Sonntag, Juni 16, 2024

Babys erster Brei: Tipps für den Start / Wann ist das Baby bereit für die Beikost? Der neue Ratgeber „Babys erster Brei“ klärt auf, ab wann Eltern Milchmahlzeiten nach und nach ersetzen können.

Baierbrunn (ots) – Für viele ist es ein Meilenstein in der Entwicklung, wenn das Baby die erste Beikost bekommt. Denn dann geht das gemeinsame Familienleben am Esstisch richtig los. Doch wann ist der ideale Zeitpunkt, Still- und Fläschchenmahlzeiten nach und nach durch Brei zu ersetzen? Das neue Ratgeberbuch „Babys erster Brei“ des Elternmagazins „Baby und Familie“ erklärt, woran man das erkennt.

Bestimmte Zeichen beachten

Los geht es frühestens am Anfang des fünften und spätestens zu Beginn des siebten Monats – doch jedes Kind is(s)t anders. Deswegen gilt für Eltern: Achten Sie auf bestimmte Zeichen, die zeigen, ob das Baby bereit für den ersten Brei ist. Das merkt man unter anderem daran, wenn das Baby mit Hilfe aufrecht sitzen und den Kopf eigenständig halten kann (damit es – indem es den Kopf wegdreht – signalisieren kann: Ich möchte nicht mehr), wenn es sich für das Essen der Großen interessiert und gezielt nach Dingen greifen und sich in den Mund stecken kann.

Ein großer Schritt

Eltern sollten sich bewusst sein, dass die Umstellung auf Breinahrung ein großer Schritt ist. Ausreichend Ruhe, keine Infekte und Ablenkungen wie Zahnen oder Kita-Eingewöhnung sind eine wichtige Voraussetzung, dass es mit den ersten Mahlzeiten klappt. Beikost-Start bedeutet übrigens nicht automatisch Still-Stopp. Mutter und Baby dürfen so lange stillen, wie beide das möchten.

Alle Zeichen, an denen man erkennen kann, ob es Zeit für den ersten Brei ist und alles Wissenswerte zum Start sowie 40 leckere Rezepte finden Sie im neuen Ratgeberbuch „Babys erster Brei“ des Elternmagazins „Baby und Familie“ (ISBN: 978-3-927216-66-2, PZN 17364752, 14,99 Euro, 128 Seiten), erhältlich im Buchhandel, in Apotheken und unter https://shop.apotheken-umschau.de.

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

„Ich habe nicht auf die Warnsignale gehört“- Martina Voss-Tecklenburg im Interview mit der „Apotheken Umschau“

Baierbrunn (ots) - Sie war Trainerin der Frauen-Fußballnationalmannschaft - und fiel nach dem frühen Aus in der...

„Einzigartige Momente genießen – trotz komplexer Darmerkrankungen“: Kampagne von Takeda gewinnt den German Brand Award

Berlin (ots) - - Takeda erhält den German Brand Award in der Kategorie "Excellence in Brand Strategy...

Wrigley Prophylaxe Preis 2024 / Zukunftsweisende Initiativen für Risikogruppen im Fokus

Leipzig (ots) - Ausgezeichnet wurden: Telemedizin für Senioren mit intraoralen 3D Scans, Hilfe für vernachlässigte Kinderzähne sowie...

Bildungsminister aus Kanada informiert sich über Hörakustik in Deutschland / Deutsch-kanadischer Austausch am Campus Hörakustik

Mainz (ots) - Der Bildungsminister der kanadischen Provinz Alberta, Demetrios Nicolaides, war im Rahmen einer Deutschland-Reise zu...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

„Ich habe nicht auf die Warnsignale gehört“- Martina Voss-Tecklenburg im Interview mit der „Apotheken Umschau“

Baierbrunn (ots) - Sie war Trainerin der Frauen-Fußballnationalmannschaft - und fiel nach dem frühen Aus in der Weltmeisterschaft 2023 in ein tiefes Loch. Wie...

„Einzigartige Momente genießen – trotz komplexer Darmerkrankungen“: Kampagne von Takeda gewinnt den German Brand Award

Berlin (ots) - - Takeda erhält den German Brand Award in der Kategorie "Excellence in Brand Strategy and Creation: Brand Communication - 360° Campaign". -...

Wrigley Prophylaxe Preis 2024 / Zukunftsweisende Initiativen für Risikogruppen im Fokus

Leipzig (ots) - Ausgezeichnet wurden: Telemedizin für Senioren mit intraoralen 3D Scans, Hilfe für vernachlässigte Kinderzähne sowie Umsetzung von Mundpflegestandards für Menschen mit Behinderung Heute...