Dienstag, Mai 17, 2022

Minxli Services GmbH erweitert Angebot zur KBV-zertifizierten Videosprechstunde

München (ots) – In Zeiten der Pandemie erfährt die Verbreitung der digitalen Videosprechstunde in Deutschland eine intensive Beschleunigung. Beispielsweise beobachtet das Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung (ZI) in einer aktuellen Studie*, dass im Zeitraum vom 4. März bis zum 30. September 2020 insgesamt fast 1,7 Millionen Videosprechstunden vorgenommen wurden. Im Vorjahreszeitraum lag diese Zahl bei wenigen tausend. Spätestens mit dem dritten Digitalgesetz wird die Digitalisierung des Gesundheitswesens kontinuierlich fortgesetzt und damit der Zugang zur Videosprechstunde erleichtert.

Die Minxli Services GmbH als ein Anbieter für KBV-zertifizierte und datenschutzkonforme Videosprechstunde, hat diese nun um wichtige Funktionen erweitert. Die Kommunikation zwischen Ärzt*in und Patient*in kann zukünftig zusätzlich im Chat stattfinden, Dokumente können via gesichertem und verschlüsseltem Filesharing gemeinsam betrachtet und besprochen werden. Die Datenverarbeitung der Minxli-Videosprechstunde erfolgt ausschließlich in Deutschland und ist somit DSGVO-konform. Ohne aufwendige Installation, ist die Minxli-Videosprechstunde sofort anwendbar – spezielle technische Kenntnisse oder Software sind nicht notwendig.

„Wir wollen mit unseren pragmatischen und serviceorientierten Minxli-Lösungen den Ausbau des Gesundheitswesens im Bereich Telemedizin tatkräftig unterstützen und so auch zukünftig die bestmögliche Versorgung für Patient*innen ermöglichen. Gleichzeitig zeigen wir Ärzt*innen und den Praxisteams neue Optionen für ihre Arbeit auf“, so Minxli-Co-Founder Professor Dr.rer.nat. Dr.med. Dr.h.c. Prof. Dr. Uwe Bicker.

Letzteres spricht auf die Online-to-Offline (O2O) blended-care Lösung in Form der 2019 in München eröffneten Minxli-Praxis an. Dort können sich Ärzte flexibel einmieten und ihre Patienten wahlweise in voll ausgestatteten Behandlungsräumen empfangen oder ihre Sprechstunde per Video anbieten. Über die Minxli-App oder online können Patienten ihre Termine sicher buchen und verwalten. Ein lückenloser und zukunftsorientierter Service, der die klassische Sprechstunde mit den Möglichkeiten der Telemedizin und modernem, digitalem Praxismanagement verbindet.

Die Minxli Services GmbH hat bereits im innovativen Modellprojekt „docdirekt“ der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) ein bewährtes System für die Vermittlung von Videosprechstunden unter 116 117 umgesetzt und eingeführt. Damit bietet Minxli eine in der Praxis erprobte und erfolgreiche Lösung an, die auch in anderen Regionen einfach nutzbar ist, so wie es der Gesetzgeber derzeit vorsieht.

*Quellen: 3. Trendreport 1. Bis 3. Quartal 2020 : https://www.zi.de/presse/presseinformationen/12-februar-2021-2

https://ots.de/VHkNll

Über Minxli Services GmbH

Einfache und sichere digitale Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten: 2016 mangelt es in Deutschland noch an der grundsätzlichen Bereitschaft, diese Möglichkeit überhaupt zu nutzen. Gesetzliche und gesellschaftliche Hürden kamen erschwerend dazu. Dennoch schafft es die Minxli Services GmbH in München schon damals, sich als einer der ersten Lösungsanbieter für Videosprechstunden in Deutschland zu etablieren.

2017 nimmt die Idee eines neuen Arbeitsmodells – des Online-to-Offline-Prinzips (O2O) – schnell Gestalt an und kommt der Vision von Minxli, die Praxis der Zukunft sehr viel menschlicher, flexibler und serviceorientierter zu gestalten, ein ganzes Stück näher. Zwei Jahre später ist diese Vision zur Realität geworden: In München öffnet die europaweit erste, hochwertig eingerichtete Minxli-Praxis. Dort können sich Ärzte flexibel einmieten und ihre Patienten in voll ausgestatteten Behandlungsräumen empfangen oder ihre Sprechstunde per Video anbieten. Über die Minxli-App oder online können Patienten ihre Termine sicher buchen und verwalten.

Zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern und medizinischen Fachexperten arbeiten die Menschen hinter Minxli mit viel Herzblut und persönlichem Engagement an innovativen, digitalen Lösungen, um den Aufwärtstrend, den die Telemedizin in Zeiten von COVID-19 erlebt, weiter voranzutreiben. Ganz nach der Unternehmensphilosophie: „Connecting people in healthcare!“

Pressekontakt:
Minxli Services GmbH
Daniela Klein, Corporate Communication & PR
Jungfernturmstraße 2
80333 München
[email protected]
+49 (0) 170 3158905
Original-Content von: Minxli Services GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Hohe Kosten durch Fehlzeiten und schlechte Leistung am Arbeitsplatz: App mit KI soll volkswirtschaftlichen Schaden in deutschen Unternehmen minimieren

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi ist Inhaber mehrerer Praxen für Physiotherapie und Osteopathie, Autor und Experte für...

Alexander Srokovskyi wird unsterblich: Dieser Medizinexperte hat sich selbst digitalisiert – und hilft jetzt mit KI

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi sieht Zusammenhänge und Verbindungen im Körper des Patienten, wie nur wenige Spezialisten...

CED kennt kein Alter / Takeda bietet Betroffenen Plattform zum Welt-CED-Tag

Berlin (ots) - Chronische Erkrankungen werden häufig mit einem hohen Alter assoziiert. Gerade auch deshalb werden vielschichtige...

Barbara und Peter Seidel: Uneingeschränkt leben trotz Typ-2-Diabetes

Brannenburg (ots) - Barbara und Peter Seidel unterstützen Menschen mit Typ-2-Diabetes dabei, ihren Lebensstil nachhaltig umzustellen. So...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Hohe Kosten durch Fehlzeiten und schlechte Leistung am Arbeitsplatz: App mit KI soll volkswirtschaftlichen Schaden in deutschen Unternehmen minimieren

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi ist Inhaber mehrerer Praxen für Physiotherapie und Osteopathie, Autor und Experte für HealthTech. Gemeinsam mit seinem Team hat er...

Alexander Srokovskyi wird unsterblich: Dieser Medizinexperte hat sich selbst digitalisiert – und hilft jetzt mit KI

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi sieht Zusammenhänge und Verbindungen im Körper des Patienten, wie nur wenige Spezialisten es können: "Das Problem ist, dass junge...

CED kennt kein Alter / Takeda bietet Betroffenen Plattform zum Welt-CED-Tag

Berlin (ots) - Chronische Erkrankungen werden häufig mit einem hohen Alter assoziiert. Gerade auch deshalb werden vielschichtige Krankheiten wie chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED), die zumeist...