Freitag, Juni 21, 2024

So klappt´s auch mit dem Zäpfchen / Den Kindern Medizin zu verabreichen geht leichter, wenn Eltern einige Tricks anwenden

Baierbrunn (ots) –

Nasenspray, Hustensaft, Augentropfen: Wenn Kinder Medizin einnehmen sollen, kann das für alle Beteiligten zur Qual werden. Das gilt besonders für Zäpfchen, die zwar besonders gut bei Fieber und Schmerzen helfen, doch bei denen für viele der Spaß wirklich aufhört. Das Apothekenmagazin „ELTERN“ gibt Mama und Papa hilfreiche Tricks an die Hand, wie die Arzneien bei den Kleinen leichter reingehen – und auch drin bleiben.

Ablenkung und Zauberworte wirken Wunder

Beispiel Zäpfchen: Weil sie schnell durchbrechen, die Verpackung vorsichtig wie eine Bananenschale herunterschälen. Einschmieren braucht man das Zäpfchen nicht, der Wirkstoff kann sonst nicht mehr gut aufgenommen werden. Die Körperwärme macht die Arznei schmierig genug. „Das Zäpfchen gleitet am besten, wenn das Kind den Popo locker lässt. Da hilft nur Ablenkung“, meint Apothekerin Carola Lubitz aus Düsseldorf. Trick: Zäpfchen mit der stumpfen Seite voran einführen, dann rutscht es nicht so leicht wieder raus. Danach die Pobacken zusammendrücken. Falls es doch wieder rauskommt: kein neues hinterherschieben, sondern die nächste Dosis abwarten. Sinkt das Fieber trotz Zäpfchen nicht, in der Kinderarztpraxis um Rat fragen.

Für die Einnahme aller Arzneien gilt: Ablenkung hilft. Zum Beispiel das Lieblingsbilderbuch oder eben eine neue Folge der Lieblingsserie. Dazu die Macht der Worte nutzen. Statt „Das wird jetzt eklig“ ist es besser zu sagen: „Es ist gut, dass es dieses Mittel gibt. Denn es macht dich wieder gesund.“ Vielleicht tut es auch „Zaubertrank“ statt „Hustensaft“ oder „Ufo“ statt „Tablette“.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Apothekenmagazin „ELTERN“ 2/2024 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:
Julie von Wangenheim, Leitung Unternehmenskommunikation
Katharina Neff-Neudert, PR-Manager
Tel.: 089/744 33-360
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
https://www.linkedin.com/company/wort-&-bild-verlag/
Original-Content von: Wort & Bild Verlagsgruppe – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Aktiv gegen Hautkrebs: WATCH OUT AT THE BEACH / UV-Warnsystem von Küstenregionen auf Oberbayern ausgeweitet

Bonn/Hamburg (ots) - Freizeitaktivitäten im Freien genießen, gut geschützt vor krebserzeugender UV-Strahlung: Dies ist das Anliegen von...

NEU: WICK ZzzQuil® Gute Nacht Spray mit Melatonin / Die Einschlafhilfe* im einfach anzuwendenden Sprayformat

Schwalbach am Taunus (ots) - Vielen Menschen fällt es schwer, einzuschlafen - vor allem, wenn der Alltagsstress...

54.000 Stimmen ignoriert: Lauterbach Zustimmung zum Verbot von E-Zigaretten Aromen bedroht öffentliche Gesundheit und Demokratie

Berlin (ots) - Vor dem anstehenden EU Gesundheitsministerrat (EPSCO), schlagen E-Zigaretten Konsumenten wegen eines aggressiven Vorstoßes (https://www.eureporter.co/health/tobacco-2/2024/06/13/proposed-tobacco-rule-changes-both-undermine-eu-law-making-and-threaten-to-put-lives-at-risk/)...

3 neue Therapien gegen Glaukom, trockene Augen, Alterssichtigkeit / 6.000 Augenärzte treffen sich beim DOC-Kongress in Nürnberg und informieren sich über neue Behandlungsmethoden

Nürnberg (ots) - In nur wenigen ärztlichen Fachgebieten macht die Medizin so schnelle Fortschritte wie in der...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Aktiv gegen Hautkrebs: WATCH OUT AT THE BEACH / UV-Warnsystem von Küstenregionen auf Oberbayern ausgeweitet

Bonn/Hamburg (ots) - Freizeitaktivitäten im Freien genießen, gut geschützt vor krebserzeugender UV-Strahlung: Dies ist das Anliegen von WATCH OUT. Das leicht verständliche UV-Warnsystem wurde...

NEU: WICK ZzzQuil® Gute Nacht Spray mit Melatonin / Die Einschlafhilfe* im einfach anzuwendenden Sprayformat

Schwalbach am Taunus (ots) - Vielen Menschen fällt es schwer, einzuschlafen - vor allem, wenn der Alltagsstress sie wachhält. Laut einer Umfrage geben 85...

54.000 Stimmen ignoriert: Lauterbach Zustimmung zum Verbot von E-Zigaretten Aromen bedroht öffentliche Gesundheit und Demokratie

Berlin (ots) - Vor dem anstehenden EU Gesundheitsministerrat (EPSCO), schlagen E-Zigaretten Konsumenten wegen eines aggressiven Vorstoßes (https://www.eureporter.co/health/tobacco-2/2024/06/13/proposed-tobacco-rule-changes-both-undermine-eu-law-making-and-threaten-to-put-lives-at-risk/) mehrerer EU-Gesundheitsminister, Aromen für weniger schädliche Nikotinalternativen...