Sonntag, April 14, 2024

Jetzt neu in der Apotheke: FEMANNOSE® B MicroBiotic für die Blase mit dem Extra für die Abwehrkräfte

Köln (ots) –

Seit kurzem bietet das Kölner Gesundheitsunternehmen Klosterfrau gleich zwei FEMANNOSE® Produkte an: Neben dem Klassiker FEMANNOSE® N zur Vorbeugung und unterstützenden Behandlung von Blasenentzündungen, erweitert nun die Produktneuheit FEMANNOSE® B MicroBiotic das Sortiment – für alle Frauen, die zur Unterstützung ihrer Blase[1] und ihrer Abwehrkräfte[2] beitragen wollen.

FEMANNOSE® B MicroBiotic mit dem Extra für die Abwehrkräfte kombiniert in einem Produkt den natürlich in der Blase vorkommenden Zucker D-Mannose mit dem Mikrobiotikum S. Boulardii, Preiselbeer-Extrakt und Vitamin D. Das Mikrobiotikum S. Boulardii gelangt zu einem großen Teil unverändert in den Darm und Vitamin D3 trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Außerdem fördert es die Aufnahme von Calcium im Darm. Der im Produkt enthaltene Preiselbeer-Extrakt unterstützt den Erhalt der Harnwegs- und Blasenfunktion. FEMANNOSE® B MicroBiotic gibt es in leicht anwendbaren Doppelkammer-Beuteln, deren Inhalt in Wasser aufgelöst wird.

In der FEMAFRIENDS-Familie ist FEMANNOSE® B MicroBiotic das neueste Produkt. Es existieren bereits das bewährte FEMANNOSE® N mit D-Mannose zur Vorbeugung und unterstützenden Behandlung bei Blasenentzündungen, der FEMAVIVA®-Tee mit Brennnessel, Birke, Brombeere und aromatischem Geschmack sowie das FEMAVIVA®-Gel zum Schutz und zur Pflege des äußeren Intimbereichs und zur Milderung von Rötungen, z.B. nach häufigem Wasserlassen.

FEMANNOSE® B MicroBiotic ist ebenso wie die anderen FEMAFRIENDS®-Produkte in Apotheken erhältlich.

Weitere Informationen unter www.femafriends.de

Über FEMAFRIENDS

FEMAFRIENDS vereint unter einem gemeinsamen Dachnamen die beiden Marken FEMANNOSE® und FEMAVIVA®, die speziell für die Bedürfnisse der Frau entwickelt wurden. Mit vier Produkten (FEMANNOSE® N, FEMAVIVA®-Gel und -Tee sowie FEMANNOSE® B MicroBiotic) deckt FEMAFRIENDS unterschiedliche Aspekte von Blase und Trinken sowie äußerer Intimpflege ab. Damit Frauen selbstbestimmt und auf achtsame Weise für ihr eigenes Wohlbefinden sorgen können.

[1] Preiselbeer-Extrakt trägt zum Erhalt der Harnwegs- und Blasenfunktion bei.

[2] Vitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Pressekontakt:
Jana Gernhard / Agentur-Kontakt (Weitere Informationen und Bildmaterial)
Tel.: 0221 925738 40, E-Mail: [email protected]
Borchert & Schrader PR GmbH, Antwerpener Straße 6-12, 50672 Köln
Original-Content von: Cassella-med GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in...

Neue Podcaststaffel Siege der Medizin: Andrea Sawatzki präsentiert Gamechanger in der Medizingeschichte

Baierbrunn (ots) - Der beliebte gesundheit-hören-Podcast zu Meilensteinen der Medizingeschichte startet in Staffel 3 mit neuer Erzählerin...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der Studie werden eingeladen, zum dritten Mal medizinische...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter Federführung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell...