Samstag, April 20, 2024

Klagegemeinschaft gegen das Pflanzenschutzmittel-Kartell geht in die nächste Phase

Hamburg (ots) –

Nach der sehr erfolgreichen Kampagne in den vergangenen 12 Monaten ergreifen LitFin und WAGNER Legal weitere Maßnahmen zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen für Landwirte und Agrarbetriebe. Darüber hinaus bietet LitFin den Landwirten und Agrarbetrieben ein Empfehlungsprogramm zu äußerst vorteilhaften Konditionen an.

LitFin und WAGNER Legal haben inzwischen damit begonnen, die Schadensersatzansprüche der Klagegemeinschaft bei den Kartellmitgliedern anzuzeigen. Mittlerweile haben sich mehr als 2.000 Landwirte und Agrarbetriebe mit einem Pflanzenschutzmittel-Einkaufsvolumen im Kartellzeitraum von insgesamt mehr als EUR 1,4 Milliarden für die Klagegemeinschaft www.psm-kartell.de registriert. Sie haben als Käufer von Pflanzenschutzmitteln Anspruch auf Ersatz des Schadens, der ihnen durch das vom Bundeskartellamt festgestellte Kartell von Großhändlern von Pflanzenschutzmitteln entstanden ist. LitFin bietet den Geschädigten eine vollständig finanzierte Geltendmachung ihrer Ansprüche in gebündelter Form an. Die Geschädigten tragen hierbei kein Kostenrisiko. Lediglich im Erfolgsfall erhält LitFin eine Provision. Alternativ bietet LitFin den Geschädigten den Aufkauf ihrer Ansprüche an.

Parallel dazu werden die von den Mitgliedern der Klagegemeinschaft eingereichten Unterlagen für die Durchsetzung der Ansprüche aufbereitet. Dafür wurde das Team kürzlich mit BAUMANN Resolving Disputes verstärkt, einer der anerkanntesten deutschen Kanzleien für Prozessführung.

Positiv für Geschädigte ist auch die neuere Rechtsentwicklung: Aufgrund eines aktuellen Urteils des Europäischen Gerichtshofs ist davon auszugehen, dass auch Schadensersatzansprüche aus Pflanzenschutzmittel-Bezügen zu Beginn des Kartells noch nicht verjährt sind. Dies bedeutet hohe mögliche Schadensersatz- und Zinsansprüche für jeden Geschädigten, auch für solche, die sich jetzt erst für die Teilnahme an der Klagegemeinschaft entschließen.

LitFin bietet Geschädigten nun weitere Vorteile an: Wenn Landwirte und Agrarbetriebe auf Empfehlung eines Mitglieds der Klagegemeinschaft einen Prozessfinanzierungsvertrag abschließen oder ihre Ansprüche an LitFin verkaufen, können beide, also der empfehlende wie der geworbene Landwirt oder Agrarbetrieb, – je nach Einkaufsvolumen – eine Geldprämie von bis EUR 1.000,00 oder eine erhöhte Erfolgsbeteiligung an dem Erlös aus dem Verfahren erhalten. Das Angebot für empfehlende Landwirte und Agrarbetriebe gilt sowohl für Geschädigte, die sich jetzt erst der Klagegemeinschaft anschließen als auch für solche, die schon Mitglied der Klagegemeinschaft sind.

Geschädigte, die sich zur Geltendmachung ihrer Ansprüche den mehr als 2.000 Landwirten und Agrarbetrieben anschließen wollen, können sich weiterhin kosten- und risikolos auf der Internetseite www.psm-kartell.de registrieren. Bei Teilnahme an der Klagegemeinschaft profitieren Geschädigte von der Stärke der Klagegemeinschaft, von dem Team aus sehr anerkannten und erfahrenen Prozessfinanzierern, Anwälten und Wettbewerbsökonomen sowie von den weiterhin sehr vorteilhaften Konditionen.

Weitere Informationen über das Pflanzenschutzmittel-Kartell, das Angebot von LitFin, deren anwaltlichen und wettbewerbsökonomischen Partnern sowie über regelmäßig stattfindende Webinare finden sich auf www.psm-kartell.de.

Pressekontakt:
[email protected],
+ 49 1573 5997393
Original-Content von: LitFin Claims BV, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Fußball-EM: Englische Fußballmannschaft setzt auf Kooperation mit Zentralklinik Bad Berka

Bad Berka (ots) - Die englische Fußballnationalmannschaft kooperiert während der Fußball-EM mit der Zentralklinik Bad Berka. Mannschaftsarzt...

RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt stellt Geschäftsführung neu auf

Bad Neustadt a.d. Saale (ots) - Ab 1. Juni 2024 wird der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt von...

Till Sander übernimmt die Leitung der Asklepios Klinik Weißenfels, Hannah Gilles wechselt zum RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Weißenfels (ots) - Wechsel in der Geschäftsführung der Asklepios Klinik Weißenfels - Hannah Gilles, die die Klinik...

Akute Porphyrie: Seltene Ursachen für heftige, krampfartige Bauchschmerzen

München (ots) - Symptome wie heftige Bauchschmerzen, Müdigkeit oder Angstzustände schränken die Betroffenen enorm ein. Fehldiagnosen sind bei...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Fußball-EM: Englische Fußballmannschaft setzt auf Kooperation mit Zentralklinik Bad Berka

Bad Berka (ots) - Die englische Fußballnationalmannschaft kooperiert während der Fußball-EM mit der Zentralklinik Bad Berka. Mannschaftsarzt Dr. Mark Williams überzeugte sich bei einem...

RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt stellt Geschäftsführung neu auf

Bad Neustadt a.d. Saale (ots) - Ab 1. Juni 2024 wird der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt von einer Doppelspitze geführt. Dr. Stefan Stranz, Mitglied...

Till Sander übernimmt die Leitung der Asklepios Klinik Weißenfels, Hannah Gilles wechselt zum RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Weißenfels (ots) - Wechsel in der Geschäftsführung der Asklepios Klinik Weißenfels - Hannah Gilles, die die Klinik seit mehr als vier Jahren erfolgreich geleitet...