Freitag, Oktober 22, 2021

Urlaubsreisen, Gastronomie, Events einfach und sicher mit digitalen COVID-19 Testsets / PCR & Antigen Schnelltests als digitale Tests mit Zertifikat Online kaufen oder direkt im Reisebüro mitbuchen

Berlin (ots) –

– anerkanntes digitales Reisezertifikat mit medizinischem Befund
– kein Abrechnungsbetrug mehr möglich (Transparenz durch Echtzeit-Nachverfolgung)
– sicherere Ergebnisse zu einem Bruchteil der jetzigen Kosten in Testzentren (PCR & Antigen Schnelltest)
– weltweit einzige PCR Probeentnahme-Sets & Antigen Schnelltest mit digitaler Personen-Identifikation (mithilfe von künstlicher Intelligenz)

Berlin (ots) – Pünktlich zur Urlaubssaison bringen die Wiener Unternehmen Lead Horizon GmbH,testFRWD (https://testfrwd.de/) und der deutsche Distributionspartner Procuras (https://procur-as.de/) gemeinsam die ersten digitalisierten COVID-19 PCR-Entnahmeset und digitalisierten Antigen-Schnelltests nach Deutschland. Je nach Reiseland ist ein kombiniertes „Reise – COVID19 – Testset“ die kostengünstigste und praktischste Lösung für individuelle Mobilität. Mit dem Buchen einer Reise bei Mitgliedern des Reiseagentur Verbands AER Kooperation AG (https://www.aer.coop/) stellen diese den Reisenden ein Testpaket zusammen – zugeschnitten auf die Einreisebestimmungen des Urlaubslandes. Die PCR-Sets werden nach Gebrauch von den Kund*innen einfach im Reisebüro abgegeben. Ein Antigen-Schnelltest mit digitalem medizinischem Befund kostet 9,95EUR und das PCR Probeentnahme-Set kostet 64,95EUR

Um nicht nur bei der Ein- und Ausreise sondern auch im Urlaubsort den Urlaubern Besuche von Gastronomie und Kultureinrichtungen mit negativem Testergebnis zu ermöglichen, haben die Unternehmen einen digitalen Schnelltest „identyME (https://identyme.app/) “ entwickelt. Hier können die Reisenden entweder einen vorbereiteten Schnelltest für 9,95EUR oder eine so genannte Code-Karte als Voucher für 4,95EUR kaufen und mit einem selbstgekauften Schnelltest kombiniert mit in den Urlaub nehmen. Somit entfällt im Urlaub das aufsuchen von Testzentren und eventuellen Kostenfallen mit Touristen Zuschlag entgeht man somit auch.

Neben der wegweisenden technischen Innovation, die Tests mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) zu digitalisieren und als Heimtests zu dezentralisieren, wird auch das momentan schwerwiegende Problem des Abrechnungsbetruges in Testzentren ausgehebelt. Abrechnungsbetrug kann mit diesem System nicht stattfinden.

Die zur Sparsamkeit verpflichteten zuständigen Behörden haben aktuell praktisch keine Möglichkeiten die Abrechnungen vollständig zu kontrollieren. So entstehen hohe Kosten, Betrug sind Tür und Tor geöffnet. Und noch immer werden neue Lizenzen an Testcenter-Franchise-Ketten vergeben. Auf Unterstützung, wie sie die österreichische Regierung mit der „Alles gurgelt! (http://www.allesgurgelt.at)“- Kampagne geleistet hat, warten die Deutschen vergebens.

Neben der Bekämpfung von Abrechnungsbetrug wird mit den digitalen „COVID19 – Testsets“ auch der Verwaltungsaufwand erheblich gekürzt und entlastet u.a. die Kassenärztlichen Verrechnungsstellen der Länder und die lokalen Gesundheitsämter.

Anleitung digitaler PCR

Das CE-zertifizierte PCR-Probeentnahme-Set weist eine Sensitivität/Spezifität von 99 % auf. Es ist das weltweit einzige Set mit digitaler Personen-Identifikation, das zu Hause und völlig schmerzfrei (60 Sekunden Mundspülung) durchgeführt werden kann. Dazu sind nur wenige Schritte nötig:

Nach einer digitalen Registrierung und persönlichen Identifizierung inkl. Personalausweis-Scan mit Computer oder Smartphone dokumentiert ein ausgeklügelter Gesichtserkennungs-Algorithmus, wer den Test verwendet. Die gleiche Software wird u. a. von der Bundespolizei und Behörden in weiteren EU-Staaten verwendet. Das Ergebnis ist innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft im Labor per App verfügbar: VIDEOANLEITUNG (https://youtu.be/5Wn5uj_mcFc) des Herstellers.

Zur Anerkennung des digitalen Testablaufs schicken wir Ihnen gerne die Evaluierung von Prof. Pfützner in deutscher und englischer Sprache. Prof. Dr. Dr. med. Andreas Pfützner ist Leiter des Instituts für Innere Medizin und Labormedizin der University for Digital Technologies in Medizin & Dentistry (DTMD) Chateau de Wiltz, Wiltz, Luxemburg und Geschäftsführer des Pfützner Science & Health Institute, Mainz

Anleitung digitaler Antigen Schnelltest In sieben Schritten zum Testergebnis:

1 – QR-Code auf die weiße Testkassette kleben

2 – App www.identyME.app (https://identyme.app/) mit QR code öffnen, registrieren oder einloggen

3 – Ausweis scannen, um Identität zu verifizieren

4 – Testkassette mit QR-Code scannen und Test nach Anleitung starten

5 – Bei der Durchführung des Tests filmt das Smartphone oder der Computer

6 – 15 Minuten warten und Testergebnis mit QR-Code fotografieren

7 – Verifiziertes Zertifikat mit QR code und Zeitstempel speichern und verwenden oder exportieren – VIDEOANLEITUNG (https://www.youtube.com/watch?v=GlazBOrS2mQ&ab_channel=testFRWD-yourwayback)

Für beide Varianten gilt: Positiv-Ergebnisse werden automatisch an die Gesundheitsämter übermittelt. Eine in Deutschland durchgeführte klinische Studie sowie eine parallele Feldstudie belegen die Validität des Prozessablaufs. Auch die deutsche Ethikkommission und die BfArM haben keine Bedenken gegen die dezentrale Probeentnahme mit anschließendem Laborbefund geäußert. Das somit weltweit erste validierte Heimtest-Ergebnis wird als Reisezertifikat anerkannt. Das Ergebnis gilt auch als Zugangsberechtigung für Veranstaltungen.

Die API erlaubt zudem Kompatibilität mit entsprechenden Kontrollsystemen von Veranstaltungsorten, Track&Tracing-Apps und dem digitalen Impfzertifikat.

Es werden nur von der BfArm (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) zugelassene Produkte verwendet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt gemäß den Vorgaben der DSGVO. Die Mechanismen und Standards der Datensicherheit wurden mit dem Londoner Software-UnternehmenYoti (https://www.yoti.com/) entwickelt. Das Unternehmen steht für sichere und ethische Lösungen der digitalen Identität.

Weitere Kooperationen mit Verbänden, Eventindustrie, Unternehmen der Luftfahrt und des Einzelhandels sind bereits in Planung.

Pressekontakt:
Alexa Gansera – Berlin, Germany
[email protected]
Original-Content von: testFRWD Gmbh, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

The Balance startet eines der luxuriösesten Therapiezentren der Welt auf Mallorca

Mallorca (ots) - - Neueröffnung auf 240.000 Quadratmeter Gelände mit zwei Luxusfincas für die Behandlung von Suchtproblemen...

Sicher unterwegs mit Eurowings und Sagrotan: Eurowings setzt auf die Desinfektionsprodukte des Hygiene-Experten Sagrotan

Heidelberg (ots) - Die Gesundheit von Flugreisenden steht für Eurowings immer an erster Stelle. Daher hat die...

Auszeichnung für starke Pflege im Klinikum Stuttgart – große Erhöhung der Ausbildungskapazitäten beschlossen

Stuttgart (ots) - Die beliebtesten Pflegeprofis in Baden-Württemberg kommen erneut aus dem Klinikum Stuttgart. Das Team der...

Auszeichnung für starke Pflege im Klinikum Stuttgart – große Erhöhung der Ausbildungskapazitäten beschlossen

Stuttgart (ots) - Die beliebtesten Pflegeprofis in Baden-Württemberg kommen erneut aus dem Klinikum Stuttgart. Das Team der...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

The Balance startet eines der luxuriösesten Therapiezentren der Welt auf Mallorca

Mallorca (ots) - - Neueröffnung auf 240.000 Quadratmeter Gelände mit zwei Luxusfincas für die Behandlung von Suchtproblemen und mentalen Erkrankungen - Therapieprogramme für Stars, VIPs,...

Sicher unterwegs mit Eurowings und Sagrotan: Eurowings setzt auf die Desinfektionsprodukte des Hygiene-Experten Sagrotan

Heidelberg (ots) - Die Gesundheit von Flugreisenden steht für Eurowings immer an erster Stelle. Daher hat die Fluggesellschaft ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt und sich...

Auszeichnung für starke Pflege im Klinikum Stuttgart – große Erhöhung der Ausbildungskapazitäten beschlossen

Stuttgart (ots) - Die beliebtesten Pflegeprofis in Baden-Württemberg kommen erneut aus dem Klinikum Stuttgart. Das Team der Frühchenstation im Olgahospital des Klinikums Stuttgart erhielt...