Dienstag, Mai 17, 2022

Hygiene beim Glücksspiel

Mit Casinos verbindet man Aufregung, bunte Chips und den Lebensstil eines Geheimagenten. Doch obwohl die Welt hier glitzert, sollte man sich dennoch über Hygiene im Casino Gedanken machen. Dieses Risiko kann man allerdings umgehen, indem man sich nach Alternativen umsieht. Besonders einfach und sicher können Sie das im eigenen Wohnzimmer tun. Dazu nutzen Sie am besten das Angebot eines Online Casinos. Die Auswahl ist groß und Sie können die Vorzüge eines Casino Bonus genießen. 

Mögliche Gesundheitsrisiken im Casino 

Wie alle öffentlichen Orte sind Casinos eher anfällig für mögliche Gesundheitsrisiken. So weiß man zum Beispiel nie genau, welche Standards an Sauberkeit im Betrieb eingehalten werden. Toiletten sind eine besonders große Gefahr, wenn es um die Verbreitung von ansteckenden Krankheiten wie die Grippe geht. Zwar gibt es Vorschriften zur Hygiene von Seiten des Gesetzgebers. Man kann sich über die Einhaltung allerdings niemals hundertprozentig sicher sein. Darauf sollte man beim Casinobesuch auf jeden Fall achten. 

Gefahrenquelle Chips 

Chips sind die Währung in Casinos. Man nutzt sie zum Einsatz und zum Auszahlen von Gewinnen. Dabei wechseln die kleinen Plastikscheiben oftmals die Hand. Das bringt natürlich eine erhöhte Gefahr zur Ansteckung mit sich. Insbesondere ist zu bedenken, dass die Chips in Casinos nicht unbedingt regelmäßig gereinigt werden. Sollte also ein Spieler die Grippe haben, so kann diese über die Chips im Casino schnell die Runde machen, angefangen beim Dealer und dann den Gästen. 

Die Gastronomie 

Viele Casinos üben eine doppelte Funktion als Gastronomiebetrieb aus. Das bringt nochmals ganz andere Möglichkeiten für Unsauberkeit mit sich. Rohe Lebensmittel sind immer eine Gefahrenquelle. Dabei gilt es zu prüfen, ob der jeweilige Betrieb die Kühlkette sorgsam eingehalten hat. Auch das Verfallsdatum der Zutaten kann hier eine Rolle spielen. Bei alkoholischen Getränken werden die gleichen Gläser wieder verwendet. Hier kann es bei der Reinigung zu menschlichen Fehlern kommen, was in jedem Restaurant passieren kann. 

Wie kann man sich schützen? 

Als Kunde kann man einige Vorkehrungen treffen, um sicher zu sein. So können Sie Ihr eigenes Desinfektionsmittel mitbringen. Auch das Tragen von Handschuhen sieht nicht nur schick aus. Sie vermeiden dabei Hautkontakt mit möglichen Erregerherden. Sollten Sie vor Ort zu speisen und zu trinken gedenken, nehmen Sie am Besten Abstand von Gerichten und Getränken mit rohen Zutaten. Dazu gehören zum Beispiel Steak Tartare, Carpaccio vom Rind oder der beliebte Drink Whiskey Sour mit Ei. 

Die sichere Alternative: Das Online Casino 

Wer sich gar keinem Risiko aussetzen möchte, bleibt einfach zu Hause. Heutzutage können Sie das volle Programm an Casinospielen direkt von Ihrer Couch aus genießen. Egal ob Roulette, Poker oder Slots, Sie finden online auf jeden Fall das passende Angebot. Darüber hinaus bieten viele Spielbanken online auch noch attraktive Bonus-Programme an. Diese erlauben Ihnen nicht nur, Geld zu sparen, sondern beinhalten teilweise geldwerte Boni, Cashbacks und Freispiele. Und die Krankheitserreger bleiben vor der Tür. 

Online oder offline: Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit 

Beim Casinobesuch sollte man immer auf die Hygiene und natürlich auch auf den eigenen Geldbeutel achten. Wenn man nämlich ohne Geld aber dafür mit Grippe den Heimweg antritt, ist der Abend mehr als ungünstig verlaufen. Es lohnt sich außerdem, im Vorhinein die Bewertungen der jeweiligen Spielbank im Internet zu lesen. Hier wird man ein Gefühl dafür bekommen, wie es um die Hygiene bestellt ist. Und wenn die Zeichen ungünstig stehen, hält man lieber Abstand. 

Hygiene und Sauberkeit sind natürlich wichtige Themen, und zwar unabhängig davon, wo man gerne spielt. Besonders aufpassen muss man an öffentlichen Plätzen. Oder man vermeidet das Risiko, indem man zu Hause bleibt und im Online Casino spielt. Hier verbindet sich Spielspaß und Sicherheit auf angenehmste Weise. Das spart Gedanken zum Thema Hygiene und verspricht ein vielfältigeres Angebot, als es eine physische Spielbank möglich machen könnte. Da es bei Anmeldung oftmals Freispiele gibt, kann man bedenkenlos einen Versuch wagen.

Mehr vom Autor

Hohe Kosten durch Fehlzeiten und schlechte Leistung am Arbeitsplatz: App mit KI soll volkswirtschaftlichen Schaden in deutschen Unternehmen minimieren

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi ist Inhaber mehrerer Praxen für Physiotherapie und Osteopathie, Autor und Experte für...

Alexander Srokovskyi wird unsterblich: Dieser Medizinexperte hat sich selbst digitalisiert – und hilft jetzt mit KI

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi sieht Zusammenhänge und Verbindungen im Körper des Patienten, wie nur wenige Spezialisten...

CED kennt kein Alter / Takeda bietet Betroffenen Plattform zum Welt-CED-Tag

Berlin (ots) - Chronische Erkrankungen werden häufig mit einem hohen Alter assoziiert. Gerade auch deshalb werden vielschichtige...

Barbara und Peter Seidel: Uneingeschränkt leben trotz Typ-2-Diabetes

Brannenburg (ots) - Barbara und Peter Seidel unterstützen Menschen mit Typ-2-Diabetes dabei, ihren Lebensstil nachhaltig umzustellen. So...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Hohe Kosten durch Fehlzeiten und schlechte Leistung am Arbeitsplatz: App mit KI soll volkswirtschaftlichen Schaden in deutschen Unternehmen minimieren

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi ist Inhaber mehrerer Praxen für Physiotherapie und Osteopathie, Autor und Experte für HealthTech. Gemeinsam mit seinem Team hat er...

Alexander Srokovskyi wird unsterblich: Dieser Medizinexperte hat sich selbst digitalisiert – und hilft jetzt mit KI

Baden-Baden (ots) - Alexander Srokovskyi sieht Zusammenhänge und Verbindungen im Körper des Patienten, wie nur wenige Spezialisten es können: "Das Problem ist, dass junge...

CED kennt kein Alter / Takeda bietet Betroffenen Plattform zum Welt-CED-Tag

Berlin (ots) - Chronische Erkrankungen werden häufig mit einem hohen Alter assoziiert. Gerade auch deshalb werden vielschichtige Krankheiten wie chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED), die zumeist...