Dienstag, Mai 21, 2024

Weltblutspendetag am 14. Juni 2023 / „Blut spenden ist eine außerordentliche Leistung für unsere Gesellschaft“

Leipzig (ots) –

Spenderblut ist die Voraussetzung für eine ausreichende medizinische Versorgung der Bevölkerung. Ob bei Blutverlust durch einen Unfall, bei Operationen oder bei schwerwiegenden Erkrankungen – Blutprodukte werden täglich gebraucht, um Patientinnen und Patienten zu helfen. Der Weltblutspendetag am 14. Juni stellt die Bedeutung der Blutspende für die Gesellschaft heraus und fordert zur Spende auf.

Jeder zweite Deutsche ist in seinem Leben mindestens einmal auf eine Blutspende oder auf ein aus Blut hergestelltes Medikament angewiesen. „Die Bereitschaft, Blut zu spenden, ist leider nicht so stark ausgeprägt. Nur etwa drei Prozent der Bevölkerung spendet regelmäßig. Eine große Diskrepanz im Vergleich zum Bedarf,“ sagt Dr. med. Barbara Baumann-Baretti, medizinischer Vorstand der Haema AG. Denn in Deutschland werden täglich zirka 15.000 Blutspenden benötigt, um die medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Engagement für die Gesellschaft: „Kommt spenden“

Der Blut- und Plasmaspendedienst Haema ist auf jede einzelne Spende angewiesen. „Unser Ziel ist es, als Teil der Gesellschaft die medizinische Versorgung der Bürger und Bürgerinnen mit Blut- und Plasmaprodukten mit sicherzustellen.“ Hervorheben möchte Baumann-Baretti das Engagement der Spenderinnen und Spender: „Unser besonderer Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, die nicht den Aufwand scheuen, in unsere Spendezentren zu kommen. Dies ist wirklich eine außerordentliche Leistung, auch für unsere gesamte Gesellschaft!“

Haema ruft daher alle Spendefähigen auf, zur Blutspende zu kommen: Jede Spende rettet Leben! In den Haema-Spendezentren wird eine Aufwandsentschädigung gewährt.

Wer kann Blut spenden?

Blut spenden können alle gesunden Menschen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren. Erstspender sollten sich bis zum vollendeten 65. Lebensjahr entscheiden, denn das maximale Spendealter für Blutspender ist das vollendete 73. Lebensjahr. Jeder und jede kann helfen, Männer dürfen sechsmal im Jahr spenden, Frauen viermal.

Für weitere Informationen zur Blut- und Plasmaspende besuchen Sie bitte www.haema.de. Registrierte Haema-Blutspender können über die App „myHaema“ (verfügbar im Google-Playstore und im Apple Appstore) unkompliziert Termine vereinbaren.

Über Haema

Die Haema AG ist der größte privatwirtschaftliche Blut- und Plasmaspendedienst in Deutschland. Das Unternehmen betreibt bundesweit 41 Blutspendezentren in Bayern, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Mit jährlich über einer Million gesammelter Blut- und Plasmaspenden leistet Haema einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von Krankenhäusern, Kliniken und Blutbanken sowie zur Herstellung blut- und plasmabasierter Medikamente. Haema beschäftigt bundesweit 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Unternehmenssitz ist in Leipzig, hier befindet sich auch das Hochleistungslabor sowie das Blutverarbeitungs- und Logistikzentrum des Unternehmens. Haema ist ein Partner von Grifols (https://www.grifols.com/de/home), einem weltweit führenden Unternehmen der Gesundheitsbranche, das aus Plasma gewonnene Arzneimittel und andere innovative biopharmazeutische Produkte entwickelt und anbietet. Das bei Haema gesammelte Plasma verarbeitet Grifols zu wichtigen Medikamenten zur Behandlung schwerwiegender, chronischer und lebensbedrohlicher Krankheiten.

Weitere Informationen zu Haema unter: www.haema.de (https://www.haema.de/) zum Pressebereich mit Presseinformationen und Haema-Podcast (https://www.youtube.com/watch?v=hUlxyZvPCys): Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (haema.de) (https://www.haema.de/unternehmen/pressekontakt/#c781)

Pressekontakt:
Britta Diebel
Haema AG
Landsteinerstraße 1
04103 Leipzig
Fon + 49 (0) 341 478 30 16505
Mobil + 49 (0) 151 2155 1092
Email [email protected]
Original-Content von: Haema Blutspendedienst, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Sonya Kraus: „Ich will das Leben umarmen“ / Ganz bewusst hat sich die Moderatorin dazu entschlossen, fröhlich und gut gelaunt zu sein / Diese...

Baierbrunn (ots) - Als Sonya Kraus 2021 an Brustkrebs erkrankte, ging sie auf Instagram sehr offen mit...

Welt-CED-Tag – Grenzenlose Awareness für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen schaffen

Berlin (ots) - - Welt-CED-Tag am 19. Mai - Motto "IBD Has No Borders" ruft auf, chronisch-entzündliche...

Arzneimittel gegen Bluthochdruck: Welches passt zu mir?

Berlin (ots) - Von A wie ACE-Hemmer bis Z wie Zentrale Sympathikus-Blocker: Es gibt eine Vielzahl an...

Gefahrlos üben: So nutzen Unternehmen VR für den Arbeitsschutz

Köln (ots) - Mithilfe ausgefeilter Software können Unternehmen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter effektiv und risikofrei für potenziell...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Sonya Kraus: „Ich will das Leben umarmen“ / Ganz bewusst hat sich die Moderatorin dazu entschlossen, fröhlich und gut gelaunt zu sein / Diese...

Baierbrunn (ots) - Als Sonya Kraus 2021 an Brustkrebs erkrankte, ging sie auf Instagram sehr offen mit ihrer Krankheit um und blieb positiv, um...

Welt-CED-Tag – Grenzenlose Awareness für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen schaffen

Berlin (ots) - - Welt-CED-Tag am 19. Mai - Motto "IBD Has No Borders" ruft auf, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) als eine weltweit auftretende Krankheit...

Arzneimittel gegen Bluthochdruck: Welches passt zu mir?

Berlin (ots) - Von A wie ACE-Hemmer bis Z wie Zentrale Sympathikus-Blocker: Es gibt eine Vielzahl an Präparaten gegen Bluthochdruck. Je nach Substanzklasse setzen...