Mittwoch, Februar 8, 2023

Start der HMU Health and Medical University in Erfurt zum Sommersemester 2023

Erfurt (ots) –

Die HMU Health an Medical University bereitet den Studienstart vor und bietet in der thüringischen Landeshauptstadt ab dem Sommersemester 2023 die universitären Studiengänge Humanmedizin und Psychologie an

Der Countdown zum Studienstart läuft: Zum Sommersemester 2023 startet die HMU Health and Medical University in der thüringischen Landeshauptstadt mit den universitären Studiengängen, im ersten Schritt Humanmedizin und Psychologie. Zum Wintersemester 2023 werden auch fachhochschulische Studiengänge vorbereitet.

Seit der staatlichen Anerkennung der HMU durch das Thüringer Wissenschaftsministerium vor einem knappen Jahr ist die medizinische Hochschule mit den Vorbereitungen des Studienstarts befasst. Dazu gehören formal und fachlich sehr umfängliche Berufungs- und Einstellungsverfahren für die Professorinnen und Professoren, komplexe Auswahl- und Eignungstestverfahren von Bewerberinnen und Bewerbern für die Studiengänge Humanmedizin und Psychologie und nicht zuletzt die Entscheidung über langfristig geeignete Flächen und die notwendigen baulichen Maßnahmen. Insgesamt haben diese Prozesse gerade unter den erschwerten Bedingungen in Zeiten der Pandemie zwar mehr Zeit in Anspruch genommen als geplant. Gleichwohl befinden sich alle Vorbereitungen zum Studienstart nun auf der Zielgeraden.

Die HMU Health and Medical University als staatlich anerkannte Universität ist eine Gründung von Ilona Renken-Olthoff, der geschäftsführenden Gesellschafterin der MSH Medical School Hamburg, der MSB Medical School Berlin und der BSP Business and Law School in Berlin und Hamburg. Die HMU ergänzt die Forschungs- und Ausbildungsaktivitäten der Hochschulgruppe mit mittlerweile über 7.500 Studierenden in Hamburg und Berlin um Medizin- und Gesundheitsstudiengänge an den Standorten Potsdam und Erfurt. Das Alleinstellungsmerkmal aller Studiengänge an der HMU ist die inhaltliche Orientierung der interdisziplinären und interprofessionellen Ausbildung von Health Professionals. Kooperationskrankenhaus der HMU in Thüringen ist das Erfurter Helios Klinikum als Maximalversorger mit seinen international renommierten Experten.

Die Entscheidung, im Sommersemester 2023 zu, wurde in Abstimmung der HMU mit dem zuständigen Wissenschaftsministerium und dem Helios Klinikum Erfurt getroffen. Ilona Renken-Olthoff, geschäftsführende Gesellschafterin der HMU Health and Medical University: „In der Ausbildung für Gesundheitsberufe haben wir eine ganz besondere Verantwortung, die wir gerne annehmen. Im Sinne der künftigen Studierenden und Lehrenden legen wir deshalb größten Wert auf eine sehr gewissenhafte und umfassende Vorbereitung des geplanten Studienstarts.“

Pressekontakt:
Ilona Renken-Olthoff
HMU Health and Medical University
Olympischer Weg 1
14471 Potsdam
Telefon: 0331 74 51 13 00
[email protected]
www.health-and-medical-university.de
Original-Content von: HMU Health and Medical University Potsdam, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Mit Stammzellen gegen chronisch-venöse Ulzera / Stiftungspreis „Wissenschaft-Wirtschaft 2022“ würdigt Zusammen-arbeit der Universität Ulm mit Stammzellunternehmen RHEACELL

Heidelberg (ots) - Für die erfolgreiche Forschungskooperation zur Entwicklung einer Stammzelltherapie für die Behandlung von Wundheilungsstörungen erhielt...

4. Asklepios Krebskongress zum Thema „Fürsorge“- mit Pflege- und Patiententag

Hamburg (ots) - Asklepios Tumorzentrum Hamburg veranstaltet hochkarätige wissenschaftliche Veranstaltung Alle zwei Jahre bringt der Asklepios Krebskongress...

Blutspende-Aktionstag bei R-Biopharm: Belegschaft hilft beim Lebenretten

Darmstadt (ots) - Die Gesundheit und Lebensqualität ihrer Mitmenschen mit verlässlicher Analytik zu verbessern, das ist das...

Respiratorisches Synzytial-Virus (RSV): Schwere RSV-Welle in diesem Winter

Frankfurt/Main (ots) - Das Respiratorische Synzytial-Virus hat in diesem Winter besonders viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Es...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Mit Stammzellen gegen chronisch-venöse Ulzera / Stiftungspreis „Wissenschaft-Wirtschaft 2022“ würdigt Zusammen-arbeit der Universität Ulm mit Stammzellunternehmen RHEACELL

Heidelberg (ots) - Für die erfolgreiche Forschungskooperation zur Entwicklung einer Stammzelltherapie für die Behandlung von Wundheilungsstörungen erhielt die Wissenschaftlerin Professorin Dr. med. Karin Scharffetter-Kochanek...

4. Asklepios Krebskongress zum Thema „Fürsorge“- mit Pflege- und Patiententag

Hamburg (ots) - Asklepios Tumorzentrum Hamburg veranstaltet hochkarätige wissenschaftliche Veranstaltung Alle zwei Jahre bringt der Asklepios Krebskongress in der Tumormedizin Beschäftigte und Interessierte in...

Blutspende-Aktionstag bei R-Biopharm: Belegschaft hilft beim Lebenretten

Darmstadt (ots) - Die Gesundheit und Lebensqualität ihrer Mitmenschen mit verlässlicher Analytik zu verbessern, das ist das tagtägliche Ziel der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des...