Sonntag, Oktober 2, 2022

Prof. Dr. Sebastian Kerber ist neuer Ärztlicher Direktor des RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Bad Neustadt a.d. Saale (ots) –

Der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt hat seit dem 1. Januar 2022 einen neuen Ärztlichen Direktor. Prof. Dr. Sebastian Kerber, Chefarzt der Klinik für Kardiologie I, hat das Amt von Prof. Dr. Bernd Griewing übernommen. Dieser war 2000 bis 2018 bereits Ärztlicher Direktor der Neurologischen Klinik und übernahm ab 2019 die Aufgaben und Funktionen des Ärztlichen Direktors am Campus. Prof. Griewing wird als Vorstand Medizin der RHÖN-KLINIKUM AG weiterhin für Bad Neustadt verantwortlich sein und standortübergreifend die Medizinstrategie des Unternehmens lenken.

Als Ärztlicher Direktor ist Prof. Kerber ein wichtiges Bindeglied zur Geschäftsführenden Direktion und zum Vorstand und zuständig für übergreifende medizinische Aufgaben. Unterstützt wird er von den Sprechern der Fachbereiche Muskuloskelettale Medizin, PD Dr. Renée Andrea Fuhrmann, Chefärztin der Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie, sowie Neurologie, Dr. Hassan Soda, Chefarzt der Klinik für Akutneurologie/Stroke Unit und neurologische Intensivmedizin, sowie einem erfahrenen Campus-Team der Ärzteschaft, Pflege, Therapie und Rehabilitation. Prof. Kerber übt das Amt nebenberuflich aus und wird weiterhin als Chefarzt die Klinik Kardiologie I leiten.

„Mit Prof. Kerber haben wir einen äußerst erfahrenen und anerkannten Mediziner für diese wichtige Funktion des Ärztlichen Direktors gewonnen. Er kennt unsere Klinik seit mehr als 20 Jahren und bringt wertvolle Kompetenzen mit, um diese Position zu begleiten. Ich wünsche ihm viel Erfolg für diese neue Aufgabe und der Geschäftsführenden Direktion ein weiterhin gutes Miteinander zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten und aller unserer Mitarbeitenden“, sagt Prof. Bernd Griewing.

Prof. Sebastian Kerber (60) ist seit 2001 Chefarzt der Klinik für Kardiologie I – Interventionelle Kardiologie und kardiale Bildgebung am Campus Bad Neustadt. Seit 2019 ist er Sprecher für den kardiovaskulären Bereich der RHÖN-KLINIKUM AG, seit 2021 Vertreter des Unternehmens im Medizinischen Beirat von Asklepios. Prof. Kerber hat großen Anteil daran, dass sich die Kardiologie in Bad Neustadt zu einer bedeutenden Behandlungseinrichtung und einem überregionalen Referenzzentrum für schwere Erkrankungen des Herzens entwickelt hat. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Etablierung und Weiterentwicklung nichtinvasiver bildgebender Verfahren zur Diagnostik und Therapie kardiovaskulärer Krankheitsbilder sowie die Durchführung von komplizierten Katheterinterventionen. Der begeisterte Violinist hat zudem den Bereich Musikermedizin in Bad Neustadt mit etabliert, in dem sich Experten verschiedener Fachrichtungen interdisziplinär systematisch den Erkrankungen und präventiven Strategien bei Musikern und Künstlern widmen.

„Der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt vereint seit mehreren Jahrzehnten medizinische Exzellenz bei einer Vielzahl von klinisch und wissenschaftlich ausgewiesenen Fachdisziplinen. Das wollen wir schärfen und weiterentwickeln, beispielsweise im Bereich der komplexen Diagnose- und Therapieverfahren sowie der kontinuierlichen Qualifikation des gesamten Behandlungsteams. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitenden des Klinikums und unseren Partnern in der Region“, sagt Prof. Kerber.

Der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, einer von fünf Standorten der RHÖN-KLINIKUM AG, steht für eine sektorenübergreifende medizinische Versorgung im ländlichen Raum. Auf einem Klinikgelände verzahnt der Campus ambulante und stationäre Angebote mit einer Vielzahl medizinischer Service- und Vorsorgeleistungen, die bisher räumlich getrennt waren: niedergelassene Fachärzte, Kliniken unterschiedlicher Fachdisziplinen wie Herzmedizin, orthopädischer Chirurgie oder auch Neurologie arbeiten Hand in Hand mit der Pflege und der Rehabilitation zusammen. Die digitale Vernetzung aller am Behandlungsprozess beteiligten Akteure – mit innovativen IT-Lösungen und Kommunikationssystemen – ist dabei unverzichtbar. www.campus-nes.de

Pressekontakt:
RHÖN-KLINIKUM AG | Unternehmenskommunikation und Marketing
Heike Ochmann | T. +49 9771 65-12130 | [email protected]ÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | Referentin Unternehmenskommunikation
Katrin Maria Schmitt | T. +49 9771 66-26100 | [email protected]
Original-Content von: RHÖN-KLINIKUM AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Altersbedingter Erschöpfung mit Buer Lecithin plus Vitamine begegnen

Berlin (ots) - DR. KADE stellt nicht nur bei Hämorrhoidalleiden schnelle Hilfe bereit und unterstützt mit Präparaten...

Klinikum bekommt Verstärkung in der Pflege / 175 Absolventen feiern erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung

Stuttgart (ots) - Die Pflege im Klinikum Stuttgart wächst weiter. 175 Auszubildende haben ihre Ausbildung an der...

Ein großer Wumms mit geringer Wirkung für Pharma

Berlin (ots) - Anlässlich des gestern von der Bundesregierung angekündigten Energieentlastungspakets von 200 Milliarden Euro, sagt der...

Klinikum Bielefeld: Adipositas Klinik am Klinikum Bielefeld – Rosenhöhe: Spitzenmedizin in Doppelbesetzung

Bielefeld (ots) - Priv.-Doz. Dr. med. Carolina Pape-Köhler verstärkt zum 1. Oktober 2022 als weitere Chefärztin die...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Altersbedingter Erschöpfung mit Buer Lecithin plus Vitamine begegnen

Berlin (ots) - DR. KADE stellt nicht nur bei Hämorrhoidalleiden schnelle Hilfe bereit und unterstützt mit Präparaten die Intimgesundheit: Mit Buer Lecithin plus Vitamine...

Klinikum bekommt Verstärkung in der Pflege / 175 Absolventen feiern erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung

Stuttgart (ots) - Die Pflege im Klinikum Stuttgart wächst weiter. 175 Auszubildende haben ihre Ausbildung an der Akademie für Gesundheitsberufe des Klinikums erfolgreich abgeschlossen....

Ein großer Wumms mit geringer Wirkung für Pharma

Berlin (ots) - Anlässlich des gestern von der Bundesregierung angekündigten Energieentlastungspakets von 200 Milliarden Euro, sagt der BPI-Vorsitzende Dr. Hans-Georg Feldmeier: "Wir begrüßen den politischen...