonsole steuern die Nutzer mit ihren Bewegungen aktiv das Geschehen. Einige Module können auch im Sitzen oder mit mehreren Personen gleichzeitig gespielt werden. Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen fördern die Motivation. Regelmäßig gespielt, unterstützt die Konsole in den Alloheim Senioren-Residenzen unter anderem

– die Sturzprävention, weil gezielt Rumpfmuskulatur, Koordination und Gleichgewichtssinn trainiert werden
– das Herz-Kreislauf-Training, da die Bewegung den gesamten Körper aktiviert
– die mentale Gesundheit durch Reaktions-, Gedächtnis- und Koordinationsübungen
– die soziale Teilhabe, weil mehrere Personen gleichzeitig miteinander an der Konsole spielen können.

Weiterer Pluspunkt, so Dämlow: „Die memore-Box ist sogar als Medizinprodukt zertifiziert. Damit bieten wir in unseren Alloheim Residenzen den Bewohnern sinnvolle Unterhaltung und abwechslungsreiche Förderung auf allerhöchstem technischen und wissenschaftlichen Niveau.“

Pressekontakt:
Alloheim Senioren-Residenzen SE

Mehr vom Autor

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale,...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert von der gleichnamigen Stiftung, soll am Aktionstag...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale, eine Krankheit, deren Therapie biologische Medikamente und...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der den seltenen Erkrankungen gewidmet ist, um sie...