Samstag, April 20, 2024

Weltkindertag am 20.09.2023 / Pädakustiker: Hörsystemversorgung schon für die Kleinsten

Mainz (ots) –

Am 20. September findet der diesjährige Weltkindertag unter dem Motto „Jedes Kind braucht eine Zukunft!“ statt. Auch die Hörakustiker leisten zum Kindeswohl einen unverzichtbaren Beitrag: „Wer unter einer Hörbeeinträchtigung leidet, kann sein Umfeld nur eingeschränkt wahrnehmen“, erklärt Hörakustiker-Meister Eberhard Schmidt, Präsident der Bundesinnung der Hörakustiker (biha). „Das trifft Kinder und Jugendliche besonders. Denn für die Entwicklung und damit die Zukunft jeden Kindes ist das Erlernen der Sprache sehr wichtig, um andere verstehen und sich mitteilen zu können. Wir Hörakustiker sorgen dafür, dass eine Hörschwäche früh erkannt und bestmöglich ausgeglichen wird.“

Weltweit haben etwa 23 Millionen Kinder ein eingeschränktes Hörvermögen. Statistisch sind ca. 1 bis 3 von 1.000 Neugeborenen von Hörstörungen betroffen. Hörakustiker, die auf schwerhörige Kinder spezialisiert sind, werden auch Pädakustiker genannt. In Fortbildungskursen, die u.a. von der Akademie für Hörakustik in Lübeck angeboten werden, erhalten sie das nötige Fachwissen für eine kindgerechte Versorgung. „Die Messung des Hörvermögens bei Kindern erfordert viel Fingerspitzengefühl und besondere Techniken, in denen Pädakustiker geschult sind“, so Schmidt, der ebenfalls Pädakustiker ist. Um den Grad der Schwerhörigkeit bei Kindern genau zu ermitteln und ein Hörsystem individuell anzupassen, werden spielerische Tests sowie spezielle Messmethoden angewandt.

Zum ersten Mal wird das Gehör direkt nach der Geburt bei einem Neugeborenen-Hörscreening, als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung getestet. „Wird eine Schwerhörigkeit diagnostiziert, ist eine Versorgung mit Hörgeräten ab dem zweiten Lebensmonat möglich“, so Schmidt. „Die Weiterentwicklung des schwerhörigen Kindes wird durch eine Hörsystemversorgung gefördert, denn nur durch die akustischen Reize, die wir aufnehmen, können die wichtigen Hörbahnen ausgebildet werden“, erklärt Schmidt.

Pädakustiker in Wohnortnähe finden sich über: www.hoerakustiker-suche.de.Mehr Service-Informationen gibt es auch auf der Website www.richtig-gut-hoeren.de.

Hintergrund zum Hörakustiker-Handwerk

In Deutschland gibt es etwa 5,4 Millionen Menschen mit einer indizierten Schwerhörigkeit. Schwerhörigkeit zählt zu den zehn häufigsten gesundheitlichen Problemen. Mit über 7.200 Hörakustiker-Betrieben und ca. 18.000 Hörakustikern versorgt das Hörakustiker-Handwerk bereits ca. 3,7 Millionen Menschen in Deutschland mit modernsten Hörsystemen. Die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) KdöR vertritt die Interessen der Hörakustiker in Deutschland.

Die Versorgungsqualität im Bereich von Hörsystemen ist in Deutschland sehr gut, das bestätigt die größte jemals von gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) durchgeführte Versichertenbefragung zur Hörsystemversorgung in Deutschland. Rund 90 Prozent der Versicherten waren „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ mit der individuellen Versorgungssituation. Und das unabhängig davon, ob der Versicherte eine mehrkostenfreie Versorgung gewählt oder eine private Zuzahlung geleistet hat.

Neben der Erstversorgung des Kunden ist der Hörakustiker auch für die begleitende Feinanpassung mit wiederholten Überprüfungen und Nachstellungen der Hörsystemfunktionen u.v.m. zuständig. Er berät zu Gehörschutz, Tinnitus und allem rund ums Hören.

Pressekontakt:
Michael Skwarciak, M.A. (biha), [email protected]
Original-Content von: Bundesinnung der Hörakustiker KdöR, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Fußball-EM: Englische Fußballmannschaft setzt auf Kooperation mit Zentralklinik Bad Berka

Bad Berka (ots) - Die englische Fußballnationalmannschaft kooperiert während der Fußball-EM mit der Zentralklinik Bad Berka. Mannschaftsarzt...

RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt stellt Geschäftsführung neu auf

Bad Neustadt a.d. Saale (ots) - Ab 1. Juni 2024 wird der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt von...

Till Sander übernimmt die Leitung der Asklepios Klinik Weißenfels, Hannah Gilles wechselt zum RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Weißenfels (ots) - Wechsel in der Geschäftsführung der Asklepios Klinik Weißenfels - Hannah Gilles, die die Klinik...

Akute Porphyrie: Seltene Ursachen für heftige, krampfartige Bauchschmerzen

München (ots) - Symptome wie heftige Bauchschmerzen, Müdigkeit oder Angstzustände schränken die Betroffenen enorm ein. Fehldiagnosen sind bei...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Fußball-EM: Englische Fußballmannschaft setzt auf Kooperation mit Zentralklinik Bad Berka

Bad Berka (ots) - Die englische Fußballnationalmannschaft kooperiert während der Fußball-EM mit der Zentralklinik Bad Berka. Mannschaftsarzt Dr. Mark Williams überzeugte sich bei einem...

RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt stellt Geschäftsführung neu auf

Bad Neustadt a.d. Saale (ots) - Ab 1. Juni 2024 wird der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt von einer Doppelspitze geführt. Dr. Stefan Stranz, Mitglied...

Till Sander übernimmt die Leitung der Asklepios Klinik Weißenfels, Hannah Gilles wechselt zum RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Weißenfels (ots) - Wechsel in der Geschäftsführung der Asklepios Klinik Weißenfels - Hannah Gilles, die die Klinik seit mehr als vier Jahren erfolgreich geleitet...