Donnerstag, Juli 25, 2024

„total zentral: Die Leber!“: Gemeinsame Aktion rückt die Leber und ihre Erkrankungen ins Zentrum/ Deutscher Lebertag am 20. November 2022

München (ots) –

total zentral: Die Leber!“ – das ist das Motto des 23. Deutschen Lebertags am 20. November 2022. Auch in diesem Jahr wird der Aktionstag von der Deutschen Leberhilfe e.V., der Deutschen Leberstiftung sowie der Gastro-Liga ausgerichtet und von Alexion unterstützt. Gemeinsam wollen sie die Aufmerksamkeit auf Erkrankungen der Leber richten und gleichzeitig über die zentralen Funktionen dieses lebenswichtigen Organs aufklären.

Lebergesundheit und Früherkennung

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe für den menschlichen Stoffwechsel. Sie wandelt die Bestandteile der Nahrung in verwertbare Nährstoffe um, speichert sie und gibt sie bei Bedarf an die Zellen ab. Außerdem produziert sie selbst wichtige Eiweiße und Verdauungssäfte und reinigt den Körper von Giftstoffen. Kurz gesagt: Die Leber ist ein Multifunktionsorgan und viele lebensnotwendige Prozesse können ohne die Leber nicht ablaufen. Umso wichtiger ist es, Erkrankungen der Leber frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Viele Lebererkrankungen wie Hepatitis oder Leberzirrhose sind allgemein bekannt. Anlässlich des Lebertags möchte Alexion als Spezialist für die Versorgung von Menschen mit seltenen Erkrankungen auch seltene Erkrankungen der Leber ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

Morbus Wilson und Lysosomale saure Lipase-Defizienz (LAL-D) sind zwei seltene Erkrankungen der Leber, die schwerwiegende Folgen wie Leberzirrhose oder Leberversagen haben können.

– Morbus Wilson ist eine genetische Störung des Kupferstoffwechsels, bei der überschüssiges Kupfer nicht ausreichend ausgeschieden wird. Die Folge sind toxische Einlagerungen des Kupfers in der Leber, im Gehirn und in anderen Organen. Die Symptome und der Verlauf der Erkrankung sind sehr unterschiedlich, was die Diagnose erschwert. Alexion forscht intensiv in diesem Bereich, um die Behandlungsmöglichkeiten zu verbessern.
– Bei LAL-D kommt es zu einer andauernden und unkontrollierten Ansammlung von Cholesterinestern und Triglyzeriden. Diese können multiple Organschäden nach sich ziehen. Die häufigsten mit LAL-D verbundenen Symptome betreffen die Leber. Aber auch das Herz-Kreislauf-System, die Milz und der Magen-Darm-Trakt können betroffen sein.

Informationen zu den beiden Erkrankungen in Form von Infoblättern, Infografiken und Erklärvideos bietet Alexion hier an: https://www.alexion.de/therapiegebiete/stoffwechselerkrankungen

Alexion unterstützt den Deutschen Lebertag, denn die Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen sowie der Fokus auf Menschen mit seltenen Krankheiten sind seit der Gründung des Unternehmens vor 30 Jahren ein wichtiges Anliegen: „Im Vordergrund steht für uns immer der Nutzen für die Patient:innen. Zuhören, die Bedürfnisse verstehen und darauf eingehen – darauf legen wir großen Wert“, sagt Thomas Berger, Ansprechpartner für Patientenorganisationen bei Alexion Pharma Germany.

Weitere Informationen finden Sie unter www.alexion.de .

Über Alexion

Alexion, AstraZeneca Rare Disease, ist der Unternehmensbereich von AstraZeneca, der sich auf seltene Krankheiten konzentriert und 2021 durch die Übernahme von Alexion Pharmaceuticals, Inc. entstand. Alexion ist seit 30 Jahren führend auf dem Gebiet der seltenen Krankheiten und konzentriert sich darauf, Patient:innen und Familien, die von schwerwiegenden seltenen Krankheiten betroffen sind, durch die Entdeckung, Entwicklung und Verbreitung von lebensverändernden Medikamenten zu helfen. Alexion konzentriert seine Forschungsaktivitäten auf neuartige Moleküle und Zielmoleküle in der Komplementkaskade und seine Entwicklungsaktivitäten auf die Bereiche Hämatologie, Nephrologie, Neurologie, Stoffwechselstörungen, Kardiologie und Ophthalmologie. Alexion hat seinen Hauptsitz in Boston, Massachusetts, und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt, die Patient:innen in mehr als 50 Ländern betreuen. Die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz in München. Mehr unter www.alexion.de

Pressekontakt:
Alexion Pharma Germany GmbH
Stephanie Ralle-Zentgraf Director, Communications DACH
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Alexion Pharma Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Aktiv gegen Fehler bei der Arzneimitteltherapie / Jährlich müssen etwa 250.000 Menschen wegen Medikationsfehlern ins Krankenhaus / Worauf zu achten ist, und wie man...

Baierbrunn (ots) - Ob bei Infektionen oder Herzproblemen, bei Krebs oder Diabetes: Medikamente retten weltweit Millionen Leben....

Schmerzen in den Füßen – Experte verrät, was bei einer Fußfehlstellung hilft

Düsseldorf (ots) - Mit der Wandersaison im Sommer kommen gleichzeitig häufig Fußprobleme zum Vorschein. Gerade längere Wanderungen...

Moderne Bildsprache und angesagte Trendfarben / medi setzt Standards mit neuer Design-Kampagne für medizinische Rund- und Flachstrickversorgungen

Bayreuth (ots) - Immer wieder neue, innovative Designs und ansprechende Produkte zu entwickeln, die den Lebensstil ihrer...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Aktiv gegen Fehler bei der Arzneimitteltherapie / Jährlich müssen etwa 250.000 Menschen wegen Medikationsfehlern ins Krankenhaus / Worauf zu achten ist, und wie man...

Baierbrunn (ots) - Ob bei Infektionen oder Herzproblemen, bei Krebs oder Diabetes: Medikamente retten weltweit Millionen Leben. Doch die Arzneimitteltherapie ist sehr anfällig für...

Praxisprojekt „BVB Bewegt“ / ISM Studenten beraten Borussia Dortmund bei der strategischen Weiterentwicklung einer Nachhaltigkeitsinitiative zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Dortmund

Dortmund (ots) - Kinder und Jugendliche in Deutschland bewegen sich zu wenig. Laut den Zahlen der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung aus dem Jahr 2023...

Schmerzen in den Füßen – Experte verrät, was bei einer Fußfehlstellung hilft

Düsseldorf (ots) - Mit der Wandersaison im Sommer kommen gleichzeitig häufig Fußprobleme zum Vorschein. Gerade längere Wanderungen in unpassendem Schuhwerk können oft zu Schmerzen...