Sonntag, April 14, 2024

Tipps: Lange leben, gesund bleiben / Sehr alte Menschen sind oftmals erstaunlich zufrieden mit ihrem Leben und blicken zuversichtlich in ihre Zukunft / Das Erfolgsgeheimnis der Ältesten

Baierbrunn (ots) –

Die Ältesten unter den Alten sind psychisch überraschend gut durch die Corona-Pandemie gekommen. „Die Senioren haben Wege gefunden, weiterhin in Kontakt zu ihren Freunden und Angehörigen zu bleiben“, sagt Daniela Jopp, Professorin an der Universität Lausanne (Schweiz). 92 Prozent der alten Menschen sind mit ihrem Leben zufrieden, hat die Psychologin in einer Studie herausgefunden. Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ gibt hilfreiche Tipps, was wir von den Ältesten lernen können.

Bewegt bleiben: Es muss nicht unbedingt Sport sein. Doch es ist wichtig, sich im Alltag ausreichend zu bewegen. Bleiben Sie körperlich aktiv, soweit es möglich ist.

Vernünftig essen und trinken: Ernähren Sie sich gesund und ausgewogen. Kochen Sie möglichst oft selbst mit frischen Zutaten. Auf dem Speiseplan sollte viel Gemüse und wenig Fleisch stehen, Vollkornprodukte statt Backwaren aus Weißmehl, zudem sollte man gesunde Fette wie zum Beispiel Olivenöl verwenden. Zuckrige Lebensmittel und süße Getränke wie Limonaden sind zu vermeiden.

Auf das Gewicht achten: Im Alter dürfen es zwar ein paar Kilogramm mehr sein als in jüngeren Jahren. Doch starkes Übergewicht ist für jeden ungesund. Es lohnt sich dann also auch für Senioren, einige Kilogramm abzuspecken.

Beziehungen pflegen: Gute Kontakte zu anderen Menschen sind in jedem Alter wichtig. Dieser Vorteil zeigt sich auch in Gegenden, in denen besonders viele 100-jährige Menschen leben. Die ältesten Alten pflegen enge Beziehungen zu ihren Verwandten, Nachbarn und Freunden. Umgekehrt ist das Gefühl von Einsamkeit ebenso schädlich wie das Rauchen. Tipp: Bereinigen Sie Zerwürfnisse etwa mit Ihren Angehörigen oder mit Nachbarn.

Sinn finden: Setzen Sie sich Ziele, die für Sie wichtig und erreichbar sind. Das können beispielsweise Orte sein, die Sie noch bereisen möchten, oder der Schulabschluss des Enkelkindes, den Sie noch erleben möchten. Setzen Sie sich neue Ziele, wenn eine Etappe geschafft ist.

Weitere hilfreiche Tipps für gutes, gesundes Altern finden Sie in der aktuellen Ausgabe des „Senioren Ratgebers“.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 01/2023 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter www.senioren-ratgeber.de sowie auf Facebook (https://www.facebook.com/seniorenratgeberDE/).

Pressekontakt:
Julie von Wangenheim, Leitung Unternehmenskommunikation
Katharina Neff-Neudert, PR-Manager
Tel.: 089/744 33-360
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
https://www.linkedin.com/company/wort-&-bild-verlag/
Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in...

Neue Podcaststaffel Siege der Medizin: Andrea Sawatzki präsentiert Gamechanger in der Medizingeschichte

Baierbrunn (ots) - Der beliebte gesundheit-hören-Podcast zu Meilensteinen der Medizingeschichte startet in Staffel 3 mit neuer Erzählerin...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der Studie werden eingeladen, zum dritten Mal medizinische...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter Federführung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell...