Dienstag, August 9, 2022

Peter Boehringer: Krankenkassenbeiträge steigen auf Rekordhoch – Lauterbach leugnet Verantwortung

Berlin (ots) –

Der Zusatzbeitrag der gesetzlichen Krankenversicherungen soll um 0,3 Prozentpunkte angehoben werden – trotz weiterer milliardenschwerer und ebenfalls rekordhoher Steuerzuschüsse und Darlehen aus dem Bundeshaushalt. Gesundheitsminister Lauterbach verweist hauptsächlich darauf, dass auch die Pharmaindustrie über eine Sonderabgabe mit einer Milliarde an den Zusatzkosten beteiligt wird, was jedoch nicht einmal ein Zehntel der Zusatzkosten deckt.

Peter Boehringer, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland, kommentiert diesen Vorgang wie folgt:

„Die Kosten der Krankenversicherungen laufen aus dem Ruder. Dies nicht erst seit gestern, doch hat die Politik der letzten Jahre diese Entwicklung ständig weiter befördert – insbesondere durch die Coronamaßnahmen und die ungesteuerte Zuwanderung. Die steigenden Beitragssätze werden die allgemeine Teuerung noch befeuern, welche die deutschen Bürger aktuell überrollt und absehbar die größte soziale Katastrophe der Nachkriegszeit herbeiführen wird.

Es ist dabei unerheblich, ob die Bürger die zusätzlichen Kosten über Zusatzbeiträge, Steuern oder über Inflation bezahlen. Am Ende fehlt das Geld im Geldbeutel. Es ist Ablenkung und Schönfärberei, wenn der Gesundheitsminister nun auf eine geplante Sonderabgabe der Pharmaindustrie verweist, die im Übrigen nicht etwa ‚den größten‘, sondern den kleinsten Teil der Zusatzkosten deckt. Die Umsatzsteigerungen der Pharmaindustrie, aus denen die Sonderabgabe finanziert wird, haben die Bürger bezahlt – und zwar zwangsverfügt – durch Lauterbachs eigene Politik.

Insbesondere die Impfungen, Impffolgeschäden und die psychischen Schäden der Menschen in Folge der Corona-Maßnahmen haben die steigenden Pharmagewinne in den letzten Jahren herbeigeführt. Sie werden auch künftig zu massiv steigenden GKV-Kosten und damit GKV-Beiträgen führen. An diesen offensichtlichen Kostentreibern anzusetzen, wird seitens des Gesundheitsministers nicht einmal erwogen. Der Pharmalobbyist im Ministerrang ist und bleibt eine der größten Fehlbesetzungen seit 1949.“

Die Teuerungen sind die Folge schlechter Politik.

https://www.afd.de/preistreiber-stoppen/

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Weniger ist mehr – So können Zahnarztpraxen ihren Bewerbungsprozess optimieren

Hildesheim (ots) - Angesichts des anhaltenden Fachkräftemangels müssen auch Zahnarztpraxen ihre Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung modernisieren, um ausreichend...

Dem Fachkräftemangel in der Pflege vorbeugen – darauf kommt es jetzt an

Bielefeld (ots) - Große Sorgen gehören momentan zum Alltag vieler Pflegebetriebe. Sie wissen kaum noch, wie sie...

Philips Hearing Solutions startet deutschlandweite Hörstudie

Berlin (ots) - Philips Hearing Solutions führt vom 1.8.-30.11.2022 in Kooperation mit allen autorisierten Vertriebspartnern eine deutschlandweite...

Kearney baut mit Markus Hayek seine Beratungsexpertise in den Bereichen Pharma und Gesundheitswesen in Europa aus

Düsseldorf (ots) - Verstärkung für die Strategic Operations der globalen Unternehmensberatung Kearney: "Mit Markus Hayek begrüßen wir...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Weniger ist mehr – So können Zahnarztpraxen ihren Bewerbungsprozess optimieren

Hildesheim (ots) - Angesichts des anhaltenden Fachkräftemangels müssen auch Zahnarztpraxen ihre Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung modernisieren, um ausreichend Personal einstellen und damit mit dem großen...

Dem Fachkräftemangel in der Pflege vorbeugen – darauf kommt es jetzt an

Bielefeld (ots) - Große Sorgen gehören momentan zum Alltag vieler Pflegebetriebe. Sie wissen kaum noch, wie sie freie Stellen besetzen sollen. Seit Jahren mangelt...

Philips Hearing Solutions startet deutschlandweite Hörstudie

Berlin (ots) - Philips Hearing Solutions führt vom 1.8.-30.11.2022 in Kooperation mit allen autorisierten Vertriebspartnern eine deutschlandweite Hörstudie mit Philips HearLink Hörgeräten durch. Ziel...