Mittwoch, Mai 18, 2022

Gut in Form: COMPUTER BILD testet aktuelle Fitnesstracker

Hamburg (ots) –

Winterspeck abtrainieren und fit werden: Diese Ziele setzen sich zum Jahresanfang viele. Ein Fitnesstracker hilft, sie zu erreichen. COMPUTER BILD hat acht Armbänder getestet.

Fitnesstracker analysieren mithilfe von Sensoren Körperdaten und werten sie aus. Alle Testkandidaten erfassen etwa den Schlaf zuverlässig. Auch Schritte zählen die Tracker, die zurückgelegten Etagen aber nur der Fitbit Charge 4. Auf Knopfdruck zeichnen alle Geräte Trainings auf. Verbrauchte Kalorien schätzen sie dabei auf Basis der Bewegungsdaten. Fitbits Charge-Modelle sowie Huaweis Band 4 Pro dokumentieren zudem Routen dank eingebautem GPS eigenständig. Andere Modelle benötigen hierfür ein gekoppeltes Smartphone. Und wie die Apple Watch ab Version 4 zeichnet Fitbits Charge 5 ein EKG auf, das Hinweise aufs Vorhofflimmern liefert – einen Auslöser für Schlaganfälle.

Schwächen gibt es beim Datenschutz. Besonders die App von Xiaomi fällt negativ auf: Sie räumt sich die Weitergabe der Daten in Drittstaaten außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO sowie die Nutzung für Werbezwecke ein – „mangelhaft“.

Das beste Gesamtpaket liefern Fitbits Charge-Tracker 4 und 5. Das ältere 4er punktet mit Etagenzähler, das neue 5er mit EKG und Farb-Display. Wem es nur auf Analysen von Schlaf-, Herz- und Bewegungsdaten ankommt, der ist auch mit Huawei Band 6 oder Fitbit Luxe gut bedient.

Den vollständigen Vergleichstest lesen Sie in der aktuellen COMPUTER BILD-Ausgabe 3/2022, die ab dem 28. Januar im Handel verfügbar ist.

Abdruck mit Quellenangabe „COMPUTER BILD“ honorarfrei.

COMPUTER BILD ist für über 20 Millionen Nutzer pro Monat der wichtigste Anlaufpunkt für Technik-Kaufberatung und nutzwertige Tipps in der digitalen Welt. Seit mehr als 20 Jahren liefert COMPUTER BILD ihren Lesern fundierte Einschätzungen zu Technik-Trends und gibt klare Produktempfehlungen – von A wie Android-Smartphone bis Z wie elektrische Zahnbürste. Die Experten der Redaktion bieten bestmögliche Beratung auf Basis unabhängiger Tests aus dem einzigartigen COMPUTER BILD-Labor.

Pressekontakt:
COMPUTER BILD Digital GmbH
Andrea Starke
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Aidshilfe in Magdeburg testet neuen HIV-Schnelltest

Moers (ots) - Keine Blutprobe ist mehr notwendig, ein einfacher Abstrich reicht - der neue HIV-Schnelltest der...

Rafal Luczak: So revolutioniert Wondersmile die Welt der Zahnpflege

Dortmund (ots) - Rafal Luczak ist der Gründer des Unternehmens Wondersmile. Er und sein "Team Wonder" haben...

Was kommt nach der DMEA? So bringen Start-ups und bekannte Marken ihre Lösungen zur Marktreife

Karlsruhe (ots) - Smart Health ist ein wohlklingender und vielversprechender Begriff, doch nur in den wenigsten Fällen...

Künstliche Intelligenz auf Intensivstationen: x-cardiac ist weiter auf Wachstumskurs

Berlin (ots) - Die x-cardiac GmbH befindet sich als Hersteller KI-basierter Software zur Vorhersage von Komplikationen nach...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Aidshilfe in Magdeburg testet neuen HIV-Schnelltest

Moers (ots) - Keine Blutprobe ist mehr notwendig, ein einfacher Abstrich reicht - der neue HIV-Schnelltest der nal von minden GmbH hat das Zentrum...

Rafal Luczak: So revolutioniert Wondersmile die Welt der Zahnpflege

Dortmund (ots) - Rafal Luczak ist der Gründer des Unternehmens Wondersmile. Er und sein "Team Wonder" haben es sich zum Ziel gemacht, mit ihrer...

Was kommt nach der DMEA? So bringen Start-ups und bekannte Marken ihre Lösungen zur Marktreife

Karlsruhe (ots) - Smart Health ist ein wohlklingender und vielversprechender Begriff, doch nur in den wenigsten Fällen sind Ideengeber und Anbieter wirklich bereit für...