Dienstag, Mai 24, 2022

Nachrichtensender WELT gewinnt Prof. Hendrik Streeck als wissenschaftlichen Experten für Studiogespräche

Berlin (ots) – Ab heute ist der Virologe Prof. Hendrik Streeck regelmäßiger Gast im WELT-Nachrichtenstudio. Er wird einmal wöchentlich die wichtigsten Fragen zum Stand der wissenschaftlichen Forschung bei Themen wie Corona, HIV und anderen Bereichen seines Arbeitsgebiets beantworten.

Hendrik Streeck leitet an der Universitätsklinik Bonn das Institut für Virologie und HIV-Forschung. Zuvor war er u. a. an der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts, an der Johns Hopkins University in Baltimore, Maryland sowie der Universität Duisburg-Essen tätig. Für seine Leistungen in der HIV-Forschung wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet, außerdem ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen AIDS-Stiftung. In Nordrhein-Westfalen gehört Hendrik Streeck zum im April 2020 gegründeten „Expertenrat Corona“ der Landesregierung.

Jan Philipp Burgard, Planungschef und Mitglied der Chefredaktion TV & Bewegtbild: „Die Pandemie hat das Interesse unseres Publikums an verlässlicher, tiefgehender Information zu medizinischen und wissenschaftlichen Themen deutlich erhöht. Mit Hendrik Streeck haben wir nun einen der führenden Virologen unseres Landes verpflichten können, der uns mit seinem Expertenwissen regelmäßig zur Verfügung steht.“

Hendrik Streeck: „Welch starken Einfluss Viren auf unser Leben haben können, erleben wir alle seit über einem Jahr am eigenen Leib in nie zuvor gekannten Ausmaßen. Es freut mich, wenn ich beim Nachrichtensender WELT zu Einschätzungen beitragen und Aufklärung schaffen kann.“

Pressekontakt:
Andreas Thiemann
Kommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4622
[email protected]
www.presse.welt.de
Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

World Blood Cancer Day 2022

Tübingen (ots) - Am 28. Mai ist World Blood Cancer Day (WBCD): An diesem Tag engagieren sich...

Kopf schützen mit Helm: Rund 70 Prozent der Deutschen wissen nichts von gefährlichen Rotationsbewegungen

Stockholm, Schweden (ots) - Der wichtigste Grund für Sportler:innen, Motorrad- und allgemein Fahrradfahrer:innen, sich einen Helm zu...

Umfrage zeigt: Krebsfrüherkennung sinnvoll, aber zu selten genutzt

München (ots) - - Große Mehrheit kennt die Notwendigkeit der Krebsfrüherkennung - Jedoch nur die Hälfte nutzt Vorsorge...

Kieferorthopädische Versorgung in Deutschland muss neu gedacht werden / Intransparente Datenlage und fehlerhafte Strukturen

Köln (ots) - Im Rahmen des 15. JuraHealth Congress am 19. Mai 2022 in Köln wurde auch...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

World Blood Cancer Day 2022

Tübingen (ots) - Am 28. Mai ist World Blood Cancer Day (WBCD): An diesem Tag engagieren sich seit 2014 jährlich Tausende hilfsbereite Menschen und...

Kopf schützen mit Helm: Rund 70 Prozent der Deutschen wissen nichts von gefährlichen Rotationsbewegungen

Stockholm, Schweden (ots) - Der wichtigste Grund für Sportler:innen, Motorrad- und allgemein Fahrradfahrer:innen, sich einen Helm zu kaufen, ist der Schutz des Kopfes vor...

Umfrage zeigt: Krebsfrüherkennung sinnvoll, aber zu selten genutzt

München (ots) - - Große Mehrheit kennt die Notwendigkeit der Krebsfrüherkennung - Jedoch nur die Hälfte nutzt Vorsorge regelmäßig Neun von zehn der Befragten wissen, dass...