Donnerstag, Juli 25, 2024

Druck um Fachkräfte wächst – wie Pflegebetriebe die Konkurrenz künftig überholen

Bielefeld (ots) –

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung nimmt weiter zu und damit wächst auch der Bedarf an qualitativ hochwertigen Pflegeleistungen. Daher ist es für Pflegebetriebe von entscheidender Bedeutung, sich in diesem hart umkämpften Markt zu behaupten und die talentiertesten Köpfe für sich zu gewinnen. Nur so können sie sicherstellen, dass sie den Bedürfnissen ihrer Patienten gerecht werden und sich als unverzichtbare Größe in der Pflegebranche etablieren.

„Die Branche ist zunehmend von Engpässen und hohen Personalwechselraten geprägt – in unserer alltäglichen Arbeit sehen wir, wie sehr das die Betriebe unter Druck setzt“, sagt Michael Moskal. Er ist Recruitingprofi für Pflegeeinrichtungen und weiß, wie die Betriebe die richtigen Kandidaten finden und auf sich aufmerksam machen. Er verrät in diesem Artikel drei Tipps, wie Pflegebetriebe die Konkurrenz künftig überholen und endlich neue Fachkräfte anstellen.

1. Eine attraktive Arbeitsumgebung schaffen

Eine attraktive Arbeitsumgebung ist für viele potenzielle Mitarbeiter ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber. Pflegebetriebe sollten daher darauf achten, dass ihre Arbeitsumgebung freundlich und einladend ist – beispielsweise durch eine ansprechende Gestaltung der Gemeinschaftsbereiche mit Pflanzen, Bildern oder Dekorationen. Zudem können die Förderung von Teamarbeit und der Aufbau einer kollegialen Atmosphäre das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Motivation der Mitarbeiter steigern. Daneben sollten Pflegebetriebe auch auf moderne Technologien und fortschrittliche Arbeitsmethoden setzen, um das Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter so angenehm wie möglich zu gestalten.

2. Die Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigen

Um neue Fachkräfte zu gewinnen und langfristig zu halten, sollten Pflegebetriebe auch auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter eingehen. Dazu gehört zum Beispiel eine wertschätzende und auf Augenhöhe basierende Kommunikation. Mitarbeiter sollten das Gefühl haben, dass ihre Arbeit wertgeschätzt und anerkannt wird. Eine offene Unternehmenskultur und eine transparente Kommunikation können dabei helfen, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen und die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen. Zudem sollten Pflegebetriebe auf eine Arbeitszeitgestaltung setzen, die es den Mitarbeitern ermöglicht, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren.

Außerdem ist es von entscheidender Bedeutung, dass neue Mitarbeiter von Anfang an eine systematische Schulung erhalten, um sich in der Pflegeeinrichtung wohlzufühlen und eine langfristige Bindung aufzubauen. Insbesondere in den ersten Wochen sollten neue Mitarbeiter das Gefühl vermittelt bekommen, dass sie sich für den richtigen Arbeitgeber entschieden haben. Denn diese Wochen sind ausschlaggebend dafür, ob eine Pflegekraft langfristig in der Einrichtung bleiben möchte. Ein gut durchdachtes Schulungskonzept gewährleistet, dass der Pflegebetrieb zu jeder Zeit genau weiß, welche Schritte der neue Mitarbeiter durchläuft und sich schnell und effizient auf neue Mitarbeiter einstellen kann.

3. Eine starke Arbeitgebermarke aufbauen

Nicht zuletzt ist eine starke Arbeitgebermarke wichtig, um sich als Pflegebetrieb von der Konkurrenz abzuheben und Fachkräfte langfristig an sich zu binden. Eine klare Positionierung als Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter wertschätzt und ihnen gute Entwicklungsmöglichkeiten bietet, kann das Image des Pflegebetriebs positiv beeinflussen. Zudem schaffen eine transparente Kommunikation und eine offene Unternehmenskultur Vertrauen und fördern das Engagement der Mitarbeiter.

Dabei sollten soziale Medien wie Facebook, TikTok oder Instagram von Pflegebetrieben genutzt werden, um ihr Image nach außen zu tragen und sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren. Dabei sollte auch die Wichtigkeit des Berufs erklärt werden, indem Pflegebetriebe auf die gesellschaftliche Bedeutung von Pflegeleistungen eingehen.

Insgesamt muss eine starke Arbeitgebermarke durch eine klare Positionierung, eine wertschätzende Unternehmenskultur und eine Kommunikation, die die Bedürfnisse der Mitarbeiter in den Vordergrund stellt, gestützt werden. Nur so können Pflegebetriebe sicherstellen, dass sie die talentiertesten Köpfe für sich gewinnen und langfristig binden können.

Fazit

Die Konkurrenz um die besten Fachkräfte in der Pflegebranche ist groß. Pflegebetriebe sollten daher darauf achten, eine attraktive Arbeitsumgebung zu schaffen, die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter zu berücksichtigen und eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen. Mit diesen Maßnahmen können sie sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren und die Konkurrenz überholen.

Es ist aber auch wichtig zu betonen, dass die Maßnahmen, um Fachkräfte zu gewinnen, nicht nur für neue Mitarbeiter relevant sind. Auch die Motivation und Zufriedenheit der bereits beschäftigten Mitarbeiter sollte nicht vernachlässigt werden. Denn zufriedene Mitarbeiter sind nicht nur produktiver, sondern auch bessere Botschafter des Unternehmens nach außen.

Über Michael Moskal und Pflegekraft.de:

Michael Moskal ist ebenso wie David Neumann Geschäftsführer der Recruiting-Agentur Pflegekraft.de, die auf die Mitarbeitergewinnung im Pflegesektor spezialisiert ist. Deutschlandweit konnten die Experten bereits über 200 Pflegeunternehmen dabei unterstützen, mehr Bewerbungen von qualifizierten Pflegefachkräften zu erhalten. Dadurch müssen Pflegeheime und Pflegedienste nicht mehr auf Personalvermittlungen oder Zeitarbeitsfirmen zurückgreifen. Vielmehr bekommen sie ihre offenen Stellen eigenständig, schnell und effizient mit der Methode von Pflegekraft.de besetzt. Mehr Informationen unter: https://pflegekraft.de/

Pressekontakt:
Pflegekraft.de
https://pflegekraft.de
MONE Consulting GmbH
Vertreten durch: Michael Moskal und David Neumann

Mehr vom Autor

Aktiv gegen Fehler bei der Arzneimitteltherapie / Jährlich müssen etwa 250.000 Menschen wegen Medikationsfehlern ins Krankenhaus / Worauf zu achten ist, und wie man...

Baierbrunn (ots) - Ob bei Infektionen oder Herzproblemen, bei Krebs oder Diabetes: Medikamente retten weltweit Millionen Leben....

Schmerzen in den Füßen – Experte verrät, was bei einer Fußfehlstellung hilft

Düsseldorf (ots) - Mit der Wandersaison im Sommer kommen gleichzeitig häufig Fußprobleme zum Vorschein. Gerade längere Wanderungen...

Moderne Bildsprache und angesagte Trendfarben / medi setzt Standards mit neuer Design-Kampagne für medizinische Rund- und Flachstrickversorgungen

Bayreuth (ots) - Immer wieder neue, innovative Designs und ansprechende Produkte zu entwickeln, die den Lebensstil ihrer...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Aktiv gegen Fehler bei der Arzneimitteltherapie / Jährlich müssen etwa 250.000 Menschen wegen Medikationsfehlern ins Krankenhaus / Worauf zu achten ist, und wie man...

Baierbrunn (ots) - Ob bei Infektionen oder Herzproblemen, bei Krebs oder Diabetes: Medikamente retten weltweit Millionen Leben. Doch die Arzneimitteltherapie ist sehr anfällig für...

Praxisprojekt „BVB Bewegt“ / ISM Studenten beraten Borussia Dortmund bei der strategischen Weiterentwicklung einer Nachhaltigkeitsinitiative zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Dortmund

Dortmund (ots) - Kinder und Jugendliche in Deutschland bewegen sich zu wenig. Laut den Zahlen der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung aus dem Jahr 2023...

Schmerzen in den Füßen – Experte verrät, was bei einer Fußfehlstellung hilft

Düsseldorf (ots) - Mit der Wandersaison im Sommer kommen gleichzeitig häufig Fußprobleme zum Vorschein. Gerade längere Wanderungen in unpassendem Schuhwerk können oft zu Schmerzen...