Sonntag, April 14, 2024

Bewerbungsschluss für KONKRET-Preis der Lilly Deutschland Stiftung am 01. März 2023

Bad Homburg (ots) –

Mit dem KONKRET-Preis will die Lilly Deutschland Stiftung Projekte und Initiativen auszeichnen, die durch einen innovativen Ansatz die Gesundheitsversorgung verbessern. Die drei Gewinner-Projekte werden im Rahmen einer Preisverleihung gewürdigt und mit 10.000 Euro, 5.000 Euro und 3.000 Euro gefördert. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury mit Mitgliedern aus Politik, Gesundheitswesen und Wirtschaft. Bewerbungen für den KONKRET-Preis der Lilly Deutschland Stiftung können noch bis 01. März 2023 über www.lilly-stiftung.de/konkret eingereicht werden.

Ob Arztpraxis, Apotheke, Pflegeeinrichtung, Verein oder Gesundheitsregion: Der KONKRET-Preis ist offen für alle, die mit ihrem Engagement und ihren Ideen zu einer bestmöglichen Gesundheitsversorgung beitragen. Denn so facettenreich wie die Versorgung, so vielfältig die Ideen und Bewerbungen: 2022 haben Projekte in den Bereichen Palliativversorgung, Wundmanagement und Versorgung von Menschen mit einer Lungenerkrankung den KONKRET-Preis gewonnen, im Jahr zuvor waren es Projekte zur Entlastung des Arztes in ländlichen Regionen, zur Unterstützung von Familien mit zu pflegenden Angehörigen und eine mobile Arztpraxis im Omnibus. Auch im dritten Jahr seit Initiierung des KONKRET-Preises möchte die Lilly Deutschland Stiftung das Engagement und die Ideen der Beteiligten in den Blick der Öffentlichkeit rücken, die gemäß dem Leitbild der Stiftung „Gesundheit weiterdenken“.

Alle Informationen zur Ausschreibung, den Vergabekriterien sowie den einzureichenden Unterlagen für den KONKRET-PREIS 2023 sind auf der Website der Lilly Deutschland Stiftung zu finden: www.lilly-stiftung.de/konkret

Über die Lilly Deutschland Stiftung

„Gesundheit weiterdenken“ lautet das Leitbild der gemeinnützigen, unabhängigen Lilly Deutschland Stiftung mit Sitz in Bad Homburg. Sie will nachhaltig wirkende Impulse für eine gesunde Gesellschaft geben und dafür mit Blick auf die Bedürfnisse der Menschen herausragende theoretische und praktische Ansätze fördern. Seit ihrer Gründung im Jahr 1992 hat die Stiftung gemeinsam mit Experten aus Gesundheit, Wissenschaft, Ethik, Krankenkassen und Politik bedeutende Projekte entwickelt und gefördert. Der paritätische, ehrenamtlich tätige Vorstand ist besetzt mit Experten aus Gesundheitswesen, Gesellschaft und Politik sowie Mitarbeitenden der Lilly Deutschland GmbH.

Wenn Sie mehr über die Lilly Deutschland Stiftung erfahren wollen, besuchen Sie unsere Website oder folgen Sie uns auf LinkedIn und Instagram.

Pressekontakt:
Weber Shandwick Frankfurt
Speicherstraße 59
60327 Frankfurt am Main
Arne Bendixen
Büro: 069 9130 4323
E-Mail: [email protected] Deutschland Stiftung
Werner-Reimers-Straße 2-4
61352 Bad Homburg
www.lilly-stiftung.dePressestelle
Büro: 06172 273-2738
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Lilly Deutschland Stiftung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in...

Neue Podcaststaffel Siege der Medizin: Andrea Sawatzki präsentiert Gamechanger in der Medizingeschichte

Baierbrunn (ots) - Der beliebte gesundheit-hören-Podcast zu Meilensteinen der Medizingeschichte startet in Staffel 3 mit neuer Erzählerin...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der Studie werden eingeladen, zum dritten Mal medizinische...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter Federführung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell...