Freitag, März 1, 2024

medi und medi bayreuth: vom Haupt- zum Namenssponsor – Basketball-Bundesliga: Engagement bis 2023 verlängert

Bayreuth (ots) –

medi verlängert sein Engagement beim Basketball-Bundesligisten medi bayreuth, mit angepasstem Umfang: Von 2013 bis 2022 unterstützte das Bayreuther Familienunternehmen die Profisportler als Haupt- und Namenssponsor, jetzt eine weitere Saison als Namenssponsor.

„Wir pflegen eine lange, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit medi bayreuth und haben uns jetzt entschieden, dem Bayreuther Basketballteam noch ein weiteres Jahr als Namenssponsor zur Seite zu stehen. Denn die Zukunft des Vereines liegt uns sehr am Herzen: In den letzten beiden Jahren, die den Profisport durch die Coronapandemie vor schwierige Herausforderungen stellte, sind wir mit dem Verein noch enger zusammengerückt. Wir sind sehr stolz darauf, wie das Team diese Zeit mit Durchhaltevermögen und kreativen Ideen gemeistert hat und freuen uns darauf, medi bayreuth auch durch die nächste Saison begleiten zu dürfen“, so Dr. Michael Weihermüller, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung medi.

Auch beim Bayreuther Basketball-Bundesligisten ist die Freude über die verlängerte Zusammenarbeit groß. „Als langjähriger Kapitän von medi bayreuth darf ich schon sehr lange mit medi zusammenarbeiten und schätze den engen Austausch, den familiären Umgang und die Produkt-Unterstützung sehr. Toll, dass medi sein Engagement als Namenssponsor um ein weiteres Jahr verlängert und als lokal verwurzeltes Unternehmen weiterhin hinter uns steht“, fasst Bastian Doreth, Kapitän medi bayreuth, zusammen.

Surftipp: www.medi.biz/kooperationen

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten weltweit rund 3.000 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und ein einzigartiges Körpergefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung, orthopädische Einlagen und digitale Gesundheitslösungen. Darüber hinaus fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkte mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute liefert medi mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributoren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Pressekontakt:
medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi.deLisa Schwarz
PR Manager Medical
Telefon: +49 921 912-1737
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale,...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert von der gleichnamigen Stiftung, soll am Aktionstag...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale, eine Krankheit, deren Therapie biologische Medikamente und...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der den seltenen Erkrankungen gewidmet ist, um sie...