Donnerstag, Juni 20, 2024

Lip- und Lymphödem-Blogger zu Gast bei medi

Bayreuth (ots) –

Ende November 2023 hat der Medizinprodukte-Hersteller medi ausgewählte Lip- und Lymphödem-Blogger für ein exklusives Treffen nach Bayreuth eingeladen. Neben einer ausführlichen Tour durch die Produktion sowie den neuen medi Tower standen vor allem der persönliche Austausch und wertvolle Rückmeldungen aus der Lip- und Lymphödem-Community im Vordergrund.

„Gemeinsam einzigartig!“ ist nicht nur das Motto der aktuellen Design-Kampagne von medi, sondern wurde auch erfolgreich beim exklusiven Blogger-Treffen in Bayreuth umgesetzt. An zwei Tagen trafen sich sieben Lip- und Lymphödem-Blogger mit medi Produktverantwortlichen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und Wissen zu teilen. Stefanie Porst, Teamlead Produkt Marketing Compression bei medi, über die Initiative: „Die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, ist seit jeher unser Anspruch. Dafür müssen wir unser Ohr nah am Markt haben. Durch die enge Zusammenarbeit mit ausgewählten Bloggern erhalten wir wertvolle Impulse direkt aus der Lip- und Lymphödem-Community, können zielgerichtet aufklären und unsere Produkte optimieren.“ Eingeladen waren mit der Diagnose Lipödem Vanessa Reins, Carina Schmalenberg sowie Caroline Sprott und mit der Diagnose Lymphödem Isabell Regensdorff, Ursula Thomé und Jürgen Jakob. Bei Jana Crämer wurde 2022 ein kombiniertes Lip- und Lymphödem diagnostiziert.

Vom Faden zur individuellen Kompressionsversorgung

Bei einer Tour durch die Produktion und den neuen medi Tower erhielten die Blogger exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Traditionsunternehmen. Jürgen Jakob war insbesondere vom Rundgang in der Produktion begeistert: „Von der Strickerei über die Konfektion bis hin zu Qualitätssicherung, Lager und Versand – es ist beeindruckend, wie viele Menschen bei der Herstellung eines medizinischen Kompressionsstrumpfes involviert sind und wie viele Produktionsschritte ineinandergreifen, um unsere individuellen Flachstrickversorgungen zu produzieren. Das ist richtig anspruchsvolles Handwerk!“ Es bedarf über 30 Schritte, bis aus modernster Stricktechnik und detaillierter Handarbeit eine medizinische Kompressionsversorgung entsteht.

Intensive Vernetzung und kontinuierlicher Austausch

Um Produkte stetig weiterzuentwickeln, setzt medi neben einer innovativen Forschungs- und Entwicklungsabteilung auf einen Mix aus Umfragen im Fachhandel und direktes Feedback von Anwendern. „Bei allem, was wir tun, richten wir uns konsequent an den Bedürfnissen von Patienten und Fachhandel aus“, erklärt Doreen Potzel, Teamlead Produktmanagement Oedema bei medi. „Es ist uns wichtig, Patienten noch besser zu verstehen, um individuell auf ihre Bedürfnisse eingehen zu können. Denn nur so ermöglichen wir echte Innovationen und Lösungen mit Herz – Patienten sollten unsere Produkte nicht nur brauchen aufgrund ihrer Erkrankung, sondern lieben!“

Im Vorfeld des Besuchs hatten die Blogger deshalb ihre Follower aufgefordert, Wünsche zu äußern und Fragen zu vier Themenblöcken zu stellen:

– Unterschiede zwischen den Qualitäten mediven 550, cosy und mondi
– Zusätze
– Farben und Muster
– Hautpflege und Waschen der Kompression

Die häufigsten Fragen wurden dann von medi Verantwortlichen aus Produktmarketing, Produktmanagement und Forschung und Entwicklung beim Treffen in Bayreuth beantwortet – und im Nachgang von den Bloggern über ihre Social Media Kanäle ausgespielt. Vanessa Reins, stellvertretend für ihre Blogger-Kollegen:

„Es ist unglaublich, wie viele interessierte Rückmeldungen und Anregungen wir bekommen haben. Wir freuen uns sehr, anderen Lip- und Lymphödem-Betroffenen so eine Stimme geben zu können. medi kann diese Erfahrungen in die Produktentwicklung einfließen lassen, um medizinische Kompressionsversorgungen noch besser zu machen. Es ist schön, meine Präsenz in den sozialen Medien nutzen zu können, um Informationen und Ratschläge weiterzugeben sowie Einblicke in meine persönlichen Erfahrungen zu geben.“

Insbesondere ein Wunsch wurde von der Community häufig gestellt: die Innovation seitliche Naht beim mediven cosy auch für den medizinischen Kompressionsstrumpf mediven 550 einzuführen. Dazu Doreen Potzel: „In der Vergangenheit wurden Patientenwünsche bereits erfolgreich umgesetzt, beispielsweise bei neuen Trendfarben und Mustern oder mit der Einführung von Zusätzen wie der Knie- und Ellenbogenfunktionszone für ein besseres Tragegefühl. Die Anregung aus der Community zur seitlichen Naht beim mediven 550 nehmen wir natürlich gerne auf und prüfen sie intern.“

Caroline Sprott über den Austausch im medi Headquarter: „Es war grandios! Wir haben spannende Pläne für kommende Versorgungsoptionen geschmiedet sowie über mögliche Events gesprochen – und ganz viel für die Zukunft mitgenommen. Die Reise durch das Leben mit einem Lip- oder Lymphödem ist eine, die viele Betroffene meinen, sie stumm und allein gehen zu müssen – bis sie die Kraft der Community entdecken. Kompression verbindet!“

Surftipps:

www.medi.de/haendlersuche

www.medi.de/fachhandel

www.medi.de/diagnose-therapie/lipoedem/erfahrungen/modebloggerin-sprott

www.medi.de/diagnose-therapie/lipoedem/krankheitsbild-lipoedem

www.medi.de/diagnose-therapie/lymphoedem/krankheitsbild-lymphoedem

www.medi.de/newsroom/pressemitteilungen/pressemitteilung/jana-craemer-lipoedem-buch

www.medi.de/diagnose-therapie/lipoedem/erfahrungen/buchautorin-jana-craemer

www.medi.de/diagnose-therapie/lipoedem/ernaehrung

www.medi.de/produkte/highlights/vielfalt-oedemtherapie

Zweckbestimmungen:

mediven® 550 Bein, mediven® cosy, mediven mondi®: Flachgestrickte medizinische Kompressionsversorgung zur Kompression der unteren Extremitäten, hauptsächlich bei der Behandlung von Erkrankungen des Lymphgefäßsystems.

Pressekontakt:
medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi.deJanine Lenhart
Communication & PR Managerin
Telefon: +49 921 912-2819
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Apothekerschaft lehnt Entwurf zur Apothekenreform ab

Berlin (ots) - Deutschlands Apothekerinnen und Apotheker lehnen das vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) vor wenigen Tagen vorgeschlagene Apothekenreformgesetz...

Wirksamkeitskontrolle als Schlüssel zum effektiven Gesundheitsmanagement in Unternehmen

Köln (ots) - - Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen: entscheidender Prozess im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements - ...

Vernetzte Gesundheitsprodukte gewinnen an Bedeutung: Life-Sciences-Unternehmen erwarten Zuwachs auf über 20 Prozent ihres Umsatzes

Berlin (ots) - - Die Zahl der Biopharma-Unternehmen mit marktreifen Connected-Health-Produkten hat sich seit 2021 versechsfacht - Unter...

Engere Zusammenarbeit mit Asklepios im Bereich der Medizinischen Direktion / Prof. med. Dr. Bernd Griewing übergibt an PD Dr. med. Sara Sheikhzadeh

Bad Neustadt a.d. Saale (ots) - Die RHÖN-KLINIKUM AG hat anlässlich des Ausscheidens von Prof. Dr. Bernd...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Apothekerschaft lehnt Entwurf zur Apothekenreform ab

Berlin (ots) - Deutschlands Apothekerinnen und Apotheker lehnen das vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) vor wenigen Tagen vorgeschlagene Apothekenreformgesetz ab. In einer heute gegenüber dem BMG...

Wirksamkeitskontrolle als Schlüssel zum effektiven Gesundheitsmanagement in Unternehmen

Köln (ots) - - Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen: entscheidender Prozess im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements - Wirksamkeitskontrolle ermittelt Effektivität und Nachhaltigkeit von Investitionen...

Vernetzte Gesundheitsprodukte gewinnen an Bedeutung: Life-Sciences-Unternehmen erwarten Zuwachs auf über 20 Prozent ihres Umsatzes

Berlin (ots) - - Die Zahl der Biopharma-Unternehmen mit marktreifen Connected-Health-Produkten hat sich seit 2021 versechsfacht - Unter den Medizintechnik-Unternehmen bieten schon drei von vier...