Montag, April 15, 2024

Jetzt abstimmen: Yoga für alle e.V. für Förderpreis der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt nominiert

Hamburg (ots) –

Der gemeinnützige Verein Yoga für alle e.V. ist für den Förderpreis „EngagementGewinner“ der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) nominiert. Die Jury hat den Verein aus Hamburg aufgrund seiner innovativen und erfolgreichen Gewinnung von Ehrenamtlichen ausgewählt. Jetzt braucht Yoga für alle e.V. Ihre Hilfe: Vom 1. bis 12. Dezember 2021 können Sie auf der Internetseite der DSEE abstimmen, dass soziale Arbeit durch Yoga den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis „EngagementGewinner“ erhält: http://www.d-s-e-e.de/engagementgewinner (https://publikumsvoting.d-s-e-e.de/details/yoga-fuer-alle-ev)

Mit dem Förderpreis „EngagementGewinner“ zeichnet die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt 50 gemeinnützige Organisationen in ganz Deutschland aus, die mit innovativen und inklusiven Ideen erfolgreich Engagierte und Ehrenamtliche gewinnen.

Yoga für alle e.V. (https://www.yogahilft.com/) hat 2020/2021 trotz Lockdown 30 neue Ehrenamtliche für die soziale Arbeit durch Yoga im Verein eingebunden und so 856 Stunden soziales Yoga für Menschen ermöglichen können, die in sozialen Einrichtungen leben, betreut oder beraten werden. Zu den Trägern, mit denen Yoga für alle e.V. zusammenarbeitet, gehören u.a. die AWO Hamburg, AWO München, Diakonie Hamburg, Insel e.V., die Pflegeselbsthilfe Köln und das Bündnis gegen Depressionen Frankfurt. „Unser digitales Onboarding macht es jungen Menschen leicht, sich für ein sinnstiftendes Ehrenamt bei Yoga für alle e.V. zu melden und mit ihrem Engagement die Welt ein bisschen heller zu machen,“ sagt Gründerin Cornelia Brammen.

Bewerben konnten sich für den Förderpreis der DSEE gemeinnützige Organisationen, die sich nicht nur für ein besseres gesellschaftliches Miteinander einsetzen, sondern gleichzeitig bereit sind, ihre Erfahrungen und Tools für ein erfolgreiches Freiwilligen-Management mit anderen zu teilen. Besonderen Wert legten die Jurorinnen und Juroren auf die Übertragbarkeit der Idee, Innovation, Inklusionskraft und Wirksamkeit der eingereichten Ideen. Aus 357 Bewerbungen hat die Jury den Verein Yoga für alle e.V. mit einer von 20 Nominierungen hervorgehoben.

Alle „EngagementGewinner“ werden am 18. Dezember 2021 im Rahmen einer digitalen Vernetzungsveranstaltung bekanntgegeben.

Presse:

Cornelia Brammen, Gründerin und Vorstand
Tel. 0163-7080914
[email protected]

Original-Content von: Yoga für alle e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

500 Apotheken in einem Jahr weniger – Apothekerschaft kündigt neue Proteste an

Erfurt (ots) - Das sichere Netz der Arzneimittelversorgung wird immer löchriger. Allein im vergangenen Jahr haben in...

(Korrektur wegen Bildmaterial) Neue Podcaststaffel Siege der Medizin: Andrea Sawatzki präsentiert Gamechanger in der Medizingeschichte

Baierbrunn (ots) - ++++ Korrektur wegen Bildmaterial: Bitte ausschließlich dieses Fotomaterial und nicht das vom Freitag, 12.4.,...

Werden Fehler wiederholt? / Die dritte Änderung des RDG und wie es um den Rettungsdienst steht

Berlin (ots) - Feuerwehr und Rettungsdienst; ein prominentes Thema im Innenausschuss. Das Rettungsdienstgesetz (RDG) von Berlin wird...

Tag gegen Lärm 2024: „Ruhe gewinnt, die Zukunft beginnt.“

Mainz (ots) - Der 27. Tag gegen Lärm - International Noise Awareness Day - wird am 24....

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

500 Apotheken in einem Jahr weniger – Apothekerschaft kündigt neue Proteste an

Erfurt (ots) - Das sichere Netz der Arzneimittelversorgung wird immer löchriger. Allein im vergangenen Jahr haben in Deutschland knapp 500 Apotheken ihren Betrieb eingestellt....

(Korrektur wegen Bildmaterial) Neue Podcaststaffel Siege der Medizin: Andrea Sawatzki präsentiert Gamechanger in der Medizingeschichte

Baierbrunn (ots) - ++++ Korrektur wegen Bildmaterial: Bitte ausschließlich dieses Fotomaterial und nicht das vom Freitag, 12.4., verwenden +++ Der beliebte gesundheit-hören-Podcast zu Meilensteinen...

Werden Fehler wiederholt? / Die dritte Änderung des RDG und wie es um den Rettungsdienst steht

Berlin (ots) - Feuerwehr und Rettungsdienst; ein prominentes Thema im Innenausschuss. Das Rettungsdienstgesetz (RDG) von Berlin wird seit Ende 2022 häppchenweise geändert. Am 07....