Freitag, März 1, 2024

Veranstaltungsreihe „Bürger fragen – Ärzte antworten LIVE“ nun auch als Podcast auf Spotify

Bielefeld (ots) – Das Klinikum Bielefeld gehört zu den Pionieren bei der Nutzung des Internets und den Sozialen Medien im Krankenhaussektor. Neu ist nun, dass man die Veranstaltungsreihe „Bürger fragen? – Ärzte antworten! LIVE“ nun auch als Podcast auf Spotify hören kann. Falls man einen Livestream verpasst hat oder etwas sucht, das während des Laufens, bei der Bahnfahrt auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause spannenden und interessante Gesundheitsinformationen bietet, gibt es jetzt auch die Möglichkeit, den Livestream von „Bürger fragen? – Ärzte antworten! LIVE“ nachträglich auch als Podcast (https://spoti.fi/3zc6XTM) (https://open.spotify.com/show/2poMsIZ1hdGYLQY89VXkox ) anzuhören.

Im Zentrum der Arbeit mit Social Media des Klinikums Bielefeld steht, medizinische, pflegerische und gesundheitsbezogene Themen rund um das Klinikum Bielefeld zu platzieren und unsere zahlreichen Patientenveranstaltungen über die verschiedenen Kanäle zu kommunizieren. Auch soll außenstehenden ein Blick hinter die Kulissen eines Krankenhauses ermöglicht werden. So erhalten auch die zahlreichen Berufsgruppen die Möglichkeit, ihren Arbeitsalltag zu präsentieren. Die Online Medien, und dort ganz besonders Instagram, Facebook und Twitter, haben sich über die Jahre zu den Schlüsselmedien für die Kommunikation des Klinikums entwickelt. So erreicht das Klinikum Bielefeld auch jüngere Zielgruppen mit Interesse an Gesundheitsinformationen ganz direkt, noch bevor es in der Tageszeitung steht.

Pressekontakt:
Axel Dittmar
Kliniksprecher/Leiter Unternehmenskommunikation
klinikumbielefeld
Unternehmenskommunikation
Teutoburger Straße 50, 33604 Bielefeld
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 05 21. 5 81 – 20 81
Mobil: +49 01 73. 2 09 90 39
Internet: www.klinikumbielefeld.de
Klinikum Bielefeld auf Facebook:
http://www.facebook.com/klinikumbielefeld
Original-Content von: Klinikum Bielefeld gem. GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)...

Neueste Technologie zur Behandlung chronischer Schmerzen / Als eine der Ersten europaweit: Gießener Neurochirurgie setzt modernsten Neurostimulator bei Patienten ein

Gießen (ots) - Premiere in der Neurochirurgie am Universitätsklinikum in Gießen: Als eine der Ersten europaweit hat...

„Tag der Seltenen Erkrankungen“ am 29.02.2024 / Plasmaspende ist der erste Schritt: / „Wir müssen mehr tun, um Patienten zu helfen“

Leipzig (ots) - "Tag der Seltenen Erkrankungen" am 29.02.2024 Plasmaspende ist der erste Schritt: "Wir müssen mehr tun,...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der den seltenen Erkrankungen gewidmet ist, um sie...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist in Deutschland weiter gestiegen. Dies zeigen...

Neueste Technologie zur Behandlung chronischer Schmerzen / Als eine der Ersten europaweit: Gießener Neurochirurgie setzt modernsten Neurostimulator bei Patienten ein

Gießen (ots) - Premiere in der Neurochirurgie am Universitätsklinikum in Gießen: Als eine der Ersten europaweit hat Prof. Dr. Malgorzata Kolodziej, Leiterin Schmerztherapie &...