Montag, September 26, 2022

Viel hilft viel: So schützen Eltern ihr Kind vor Sonnenbrand

Baierbrunn (ots) –

Direkte Sonneneinstrahlung sollten Eltern für ihr Baby im ersten Lebensjahr vermeiden. Ebenso verträgt es in dieser Zeit noch keine Sonnencremes oder -lotionen. Für Kleinkinder empfiehlt sich eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50, egal ob mit einem physikalischen Filter, der sofort wirkt, oder einem chemischen, der erst nach 20 Minuten greift. Dabei gilt: Viel hilft viel. „Tendenziell cremt man mit zu wenig Creme ein. Bei Kleinkindern brauchen Sie etwa drei bis fünf Teelöffel voll Creme“, sagt Lea Baschab, Apothekerin in Herrsching, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Kleidung mit UV-Schutz als Alternative

Nach jedem Badegang sollten Eltern den Sonnenschutz erneuern, sonst alle zwei bis drei Stunden. „Auch wenn es bewölkt ist. UV-Strahlen werden nicht vollständig von den Wolken geblockt“, erklärt Apothekerin Baschab. Eine weitere Möglichkeit, das Kleinkind vor Sonnenbrand zu bewahren, bietet Kleidung mit hohem UV-Schutz. Zusätzlich empfiehlt sich eine Kopf- und Nackenbedeckung sowie eine Sonnenbrille.

Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ 05/2022 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele relevante Gesundheits-News gibt es zudem unter https://www.baby-und-familie.de sowie auf Facebook (https://www.facebook.com/babyundfamilie.de/) und Instagram (https://www.instagram.com/babyundfamilie/).

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 089/744 33-360
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
https://www.facebook.com/wortundbildverlag
Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Hygiene im Alltag: Darauf kommt es wirklich an

Überall in unserer Umwelt lauern Keime, Bakterien, Viren oder Pilze. Nicht wenige davon besiedeln sogar unseren Körper,...

Mit „Betrieblicher Gesundheitsförderung“ zum gesunden Betrieb

Münster (ots) - Viele Betriebsinhaber*innen und Betriebsleiter*innen kennen das: Die Motivation der Mitarbeitenden sinkt. Krankmeldungen nehmen zu....

Rosacea-Tagebuch-App für Patient:innen: Neues Design für einfachere Handhabung

Düsseldorf (ots) - Ab sofort gibt es für Rosacea-Betroffene eine komplett aktualisierte Version der Smartphone-App "Rosacea-Tagebuch". Die...

Lichtblicke im Krankenhaus / Sie helfen Kindern und Jugendlichen mit Ablenkung vom Klinikalltag: Der Verein HerzCaspar bekommt den Leuchtturmpreis Ehrenamt 2022 der Stiftung Ravensburger...

Ravensburg/Hamburg/Bonn (ots) - Der Verein HerzCaspar aus Hamburg und Bonn erhält den mit 12.000 Euro dotierten Leuchtturmpreis...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Hygiene im Alltag: Darauf kommt es wirklich an

Überall in unserer Umwelt lauern Keime, Bakterien, Viren oder Pilze. Nicht wenige davon besiedeln sogar unseren Körper, allerdings sind die meisten für uns ganz...

Mit „Betrieblicher Gesundheitsförderung“ zum gesunden Betrieb

Münster (ots) - Viele Betriebsinhaber*innen und Betriebsleiter*innen kennen das: Die Motivation der Mitarbeitenden sinkt. Krankmeldungen nehmen zu. Oder wichtige Leute fallen längere Zeit aus,...

Rosacea-Tagebuch-App für Patient:innen: Neues Design für einfachere Handhabung

Düsseldorf (ots) - Ab sofort gibt es für Rosacea-Betroffene eine komplett aktualisierte Version der Smartphone-App "Rosacea-Tagebuch". Die neue App-Version kann jetzt kostenlos im App...