Sonntag, April 14, 2024

Der Ausbreitung einen Schritt voraus – mit dem Siemens Healthineers CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Test

Erlangen, Deutschland (ots) –

Noch immer sind Selbsttests ein zentraler Bestandteil der Pandemiebekämpfung. Die regelmäßige Selbsttestung kann dazu beitragen, eine mögliche COVID-19-Infektion zu erkennen. Siemens Healthineers, ein führendes Medizintechnikunternehmen, war einer der ersten Anbieter eines hochwertigen, CE-gekennzeichneten COVID-19-Selbsttests. Für diejenigen, die auf Nummer sicher gehen wollen, bieten Selbsttests Komfort und Sicherheit.

Der Siemens Healthineers CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Test ist schnell und einfach durchzuführen und erfordert keine spezielle Ausrüstung oder geschultes Personal. Anwender entnehmen mit dem sterilen Tupfer einen Nasenabstrich und stecken ihn anschließend in ein Teströhrchen. Nach einer Minute wird die Probe auf die Testkassette aufgetragen. Ein Ergebnis liegt bereit nach 15 Minuten vor.

Der Siemens Healthineers CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Test hat eine Sensitivität von 97,25 % und eine Spezifität von 100 %. So liefert der Selbsttest genaue und zuverlässige COVID-19-Testergebnisse. Die Sensitivität beschreibt die Fähigkeit, das SARS-CoV-2 Virus nachzuweisen. Die Spezifität definiert die Fähigkeit, ein negatives Ergebnis bei Personen, die zum Testzeitpunkt nicht mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert sind, zu liefern. In einer kürzlich durchgeführten Studie des renommierten Paul-Ehrlich-Instituts im Verbund mit anderen Forschenden wurden verschiedene Selbsttests bewertet: Die Ergebnisse zeigen, dass der Siemens Healthineers CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Test einer der genauesten und zuverlässigsten Selbsttests auf dem Markt[1] ist.

Angesichts des kontinuierlichen Auftretens neuer SARS-CoV-2-Varianten haben führende Wissenschaftler von Siemens Healthineers die Fähigkeit des CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Tests zum Nachweis der von der Weltgesundheitsorganisation[2] und dem Europäischen Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention[3] definierten besorgniserregenden Varianten untersucht. Die Wissenschaftler*innen kamen zu dem Ergebnis, dass der Selbsttest SARS-CoV-2 mit hoher Genauigkeit eine bestehende Infektion nachweisen kann und so konzipiert ist, dass er sowohl die Delta- auch die Omikron-Variante BA.2 nachweisen kann.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts[4] gehören Husten, Fieber, Schnupfen sowie Geschmacks- und Geruchsverluste zu den klassischen Anzeichen einer COVID-19-Infektion bei allen Personen, unabhängig von ihrem Impfstatus. Ein Selbsttest kann mit oder ohne Symptome durchgeführt werden, um regelmäßig zu prüfen, ob eine Infektion vorliegt. So kann das Risiko einer Ansteckung für einen Tag im Büro oder einen Besuch bei der Familie verringert werden.

Die Selbsttestung auf SARS-CoV-2 bleibt ein wichtiges Element in der Pandemiebekämpfung, um Menschen die sichere Rückkehr zur Arbeit oder Schule, einen Familienurlaub oder einen Besuch bei Freunden zu ermöglichen. Sie ist ein wichtiger Bestandteil bei der Nachverfolgung der Infektionswege und zur frühzeitigen Erkennung der Symptome und somit eine nützliche Ergänzung der Hausapotheke.

Weitere Informationen zum CLINITEST® Rapid COVID-19 Antigen Self-Test sind unter https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/de/clinitest-self-test zu finden.

Bitte beachten Sie die örtlich geltenden staatlichen Vorschriften und Richtlinien für Gesundheit und Sicherheit im Zusammenhang mit COVID-19. Der Selbsttest ist nicht in den USA erhältlich. Die Produktverfügbarkeit kann je nach Land variieren. Vertrieb durch Siemens Healthineers.

[1] https://www.eurosurveillance.org/content/10.2807/1560-7917.ES.2021.26.44.2100441

[2] https://www.who.int/en/activities/tracking-SARS-CoV-2-variants/

[3] https://www.ecdc.europa.eu/en/covid-19/variants-concern

[4] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief

Pressekontakt:
GOLIN
Christina Wellmann
0151-58204374
[email protected]
Original-Content von: Siemens Healthineers AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in...

Neue Podcaststaffel Siege der Medizin: Andrea Sawatzki präsentiert Gamechanger in der Medizingeschichte

Baierbrunn (ots) - Der beliebte gesundheit-hören-Podcast zu Meilensteinen der Medizingeschichte startet in Staffel 3 mit neuer Erzählerin...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der Studie werden eingeladen, zum dritten Mal medizinische...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter Federführung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell...