Samstag, Mai 25, 2024

audibene GmbH auf Gala für Gewinn des iF Design Award 2024 gefeiert

Berlin (ots) –

Seit 2012 tritt audibene mit der Mission an, die Hörgeräteversorgung für jeden Menschen einfach, angenehm und erschwinglich zu gestalten und das Stigma rund um Hörgeräte zu beseitigen.

Das wurde jetzt vom renommierten iF Design Award 2024 mit der Auszeichnung in der Kategorie Service Design belohnt. Noch nie zuvor wurde vom iF Award ein Beratungsansatz, der zugleich der Kern des Geschäftsmodells ist, ausgezeichnet. Auf einer glanzvollen Gala im Berliner Friedrichstadtpalast wurden jetzt die Auszeichnungen vergeben.

Die Einreichung von audibene ist im Jahr 2024 eines von fast 11.000 Produkten aus 72 Ländern.

Mit über 1.000.000 Hörgeräte-Beratungen im Jahr ist audibene die weltweit größte Anlaufstelle für modernste Hörgeräte im Internet und gestaltet die Zukunft der Hörakustik als führende digitale Plattform. Mit 290 Punkten belohnte die große internationale Jury den erfolgreichen zweiseitigen Beratungsservice, mit dem die Firma seit ihrer Gründung fast auf den Tag vor zwölf Jahren Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung intensiv betreut.

audibene ist durch seine digitale Prozessoptimierung ein Pionier für die benutzerfreundliche Beratung von internet- und technikaffinen Zielgruppen, den Best Agern. audibenes hochqualifizierte Hörberater klären am Telefon über den individuellen Hörverlust, die Vorteile moderner Hörgeräte und den Prozess, wieder zum guten Hören zu kommen, auf. Dabei geht es vor allem darum, Vorurteile abzubauen. Für die Anpassung des passenden Hörgerätes arbeitet audibene mit einem von 5.500 Partnerakustikern in acht Ländern auf vier Kontinenten zusammen.

Der Akustiker profitiert von diesem Beratungsansatz, denn er bekommt neue Kunden von audibene quasi „schlüsselfertig“ übergeben. audibene regelt auch die Prozesse mit den Krankenkassen und die Abrechnung. audibenes Hörberater bleiben während des ganzen Prozesses das Scharnier zwischen Kunde und Akustiker. Der Kunde hat ein hohes Vertrauen in diese neue, zweiseitige Beratung: mit einem Net Promoter Score von 75 rankt audibene doppelt so hoch wie die Branche.

„Seit Jahren sind wir TÜV-zertifiziert; nun haben wir auch den herausragenden iF-Award bekommen. Mit diesem Doppelpack an Auszeichnungen kann zurzeit kein anderes Hörakustikunternehmen punkten. Wir sind dankbar dafür und sicher, dass das bei unseren Kunden zusätzlich für Vertrauen sorgen wird“, freut sich Geschäftsführer und Cofounder Dr. Marco Vietor.

Über audibene:

Das Unternehmen wurde im Mai 2012 von Paul Crusius und Dr. Marco Vietor in Berlin gegründet und beschäftigt heute 1.200 Mitarbeiter. Das erfolgreiche Geschäftsmodell ist seit der Gründung unverändert und wird weiter skaliert. Der bereits vom TÜV Süd für besondere Kundenzufriendheit ausgezeichnete Beratungsprozess von audibene ist weltweit einzigartig. Er verbindet eine niederschwellige Geschäftsanbahnung online und den Kaufabschluss offline. Dazwischen hat audibene einen sensiblen, mehrteiligen Prozess mit vielen Touchpoints gesetzt. Die Kernzielgruppe von audibene, technikaffine und aktive Best Ager, gehören zu einer Alterskohorte, die weltweit zunehmend Hörprobleme hat: Über 65 ist jeder dritte Mensch weltweit von Hörverlust betroffen. Leider wird dieser meist schleichende Prozess von vielen sehr lange ignoriert. Deswegen ist audibenes niedrigschwelliger Beratungsansatz im Verbund mit gut ausgebildeten Hörakustikern derart erfolgreich.

Über den iF DESIGN AWARD:

Seit 1954 ist der iF DESIGN AWARD ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF Design ist als Symbol für herausragende Designleistungen international etabliert. Der iF DESIGN AWARD gehört zu den wichtigsten Designpreisen der Welt. Er prämiert Gestaltungsleistungen aller Disziplinen: Produkt-, Verpackungs-, Kommunikations- und Service-Design, Architektur und Innenarchitektur sowie Professional Concept, User Experience (UX) und User Interface (UI). Alle ausgezeichneten Beiträge werden auf ifdesign.com präsentiert.

Pressekontakt:
DWB°Kommunikation
Dagmar Winklhofer-Bülow
0173 – 2090158
[email protected]
Original-Content von: audibene GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Una Health und Abbott geben strategische Partnerschaft zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung bei Diabetes Typ 2 bekannt

Berlin (ots) - Una Health, führender Anbieter digitaler Gesundheitsanwendungen, und Abbott, ein weltweit führendes Unternehmen im Gesundheitswesen,...

Reizdarm, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa: / Neue Studien zeigen: Myrrhe-Arzneimittel kann Darmbeschwerden wie Durchfall lindern und „Leaky Gut“ reparieren

Eschborn (ots) - Eine undichte Darmbarriere (auch "Leaky Gut" genannt) wird als Mitauslöser verschiedener chronischer Darmerkrankungen wie...

Viktoriia N. (34) aus der Ukraine: Eine Herzpumpe hat mir das Leben gerettet

Wiesbaden (ots) - Nimmt die Leistungsfähigkeit des Herzens ab, sprechen Mediziner:innen von einer Herzinsuffizienz. Dabei ist das...

Ein Geschenk für jedes neue Organspende-Tattoo

Niederdorfelden (ots) - Rund 8500 schwer-kranke Menschen warten in Deutschland aktuell auf ein Spenderorgan. Jeden Tag sterben...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Una Health und Abbott geben strategische Partnerschaft zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung bei Diabetes Typ 2 bekannt

Berlin (ots) - Una Health, führender Anbieter digitaler Gesundheitsanwendungen, und Abbott, ein weltweit führendes Unternehmen im Gesundheitswesen, haben eine wegweisende Partnerschaft geschlossen, um Menschen...

Reizdarm, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa: / Neue Studien zeigen: Myrrhe-Arzneimittel kann Darmbeschwerden wie Durchfall lindern und „Leaky Gut“ reparieren

Eschborn (ots) - Eine undichte Darmbarriere (auch "Leaky Gut" genannt) wird als Mitauslöser verschiedener chronischer Darmerkrankungen wie Reizdarm, Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn diskutiert....

Viktoriia N. (34) aus der Ukraine: Eine Herzpumpe hat mir das Leben gerettet

Wiesbaden (ots) - Nimmt die Leistungsfähigkeit des Herzens ab, sprechen Mediziner:innen von einer Herzinsuffizienz. Dabei ist das Herz nicht mehr in der Lage, den...