Mittwoch, Mai 18, 2022

Pflegeschule am Klinikum Frankfurt (Oder) feiert 30-jähriges Jubiläum

Frankfurt (Oder) (ots)

Ein ganz besonderes Jubiläum feiert die Pflegeschule am Gesundheits-Campus des Klinikums Frankfurt (Oder) in diesen Tagen. Seit mittlerweile 30 Jahren bildet die Einrichtung Pflegefachkräfte aus und kann dabei auf eine lange Geschichte zurückblicken.

https://www.klinikumffo.de/beruf-und-karriere/ausbildungsberufe/pflegeberufe.html

Am 1. September 1991 nahm die Krankenpflegeschule unter der Leitung von Diplom-Medizinpädagogin Brigitte Läufer die Arbeit auf. Damals noch am Kleistpark in der Ernst-Thälmann-Straße 12 wechselte die Schule ihren Sitz im Sommer 1992 an den heutigen Standort auf das Gelände des Gesundheits-Campus.

Seit den Anfangsjahren hat sich viel verändert. Nicht nur der Name von Krankenpflegeschule in Pflegeschule hat sich geändert, auch das Team der Lehrkräfte ist zusammen mit der steigenden Anzahl von Auszubildenden, derzeit 120, gewachsen.

Zum Team unter der heutigen Leitung von Manja Wegener, selbst eine der ersten Schülerinnen der Schule, gehören aktuell neun Lehrkräfte, acht Praxisanleiterinnen sowie eine Sachbearbeiterin. Viele der Lehrkräfte sind selbst ehemalige Auszubildende der Schule, die nach langjähriger Berufserfahrung den Weg in die Schule zurück gesucht haben, um ihre Erfahrungen und ihr Wissen an zukünftige Pflegefachkräfte weiterzugeben.

Eine Jubilarin feiert gemeinsam mit der Schule. Als Lehrkraft erster Stunde begleitet Diplom-Medizinpädagogin Marina Köber nun seit 30 Jahren Auszubildende auf ihrem Weg ins Berufsleben. Mit ihrer herzlichen Art und dem großen anatomischen Wissen ist sie sicher vielen ehemaligen Absolventinnen und Absolventen in Erinnerung geblieben.

Insgesamt 759 Auszubildende in 51 Kursen zählt die Schule mit dem Stand heute, die erfolgreich in das Berufsleben gestartet sind.

Die Krankenpflegeausbildung hat sich in den vergangenen 30 Jahren zweimal reformiert. Im Jahr 2004 gab es den neuen Ausbildungsberuf Gesundheits- und Krankenpflege mit der neuen Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpflegerin/Gesundheits- und Krankenpfleger. Ganz aktuell wurde die generalistische Ausbildung ins Leben gerufen. Seit 2020 werden die drei Berufe – Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege – in einer Ausbildung vereint. Die Ausbildungsdauer von drei Jahren hat sich nicht geändert, wohl aber die Berufsbezeichnung zukünftiger Auszubildender: Sie starten dann als Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner in das Berufsleben.

An der Pflegeschule ist die generalistische Ausbildung am 1. Oktober 2020 mit 50 Auszubildenden angelaufen. Parallel läuft die Ausbildung der letzten Kurse in der Gesundheits- und Krankenpflege die im nächsten Jahr zu den Examensprüfungen antreten.

Eine weitere Entwicklung ist die Digitalisierung. Kreidetafeln, wie sie früher gang und gäbe waren, sucht man in den Räumen der Pflegeschule vergeblich. Dafür gibt es in jedem der vier Klassenräume interaktive Whiteboards, und jedem Auszubildenden wird zum Start der Ausbildung ein Tablet zur Verfügung gestellt.

Bewährt hat sich trotz großer Veränderungen nach wie vor die enge Zusammenarbeit mit der praktischen Ausbildung. Ein großer Vorteil liegt dabei im Standort, der für die Verknüpfung von Theorie und Praxis sehr wichtig ist. Viele ehemalige Absolventinnen und Absolventen arbeiten im Haus, sind Mentoren oder haben Leitungspositionen eingenommen.

Auch die Corona-Pandemie hat die Schule vor noch nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Leere Klassenräume, Online-Unterricht oder Unterricht mit Maske und Schnelltest prägten das vergangene Jahr. Besonders die Anforderungen an den digitalen Unterricht bedeuteten eine große Umstellung für die Lehrkräfte und die Auszubildenden. Praxisnahe Bezüge und Übungen und der Austausch untereinander blieben in dieser Zeit auf der Strecke. Gleichzeitig entstanden auch ganz neue Ideen für die Unterrichtsgestaltung, die in Zukunft weiter genutzt werden können. So hat beispielsweise das OP-Team im Haus interaktive Videos für die Auszubildenden entwickelt.

Der Blick in die Zukunft bleibt hoffnungsvoll. Ziel der Pflegeschule ist es, weiterhin kompetente Pflegefachkräfte auszubilden, die voller Interesse und Neugier ihre Ausbildung beginnen.

Pressekontakt:
Klinikum Frankfurt (Oder) | Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Kati Brand
T. +49 335 548 2007 | [email protected]
Original-Content von: RHÖN-KLINIKUM AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Rafal Luczak: So revolutioniert Wondersmile die Welt der Zahnpflege

Dortmund (ots) - Rafal Luczak ist der Gründer des Unternehmens Wondersmile. Er und sein "Team Wonder" haben...

Was kommt nach der DMEA? So bringen Start-ups und bekannte Marken ihre Lösungen zur Marktreife

Karlsruhe (ots) - Smart Health ist ein wohlklingender und vielversprechender Begriff, doch nur in den wenigsten Fällen...

Künstliche Intelligenz auf Intensivstationen: x-cardiac ist weiter auf Wachstumskurs

Berlin (ots) - Die x-cardiac GmbH befindet sich als Hersteller KI-basierter Software zur Vorhersage von Komplikationen nach...

Hohe Kosten durch Fehlzeiten und schlechte Leistung am Arbeitsplatz: App mit KI soll volkswirtschaftlichen Schaden in deutschen Unternehmen minimieren

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi ist Inhaber mehrerer Praxen für Physiotherapie und Osteopathie, Autor und Experte für...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Rafal Luczak: So revolutioniert Wondersmile die Welt der Zahnpflege

Dortmund (ots) - Rafal Luczak ist der Gründer des Unternehmens Wondersmile. Er und sein "Team Wonder" haben es sich zum Ziel gemacht, mit ihrer...

Was kommt nach der DMEA? So bringen Start-ups und bekannte Marken ihre Lösungen zur Marktreife

Karlsruhe (ots) - Smart Health ist ein wohlklingender und vielversprechender Begriff, doch nur in den wenigsten Fällen sind Ideengeber und Anbieter wirklich bereit für...

Künstliche Intelligenz auf Intensivstationen: x-cardiac ist weiter auf Wachstumskurs

Berlin (ots) - Die x-cardiac GmbH befindet sich als Hersteller KI-basierter Software zur Vorhersage von Komplikationen nach schweren Herzoperationen auf Ihrem geplanten Wachstumskurs. x-cardiac entwickelt...