Sonntag, Juli 21, 2024

Verstopfung? #WerMussSollKönnen / Dulcolax unterstützt Toiletten für alle

Deutschland (ots) –

Was tun, wenn sich unterwegs die Verdauung meldet? Kein Problem! Öffentliche Toiletten, Baby-Wickeltische und Behinderten-WCs sind zwar nicht immer der Hit, aber für die meisten von uns eine Selbstverständlichkeit. Für Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen sieht das jedoch ganz anders aus. Insbesondere Betroffenen, die Inkontinenzeinlagen benötigen, ist mit den üblichen Behinderten-WCs nicht geholfen. Unter Kraftaufwand müssen sie zunächst von ihren Begleiter*innen aus dem Rollstuhl gehoben werden. Ein Wechsel der Einlagen ist dann nur im Liegen – also auf dem Toilettenboden – möglich. Das ist für Erwachsene wie Kinder eine menschenunwürdige Situation. Und sie hindert viele Betroffene daran, am öffentlichen und sozialen Leben teilzunehmen. Das gemeinnützige Projekt „Toiletten für alle“ von der Stiftung Leben pur nimmt sich dieses Problems an und setzt sich für die Einführung einer DIN-Norm ein, die den Bau von Behinderten-WCs mit höhenverstellbarer Sicherheitsliege und einem Personen-Lifter möglich macht. Bereits jetzt baut die Stiftung mit Spendengeldern geeignete öffentliche Toiletten um oder neu, um mehr Menschen die Teilhabe an Kulturveranstaltungen und Sportereignissen oder ganz einfach den Stadtbummel mit Freund*innen zu ermöglichen.

Dulcolax-Spendenaktion #WerMussSollKönnen

Dieses Problems hat sich nun die Marke Dulcolax angenommen. Im Zeitraum vom 15.04. bis 31.05.2023 werden mit jedem verkauften Dulcolax-Produkt (inklusive DulcoSoft) 10 Cent an die gemeinnützige Organisation „Toiletten für alle“ gespendet und so der Bau bzw. der spezielle Ausbau von Toiletten für Menschen mit schweren und/oder komplexen Behinderungen unterstützt. Denn wer muss, soll auch können! Wer unter einem trägen Darm und Verstopfung leidet, kann mit der Aktion gleichzeitig der eigenen Verdauung und anderen Menschen helfen.

Ein Toiletten-Problem, das fast jeder kennt: Verstopfung

Hin und wieder mal Verstopfung – das haben viele. Und manche leiden auch öfter darunter. Um die Verdauung dann wieder in Schwung zu bringen, bieten sich Laxanzien an. Die Wirkstoffe Bisacodyl und Natriumpicosulfat (z. B. in Dulcolax) ermöglichen einen gut planbaren Stuhlgang – als Tropfen (Natriumpicosulfat) nach ca. 10 bis 12 Stunden, als Dragées (Bisacodyl) nach etwa 6 bis 12 Stunden oder bei einer rektalen Anwendung (Zäpfchen, Bisacodyl) nach ca. 15 bis 30 Minuten. Für beide Wirkstoffe wurde in hochwertigen Studien bewiesen, dass sie die Symptome von Verstopfung nachweislich lindern und so die Lebensqualität Betroffener verbessern.[1]

Äußern sich die Beschwerden vor allem mit hartem und unregelmäßigem Stuhl, sind „Stuhlweichmacher“ eine gute Wahl. Macrogol 4000, wie in DulcoSoft® enthalten, bindet Wasser und weicht so harten, trockenen Stuhl auf. Dadurch vergrößert sich das Stuhlvolumen, die Verdauung wird in Schwung gebracht und ein regelmäßiger, erleichterter Stuhlgang unterstützt – ohne plötzlichen Drang. Das Präparat steht als Lösung oder als Pulver in 10-Gramm-Sachets zur Verfügung.

Wird die Verstopfung von Blähungen begleitet, bietet sich eine Kombination aus Macrogol und Simeticon (DulcoSoft Plus mit Anti-Bläh-Effekt) an. Die DulcoSoft-Medizinprodukte wirken rein physikalisch und werden nicht vom Körper aufgenommen. Einnahme-Tipp: Da sie weder Aroma noch Kochsalz enthalten, sind sie gut mit dem Lieblingsgetränk mischbar.

MAT-DE-2301202-1.0-03/2023

Dulcolax® Dragées. Dulcolax® Zäpfchen. Dulcolax® NP Tropfen. Wirkstoff: Dragées/Zäpfchen: Bisacodyl. NP Tropfen: Natriumpicosulfat. Anwendungsgebiet: Zur Anwendung bei Verstopfung, bei Erkrankungen, die eine erleichterte Darmentleerung erfordern; zusätzlich bei Dulcolax® Dragées u. Dulcolax® Zäpfchen: sowie zur Darmentleerung bei Behandlungsmaßnahmen u. Maßnahmen zum Erkennen von Krankheiten (therapeut. u. diagnost. Eingriffe) am Darm. Warnhinweis: Wie andere Abführmittel sollten Dulcolax® Dragées, Dulcolax® Zäpfchen u. Dulcolax® NP Tropfen ohne ärztl. Abklärung der Verstopfungsursache nicht täglich oder über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Dulcolax® Dragées u. Dulcolax® Zäpfchen: Tragen nicht zur Gewichtsreduktion bei. Der gleichzeitige Gebrauch von anderen Abführmitteln kann die Nebenwirkungen im Magen-Darmtrakt verstärken. Dulcolax® Dragées: Enthält den Farbstoff Gelborange S, Lactose u. Sucrose. Dulcolax® NP Tropfen: Enthält Sorbitol und Natriumbenzoat. Packungsbeilage beachten. Apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. A. Nattermann & Cie. GmbH, Brüningstraße 50, 65929 Frankfurt am Main. Stand: Dulcolax® Dragées, Dulcolax® Zäpfchen: Juli 2022; Dulcolax® NP Tropfen: September 2022.

[1] Mueller-Lissner S et al. Bisacodyl and sodium picosulfate improve bowel function and quality of life in patients with chronic constipation – analysis of pooled data from two randomized controlled trials. Open Journal of Gastroenterology 2017; 7: 32-43.

Pressekontakt:
Kerstin Germighausen
Petersen & Partner Pharma Marketing GmbH
Milchstraße 21
20148 Hamburg
040/56 00 75 0
[email protected]
Original-Content von: Petersen & Partner Pharma Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Aktiv gegen Fehler bei der Arzneimitteltherapie / Jährlich müssen etwa 250.000 Menschen wegen Medikationsfehlern ins Krankenhaus / Worauf zu achten ist, und wie man...

Baierbrunn (ots) - Ob bei Infektionen oder Herzproblemen, bei Krebs oder Diabetes: Medikamente retten weltweit Millionen Leben....

Schmerzen in den Füßen – Experte verrät, was bei einer Fußfehlstellung hilft

Düsseldorf (ots) - Mit der Wandersaison im Sommer kommen gleichzeitig häufig Fußprobleme zum Vorschein. Gerade längere Wanderungen...

Moderne Bildsprache und angesagte Trendfarben / medi setzt Standards mit neuer Design-Kampagne für medizinische Rund- und Flachstrickversorgungen

Bayreuth (ots) - Immer wieder neue, innovative Designs und ansprechende Produkte zu entwickeln, die den Lebensstil ihrer...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Aktiv gegen Fehler bei der Arzneimitteltherapie / Jährlich müssen etwa 250.000 Menschen wegen Medikationsfehlern ins Krankenhaus / Worauf zu achten ist, und wie man...

Baierbrunn (ots) - Ob bei Infektionen oder Herzproblemen, bei Krebs oder Diabetes: Medikamente retten weltweit Millionen Leben. Doch die Arzneimitteltherapie ist sehr anfällig für...

Praxisprojekt „BVB Bewegt“ / ISM Studenten beraten Borussia Dortmund bei der strategischen Weiterentwicklung einer Nachhaltigkeitsinitiative zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Dortmund

Dortmund (ots) - Kinder und Jugendliche in Deutschland bewegen sich zu wenig. Laut den Zahlen der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung aus dem Jahr 2023...

Schmerzen in den Füßen – Experte verrät, was bei einer Fußfehlstellung hilft

Düsseldorf (ots) - Mit der Wandersaison im Sommer kommen gleichzeitig häufig Fußprobleme zum Vorschein. Gerade längere Wanderungen in unpassendem Schuhwerk können oft zu Schmerzen...