Freitag, April 19, 2024

THE Oncology Grant: Gilead startet globales Förderprogramm für eine bessere Krebsversorgung

Martinsried (ots) –

– Gilead fördert mit dem THE Oncology Grant weltweit Projekte, die einen datengestützten Ansatz verfolgen, um erkannte Lücken in der Versorgung von metastasiertem Brustkrebs zu schließen.
– Erstmalig stehen auch für Organisationen aus Deutschland 220.000 US-Dollar zur Verfügung.
– Förderanträge können bis 30. September 2023 online eingereicht werden.

Gilead Sciences startet das Förderprogramm „THE Oncology Grant“. Damit werden international Projekte gefördert, die dazu beitragen, dass Menschen mit Krebs eine optimale medizinische Versorgung und einen besseren Zugang zu Therapien erhalten. Gefördert werden Initiativen, die die Stimme und die Entscheidungskompetenz der Patient:innen stärken und eine patient:innenzentrierte Versorgung begünstigen sollen. Auch der Aufbau von lokalen Versorgungsstrukturen soll durch den Grant Unterstützung bekommen. Im Fokus sind zudem innovative Projekte, die die Bedürfnisse der Betreuungspersonen, Pflegekräfte und Angehörigen von Menschen mit Krebs in den Blick nehmen und über die bestehende Regelversorgung hinausgehen.

Die Anträge sollten demnach innovative Ansätze für mindestens eine der drei Säulen vorschlagen:

– Auf- und Ausbau von ehrenamtlichen Organisationskapazitäten
– Verbesserung der personenzentrierten Versorgung
– Unterstützung von Pflege- bzw. Betreuungspersonen

In Deutschland werden dafür in diesem Jahr Mittel in Höhe von 220.000 US-Dollar zur Verfügung gestellt. Interessierte Organisationen können bis zum 30.09.2023 Förderanträge online über das Gilead Grant-Portal (https://www.gilead.com/purpose/giving/funding-requests/apply-europe) einreichen.

Schwerpunkt des Programms ist Brustkrebs: Im Jahr 2020 erhielten weltweit 2,3 Millionen Frauen diese Diagnose, 685.000 Frauen starben daran. Ende 2020 lebten 7,8 Millionen Frauen mit einer maximal 5 Jahre zurückliegenden Brustkrebsdiagnose – das macht die Krankheit zur häufigsten Krebsart weltweit.[1]

„Überall auf der Welt stehen Frauen mit Brustkrebs vor großen Herausforderungen, wenn sie die bestmögliche Therapie für ihre Erkrankung erhalten wollen“, sagt Dr. Christian Macher, Geschäftsführer von Gilead Sciences Deutschland. „Deswegen unterstützen wir mit unseren Programmen vor allem Patient:innen-Verbände, Gesundheitsexpert:innen und gemeinnützige Organisationen, die hart daran arbeiten, Menschen mit schweren Erkrankungen zu helfen.“ Das globale Grant-Programm von Gilead Sciences fokussiert sich auf Projekte, die gezielt Hürden abbauen, die einer optimalen medizinischen Versorgung im Weg stehen.

Über Gilead Sciences

Gilead Sciences ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das seit über 35 Jahren innovative Arzneimittel für medizinische Bereiche erforscht, entwickelt und vermarktet, in denen ein hoher Bedarf an medizinischem Fortschritt besteht. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die medizinische Versorgung lebensbedrohlich erkrankter Patient:innen weltweit zu verbessern und zu vereinfachen. Das Unternehmen fokussiert sich dabei auf die Bereiche HIV, Virushepatitis, COVID-19, Pilzinfektionen, Lymphome, Leukämien und Brustkrebs. Gilead hat seinen Hauptsitz in Foster City, Kalifornien, und besitzt Niederlassungen in mehr als 35 Ländern weltweit. Für weitere Informationen zu Gilead Sciences besuchen Sie bitte die Website www.gileadsciences.de.

[1] World Health Organization, 2023: https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/breast-cancer

DE-UNB-1916

Pressekontakt:
Unternehmenskontakt:
Gilead Sciences GmbH
Arne Neumeyer
Fraunhoferstr. 17, 82152 Martinsried
Tel.: 0172 8609322, Fax: 089 / 89 98 90 50
E-Mail: [email protected]

Mehr vom Autor

Weltweit führender Experte für fokale Prostatakrebstherapie an der VITUS Privatklinik in Offenbach

Offenbach am Main / Frankfurt (ots) - In der VITUS Privatklinik hat sich eine revolutionäre Behandlungsmethode für...

Christina Baum: Anstieg der Herzerkrankungen in den Pandemiejahren beunruhigen

Berlin (ots) - Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland schon länger die häufigste Todesursache. In den Pandemiejahren ist die...

Meilenstein für die radiologische Diagnostik

Sulzbach (ots) - Innovatives Kontrastmittel Elucirem(TM) von Guerbet für MRT-Untersuchungen in Deutschland erstmals erfolgreich angewandt - Bei...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Weltweit führender Experte für fokale Prostatakrebstherapie an der VITUS Privatklinik in Offenbach

Offenbach am Main / Frankfurt (ots) - In der VITUS Privatklinik hat sich eine revolutionäre Behandlungsmethode für Prostatakrebs etabliert, die Irreversible Elektroporation (IRE), angeführt...

Christina Baum: Anstieg der Herzerkrankungen in den Pandemiejahren beunruhigen

Berlin (ots) - Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland schon länger die häufigste Todesursache. In den Pandemiejahren ist die Anzahl der Todesfälle jedoch stark angestiegen. Das...

Meilenstein für die radiologische Diagnostik

Sulzbach (ots) - Innovatives Kontrastmittel Elucirem(TM) von Guerbet für MRT-Untersuchungen in Deutschland erstmals erfolgreich angewandt - Bei Magnetresonanztomografie(MRT)-Untersuchungen ist künftig nur die Hälfte der...