Mittwoch, Dezember 7, 2022

Jörg Meuthen: „Eine faktische Impfpflicht für Kinder darf es unter keinen Umständen geben“

Berlin (ots) – Bildungsministerin Anja Karliczek will ganze Schulklassen zum Impfen schicken und fordert einen Impffahrplan für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Gesundheitsminister Jens Spahn verkündete, Ziel sei es, den minderjährigen Schülern bis Ende August ein „Impfangebot zu machen“. Das wäre der Weg zu regulärem Unterricht. Mehrere Ärzteverbände kritisieren demgegenüber das überstürzte Vorgehen und warnen vor unkalkulierbaren Risiken.

Dazu Jörg Meuthen, Bundessprecher der Alternative für Deutschland:

„Ein echtes Impfangebot für Kinder und Jugendliche ist, wenn überhaupt, nur mit einer sicheren, solide getesteten Vakzine vertretbar. Stattdessen wird massiver Druck auf Eltern und ihre Kinder ausgeübt: Schulunterricht soll es offenbar nur noch für geimpfte Kinder und Jugendliche geben. Darauf laufen zumindest die Äußerungen von Bildungsministerin Karliczek und Bundesgesundheitsminister Spahn letztlich hinaus.

Zu einer solchen faktischen Impfpflicht für Kinder und Jugendliche darf es unter keinen Umständen kommen. Das Risiko für Kinder und Jugendliche, schwer an COVID-19 zu erkranken, steht in keinem Verhältnis zu den Impfrisiken. Weder sind die Nebenwirkungen noch mögliche Langzeitimpfschäden für junge Menschen auch nur ansatzweise erforscht. Ob Eltern diese Risiken für ihre Kinder eingehen möchten, müssen sie selbst entscheiden und nur sie allein. Angesichts dessen ist es pure Heuchelei, dass die Bundesregierung weiterhin gebetsmühlenartig eine de-facto-Impflicht abstreitet.

Kinder- und Jugendärzte warnen bereits vor der Stigmatisierung nichtgeimpfter Kinder. Die AfD wird sich mit allen Kräften für die Rechte von Eltern und Kindern einsetzen.“

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 220 5696 50
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

So weiß, so schön, so schwer / Mit diesen AGR-Tipps geht das Schneeschippen rückengerecht von der Hand

Bremervörde (ots) - Auch wenn der Traum von einer weißen Weihnacht immer öfter ein Wunsch vieler kleiner...

Im Labor nichts los? Experte verrät, wieso der Pharmaindustrie die Mitarbeiter ausbleiben und wie sich das im neuen Jahr ändert

München (ots) - Viele Pharmaunternehmen leiden stark am Fachkräftemangel: Trotz verzweifelter Recruiting-Maßnahmen bleiben die Bewerbungen aus. "Das...

Casting: Kampagne „Bereit zu reisen“ sucht den Traveller 2023 / Jetzt bis zum 12. Januar 2023 auf bereit-zu-reisen.de bewerben

München (ots) - Weltenbummler*innen aufgepasst: Die Kampagne "Bereit zu reisen" von GSK sucht einen Traveller, der sich...

Zauberhafte Zellen für Feelia / Gesundheit ist das größte Geschenk

Köln (ots) - Erster Transplantationsgeburtstag, erstes Zeugnis, endlich wieder Toben und eine Harry Potter-Geburtstagsparty zu Hause feiern...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

So weiß, so schön, so schwer / Mit diesen AGR-Tipps geht das Schneeschippen rückengerecht von der Hand

Bremervörde (ots) - Auch wenn der Traum von einer weißen Weihnacht immer öfter ein Wunsch vieler kleiner und großer Winterfans bleibt, kommt es in...

Im Labor nichts los? Experte verrät, wieso der Pharmaindustrie die Mitarbeiter ausbleiben und wie sich das im neuen Jahr ändert

München (ots) - Viele Pharmaunternehmen leiden stark am Fachkräftemangel: Trotz verzweifelter Recruiting-Maßnahmen bleiben die Bewerbungen aus. "Das liegt meist daran, dass die Pharmaindustrie immer...

Casting: Kampagne „Bereit zu reisen“ sucht den Traveller 2023 / Jetzt bis zum 12. Januar 2023 auf bereit-zu-reisen.de bewerben

München (ots) - Weltenbummler*innen aufgepasst: Die Kampagne "Bereit zu reisen" von GSK sucht einen Traveller, der sich vor der Kamera wohlfühlt und es liebt,...