Sonntag, August 14, 2022

Muskel-Skelett-Erkrankungen wirksam vorbeugen / Entspannende Übungen für Menschen, die im Job lange sitzen oder stehen müssen

Mannheim (ots) –

Fast 25 Prozent aller Arbeitsunfähigkeitstage in Deutschland sind auf Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems zurückzuführen. Sie sind zweithäufigste Ursache für Frühverrentungen. Wie entstehen Muskel-Skelett-Belastungen, und was kann man dagegen tun? Antworten auf diese Frage finden Sie in der neuen Ausgabe des Kundenmagazins HUNDERT PROZENT (https://www.bghw.de/e-magazin) der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)

HUNDERT PROZENT zeigt, was Unternehmen gegen Zwangskörperhaltungen tun und wie sie sich für Fitness und Gesundheit ihrer Beschäftigten einsetzen. Experten diskutieren darüber, wie die Prävention von Muskel-Skelett-Erkrankungen nachhaltig sein kann.

Weitere Themen: Schmerz-Sprechstunde an der BGU Frankfurt und das neue Informationsportal der Prävention „Der sichere Supermarkt“. Außerdem startet unsere Selbstverwaltungs-Serie: Kristina Kroß (Betriebsrätin bei Kaufland, Arbeitnehmerseite) und Bernd Huber (Rewe-Marktbesitzer, Arbeitgeberseite) berichten, warum sie sich ehrenamtlich in der Selbstverwaltung der BGHW engagieren.

Zum Herunterladen: Infografik „Langes Stehen und Sitzen im Job“ (https://www.bghw.de/fileadmin/user_upload/BGHW_Website/Website/E-Magazin/1_Gesundheit/Langes_Stehen_und_Sitzen_im_Job/Infografik_langes-stehen-und-sitzen-Uebungen-BGHW.pdf)

Zum Ansehen: „Langes Sitzen im Job“ (https://youtu.be/fnY0mpwzQl4), „Langes Stehen im Job“ (https://youtu.be/VZLkVO8ez3c)

Über die BGHW

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für Versicherte und Unternehmen des Handels und der Warenlogistik. Sie versteht sich als moderner Dienstleister für 4,3 Millionen Versicherte in rund 382.000 Unternehmen. Durch gezielte Prävention unterstützt sie Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Im Schadensfall sorgt die BGHW für bestmögliche Rehabilitation und sichert durch Geldleistungen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familien.

Pressekontakt:
Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)
Unternehmenskommunikation
Siegrid Becker
Tel.: 0621-1835960
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: BGHW – Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

ADAC Luftrettung weiht modernsten Standort in Sande ein

München (ots) - - Eröffnung der neu gebauten Luftrettungsstation Sanderbusch - Deutlich mehr Platz für...

Reimann zum Referentenentwurf KHPflEG : Keine Maßnahmen für mehr Effizienz und Qualität in der stationären Versorgung

Berlin (ots) - Zum vorgestellten Referentenentwurf zum Krankenhauspflegeentlastungsgesetz (KHPflEG) sagt Dr. Carola Reimann, Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes: "Mit...

Wird der Rohstoffmarkt zum neuen Einsteigerwunder?

Kryptowährungen galten seit vielen Jahren als Anlage mit der man schnell reich werden kann. Doch der letzte...

Das Experiment mit Bitcoin in El Salvador

Bitcoin ist die erste und weltweit am Markt stärkste Kryptowährung auf Grundlage eines dezentral organisierten Buchungssystems. Alle...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

ADAC Luftrettung weiht modernsten Standort in Sande ein

München (ots) - - Eröffnung der neu gebauten Luftrettungsstation Sanderbusch - Deutlich mehr Platz für Rettungs- und Spezialausrüstung zur Patientenversorgung - ...

Reimann zum Referentenentwurf KHPflEG : Keine Maßnahmen für mehr Effizienz und Qualität in der stationären Versorgung

Berlin (ots) - Zum vorgestellten Referentenentwurf zum Krankenhauspflegeentlastungsgesetz (KHPflEG) sagt Dr. Carola Reimann, Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes: "Mit dem aktuell vorgelegten Referentenentwurf zum Krankenhauspflegeentlastungsgesetz soll...

Wird der Rohstoffmarkt zum neuen Einsteigerwunder?

Kryptowährungen galten seit vielen Jahren als Anlage mit der man schnell reich werden kann. Doch der letzte große Crash, der viele Anleger um einiges...