Montag, Juni 27, 2022

Hamburger Asklepios Kliniken unterstützen Klitschko-Initiative mit medizinischem Bedarf im Wert von 50.000 Euro

Hamburg (ots) –

– Unterstützung der Initiative #weareallukrainians von Tatjana Kiel und Dr. Wladimir Klitschko
– Dringend benötigtes Material abgestimmt auf den konkreten Bedarf auf dem Weg an Kliniken in der Ukraine
– Zusätzlich medizinische Versorgung und Unterbringung von Kriegsgeflüchteten in den Kliniken der Asklepios Gruppe

Die sieben Hamburger Asklepios Kliniken – Altona, Barmbek, Harburg, Nord, St. Georg, Wandsbek und das Westklinikum – haben zur konkreten medizinischen Versorgung der Menschen in der Ukraine eine gemeinsame Spende initiiert. Unterstützt durch das Unternehmen Aquila Capital kamen so für die Spendensumme von 50.000 Euro insgesamt 23 Paletten medizinischen Materials zusammen. Diese werden nun in das zentrale Versorgungslager nach Kiew geliefert und von dort an ukrainische Kliniken weitergeleitet, die das Material am dringendsten benötigen. An Bord der Container befinden sich Verbandsmaterial, Infusions- und Desinfektionslösungen, Sterillium, Einmalhandschuhe, Kittel, Material zur Beatmung von Patienten, Kanülen, Drainagen und Spritzen.

Die Asklepios Kliniken Hamburg fühlen sich mit den Ärzt:innen stark verbunden, die in der Ukraine aktuell unter schwersten Bedingungen versuchen, medizinische Versorgung zu leisten. Zudem arbeiten in den Hamburger Klinken Mitarbeiter:innen aus praktisch allen Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Täglich wird deutlich, welche Zerrissenheit die Mitarbeiter:innen aufgrund ihrer Wurzeln und der Sorge um Familie und Freunde erfahren. Neben der medizinischen Versorgung von Kriegsflüchtenden aus der Ukraine sowie der Bereitstellung von Unterkünften wird nun mit der Materiallieferung weitere Hilfe direkt im Kriegsgebiet geleistet. So haben sich die sieben Asklepios Häuser gemeinsam dazu entschieden, die Initiative von Klitschko Ventures zu unterstützen und dringend benötigte medizinische Hilfsgüter zu spenden.

„Eine ukrainisch-stämmige Kollegin aus unserem Fachbereich Anästhesie hat uns nach Rücksprache mit Kolleg:innen vor Ort eine dezidierte Liste zusammengestellt, die wir akribisch abgearbeitet und das entsprechende Material in Höhe der Spendensumme aus unserem Lager in Hamburg bestellt haben“, sagt Dr. Ulrich Knopp, Geschäftsführender Direktor der Asklepios Klinik Nord. „Danke daher an diese Kollegin sowie die Kolleg:innen des Einkaufs und der Logistik, die kalkuliert und gepackt haben und es so erst möglich wurde, dass sich heute unser Hamburg-Hilfstransport auf die Reise machen konnte.“ Transportiert wird die Spende mit dem Logistikpartner DB Cargo, der für ein sicheres und schnelles Ankommen vor Ort sorgt.

Damit unterstützen die Asklepios Kliniken Hamburg die Initiative #weareallukrainians von Dr. Wladimir Klitschko und Tatjana Kiel, CEO des Hamburger Unternehmens Klitschko Ventures. Die langjährige Begleiterin der Karrieren beider Klitschko-Brüder leistet aufgrund des Geschehens in der Ukraine vielfältige Hilfe und vernetzt hilfsbereite Unternehmen miteinander. Vitali und Wladimir Klitschko, beide ehemalige Profi-Boxer, haben ihre Karrieren im Norden Deutschlands gestartet und in Hamburg eine zweite Heimat gefunden. Beide Klitschkos sind daher fast Adoptivkinder der Stadt, weshalb die ansässigen Asklepios Kliniken diese Initiative besonders gern unterstützen.

Mit den Sachspenden, die heute auf den Weg gingen, haben die Asklepios Kliniken Hamburg nun rund 125 Paletten Material auf die Reise geschickt. Erst vergangene Woche hatte der Asklepios Konzern aus dem neuen Zentrallager in Bad Oldesloe einen Hilfskonvoi mit dringend benötigtem medizinischen Material bestückt. Daneben wird bereits Unterstützung in den Hamburger Kliniken selbst geleistet. „Uns war wichtig, neben dem Spendenmaterial für die Ukraine auch direkt in unserer Klinik zu unterstützen. Daher haben wir kurzfristig Räumlichkeiten vorbereitet und können Geflüchteten eine Unterkunft bieten“, sagt Thomas Rupp, Geschäftsführender Direktor der Asklepios Klinik St. Georg, in der zurzeit bereits 15 Menschen aus der Ukraine Zuflucht finden. Auch Anfragen für Behandlungen von Menschen aus der Ukraine sind bereits eingegangen und stehen kurz vor der Umsetzung.

Einen Eindruck von der Verladesituation der Güter sowie der Apothekenprodukte liefert dieses Video: https://youtu.be/fePGIOfr4BU

Pressekontakt:
Kontakt für Rückfragen:https://www.asklepios.com/konzern/unternehmen/aktuell/pressekontakt/Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Rübenkamp 226
22307 HamburgBesuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
gesundleben.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepiosklinikenAnmeldung zum Asklepios Newsletter:
https://www.asklepios.com/konzern/newsletter-anmeldung/Pflege-Blog: „Wir sind Pflege“ (https://wir-sind-pflege.blog/)
Original-Content von: Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Duft des Lebens – Erinnerungen wecken trotz Nasenpolypen

Frankfurt (ots) - Jeder kennt sie - Gerüche, die direkt Erinnerungen und positive Gefühle wecken. Der Chlorgeruch...

Interschutz: Tolle Stimmung und großartiges Netzwerken / Johanniter-Unfall-Hilfe zieht Interschutz-Bilanz

Hannover (ots) - Sechs erfolgreiche Tage verbucht die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) auf der Weltleitmesse Interschutz. Auf über 800...

Neue Erkenntnisse spielen für Verfassungsgericht keine Rolle

Berlin (ots) - Das Bundesverfassungsgericht nimmt eine weitere Verfassungsbeschwerde zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht nicht zur Entscheidung an. 14...

Stiftung Warentest testet Zahncremes: Oral-B Zahnfleisch & -schmelz PRO-REPAIR Extra Frisch ist Testsieger mit der Note SEHR GUT

Schwalbach am Taunus (ots) - Die Oral-B Zahnfleisch & -schmelz PRO-REPAIR Extra Frisch mit der revolutionären ActivRepair+...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Duft des Lebens – Erinnerungen wecken trotz Nasenpolypen

Frankfurt (ots) - Jeder kennt sie - Gerüche, die direkt Erinnerungen und positive Gefühle wecken. Der Chlorgeruch des Schwimmbads aus der Kindheit? Grillkohle oder...

Interschutz: Tolle Stimmung und großartiges Netzwerken / Johanniter-Unfall-Hilfe zieht Interschutz-Bilanz

Hannover (ots) - Sechs erfolgreiche Tage verbucht die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) auf der Weltleitmesse Interschutz. Auf über 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentierte sich die Hilfsorganisation auf...

Neue Erkenntnisse spielen für Verfassungsgericht keine Rolle

Berlin (ots) - Das Bundesverfassungsgericht nimmt eine weitere Verfassungsbeschwerde zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht nicht zur Entscheidung an. 14 Beschwerdeführende aus allen Teilen Deutschlands hatten, das...