Mittwoch, Mai 29, 2024

12 Kg in 10 Wochen abnehmen – Ohne Verzicht oder stundenlangen Sport – So geht’s

Rankweil (ots) –

Schnell viel Gewicht zu verlieren, ist der Wunsch vieler Menschen. Sie stoßen dabei aber auf die harte Realität, auf Diäten, unrealistische Ziele und den Jojo-Effekt. Schnell abnehmen bedeutet starker Verzicht, stundenlanger Sport und Hungern – ABER geht das nicht auch anders?

Fitnesscoach Simon Mathis sagt JA, das geht. Viele Menschen machen den Fehler und versuchen mit Methoden abzunehmen, die sie sowieso nicht dauerhaft durchziehen können oder wollen und wundern sich dann, warum sie irgendwann wieder zunehmen. Dabei muss es beim Abnehmen nicht darum gehen, zu verzichten, keine Kohlenhydrate mehr zu essen oder täglich Sport zu treiben. „Wichtig ist vielmehr, einen nachhaltigen Ansatz zu finden, der in das tägliche Leben passt und auch dauerhaft verfolgt werden kann“, so Simon Mathis.

Das Geheimnis beim Abnehmen

In Ratgebern, Zeitschriften und im Internet kursieren unzählige Geheimtipps, wie man angeblich innerhalb kürzester Zeit Gewicht verliert. Die Kohlenhydrate aus dem Speiseplan verbannen, nur noch in festgelegten Zeitfenstern essen, von allem nur noch die Hälfte konsumieren, die Ernährung auf ein bestimmtes Nahrungsmittel wie Kohl beschränken, exzessiv Sport treiben – die Strategien sind vielfältig und mitunter äußerst kreativ. Nichtsdestotrotz darf ihre Wirksamkeit angezweifelt werden. Am Ende ist es nämlich etwas ganz anderes, was über das Zu- und Abnehmen entscheidet: die Mathematik.

Genauer gesagt ist es die Anzahl der Kalorien, die man zu sich nimmt, die jemanden abnehmen lässt, und zwar ausschließlich. Liegt die zugeführte Kalorienanzahl über dem Grundbedarf, nimmt man zu. Liegt sie hingegen darunter, verliert man Gewicht. Somit sind die Kalorien die einzig relevante Größe beim Abnehmen.

So gelingt abnehmen ohne Verzicht

Nun ist es aber keineswegs nötig, akribisch über jede einzelne Kalorie Buch zu führen und Einsparungen durch drastischen Verzicht zu erzielen. Ein grundlegendes Wissen über den Kaloriengehalt verschiedener Lebensmittel ist bereits ausreichend. So sind zum Beispiel Gnocchis deutlich kalorienärmer als Nudeln, Tomatensauce schlägt weniger zu Buche als Pesto und Kartoffeln sind besser für die Figur als Reis. Auf diese Weise können in vielen Gerichten Zutaten durch kalorienarme Alternativen ersetzt werden, die häufig als ebenbürtig empfunden werden. Das Gefühl, auf etwas verzichten zu müssen, kommt gar nicht erst auf, stattdessen werden die Kalorien ganz nebenbei eingespart.

12 kg in 10 Wochen – ein Rechenbeispiel

Wie realistisch ist es nun, in zehn Wochen zwölf Kilogramm abzunehmen? Das kann mit einer einfachen Rechnung überprüft werden. Für ein Kilogramm Fett, das abgenommen werden soll, müssen 7.000 Kalorien gespart werden, oder anders ausgedrückt: Die Kalorienzufuhr muss täglich 1.000 Einheiten unter dem Gesamtbedarf liegen. Auf diese Weise sind nach zehn Wochen zehn Kilogramm verschwunden. Wie bekommt man nun die restlichen zwei Kilo von der Waage? Die Antwort lautet: weniger Wasser im Körper. Denn wer die Ernährung umstellt und weniger Kalorien zu sich nimmt, verliert automatisch auch Wasser, wodurch die Waage oftmals in den ersten 1 bis 2 Wochen gleich einen großen Sprung macht.

Ein kleiner, aber wichtiger Bonus-Tipp

Wenn die Abnehmreise beginnt, starten Menschen in der Regel mit großer Motivation. Das bedeutet aber nicht, dass der Weg reibungslos verläuft – muss er auch gar nicht. Wie so oft im Leben kann und muss nicht jeder Tag perfekt sein. Das sollte man sich als Faustregel hinter die Ohren schreiben. Vielleicht merkt man nach einiger Zeit, dass man besser von Montag bis Freitag Kalorien einsparen kann, am Wochenende jedoch häufig schwach wird. Dann sollte man auf sein Bauchgefühl hören und unter der Woche mehr Kalorien einsparen als am Wochenende. Wichtig ist vor allem das Verständnis dafür, wie man auf einfache Weise Kalorien reduzieren kann und sich an den kalorientechnischen Berechnungen zu orientieren.

Über Simon Mathis:

Als diplomierter Fitness- und Ernährungstrainer hat Simon Mathis bereits mehr als 600 Selbstständige, Unternehmer und Führungskräfte dabei unterstützt, wieder in die Klamotten von früher zu passen sowie fitter und agiler zu werden. Wenn es um das zeiteffektive und nachhaltige Abnehmen geht, ist er ein absoluter Experte. Mehr Informationen dazu unter: https://www.simon-mathis.com

Pressekontakt:
Simon Mathis
E-Mail: [email protected]
T: +43 (0)50 350-47000
Webseite: https://simon-mathis.com

Mehr vom Autor

Vorbildliches Organspende-Engagement / Zentralklinik Bad Berka erhält Auszeichnung

Bad Berka (ots) - Die Zentralklinik Bad Berka wurde heute in Dresden als einziges Thüringer Krankenhaus für...

Versorgung mit lebenswichtigen Blutplasmaprodukten langfristig sicherstellen

Berlin (ots) - "Blutplasmaprodukte sind lebensnotwendig. Daher ist es ein erster wichtiger Schritt, dass der Rat der...

Hollywood-Star Ralf Moeller lobt Ausstellung in Asklepios Klinik und dankt den Pflegekräften

Seesen, Los Angeles (ots) - Die Ausstellung der Surf-Interessengemeinschaft S.I.G.I. mit Werken des Künstlers Thomas Velte zum...

Rauchfrei-Siegel 2024 an „Sieger sein“ verliehen / Deutsche Krebshilfe und Aktionsbündnis Nichtrauchen zeichnen rauchfreien Familienfilm aus

Bonn (ots) - Der preisgekrönte Familienfilm "Sieger sein" zeigt eindrücklich, was junge Menschen brauchen, um gestärkt, zuversichtlich...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Vorbildliches Organspende-Engagement / Zentralklinik Bad Berka erhält Auszeichnung

Bad Berka (ots) - Die Zentralklinik Bad Berka wurde heute in Dresden als einziges Thüringer Krankenhaus für ihr vorbildliches Engagement auf dem Gebiet der...

Versorgung mit lebenswichtigen Blutplasmaprodukten langfristig sicherstellen

Berlin (ots) - "Blutplasmaprodukte sind lebensnotwendig. Daher ist es ein erster wichtiger Schritt, dass der Rat der Europäischen Union die SoHo-Verordnung Anfang dieser Woche...

Hollywood-Star Ralf Moeller lobt Ausstellung in Asklepios Klinik und dankt den Pflegekräften

Seesen, Los Angeles (ots) - Die Ausstellung der Surf-Interessengemeinschaft S.I.G.I. mit Werken des Künstlers Thomas Velte zum Thema Wassersport in der Asklepios Klinik Schildautal...