Samstag, Februar 24, 2024

Freiheit bei Juckreiz: schnelle Linderung auf Knopfdruck dank neuem Wärmetherapiegerät epiivo®

Brehna (ots) –

Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen. Sie schützt vor Verletzungen und Infektionen, reguliert unsere Körpertemperatur sowie den Wasserhaushalt. Doch sie kann auch große Sorgen bereiten, nämlich dann, wenn chronischer oder akuter Juckreiz – auch Pruritus (https://epiivo.com/de/ratgeber/was-ist-pruritus/) genannt – ein Problem ist. Für fast jeden siebten Deutschen*[1] und 16,8 % der erwerbstätigen Menschen[2] ist dies Realität. Juckreiz ist für Betroffene eine große Belastung im Alltag, sie kratzen sich beispielsweise wund oder können nicht mehr richtig schlafen. Dies kann sich negativ auf Psyche und Lebensqualität auswirken und sogar zu Depressionen und Selbstmordgedanken führen.[3] Eine wirksame Behandlung ist daher nicht nur wichtig für das körperliche, sondern auch für das psychische Wohlbefinden. Das Thermotherapiegerät epiivo® (https://epiivo.com/de/) stellt eine innovative und diskrete Lösung dar, die mittels Wärme schnelle und wirksame Hilfe bei akutem und chronischem Juckreiz bietet.

Juckreiz (https://epiivo.com/de/ratgeber/10-tipps-was-hilft-gegen-juckreiz/) ist ein weit verbreitetes Problem, das jedes Jahr rund 7 % der Deutschen betrifft und einen hohen Leidensdruck verursachen kann.[4,5] Akuter Juckreiz wird beispielsweise durch Insektenstiche oder Kontaktallergien ausgelöst und klingt meist nach kurzer Zeit wieder ab. Hält er sechs Wochen oder länger an, spricht man von chronischem Juckreiz. Die möglichen Ursachen können vielfältig sein. So kann er als Symptom von Entzündungen, Allergien und anderen Grunderkrankungen wie z. B. Diabetes oder einer Fehlfunktion der Nieren auftreten. Darüber hinaus kann Juckreiz auch als Nebenwirkung bei Medikamenteneinnahme oder durch Parasitenbefall hervorgerufen werden.

Eine allgemeingültige Standardtherapie, die alle Juckreizerkrankungen mit ihren verschiedenen Ursachen gleichermaßen gut behandelt, gibt es nicht. Doch ist eine Behandlung in jedem Fall angeraten.[6] Häufig versuchen Betroffene unbewusst das unangenehme oder sogar quälende Hautgefühl durch Kratzen kurzfristig zu lindern. Dieses reflexhafte Verhalten führt jedoch nicht selten zu Verletzungen der Haut und in der Folge zu Infektionen oder Entzündungen, die erneut Juckreiz auslösen. Ein nicht enden wollender Juck-Kratz-Kreislauf entsteht, den es unbedingt zu unterbrechen gilt. Hierfür hat die mibeTec GmbH das Thermotherapiegerät epiivo® entwickelt, ein modernes Medizinprodukt zur symptomatischen Behandlung von akutem und chronischem Juckreiz mit Hilfe von Wärme.

Chemiefreie Behandlung bei Juckreiz – auch für sensible Haut von Kindern und Allergikern

epiivo® ist ein Thermotherapiegerät, das aufgrund seiner Handlichkeit sehr gut für die Nutzung zu Hause sowie für den mobilen Einsatz unterwegs geeignet ist, wie eine Anwenderin bestätigt: „Bei Bedarf kann man es immer zwischendurch benutzen, da es aufgrund seiner geringen Größe jederzeit einsatz- und griffbereit ist.“ epiivo® ist sehr leicht und ohne technische Vorkenntnisse zu bedienen. „Die Anwendung ist sehr einfach, sicher und hygienisch“, so eine weitere epiivo®-Nutzerin. Je nach Bedarf kann zwischen zwei Temperaturstufen (ca. 47 °C oder ca. 49 °C) gewählt werden. Wenn Juckreiz auftritt, wird die Behandlungsfläche aus hautfreundlicher Keramik auf die betroffene Hautstelle aufgesetzt. Durch Drücken der Starttaste heizt sich epiivo® auf die gewählte Temperatur auf. Sobald diese erreicht ist, beginnt die 5-sekündige Behandlung. Sollte die Stelle weiterhin jucken, kann die gleiche Hautstelle unter Einhaltung einer 2-minütigen Pause erneut behandelt werden. Unmittelbar nach der Anwendung ist aufgrund des Wärme-Effektes bereits eine Linderung des Juckreizes spürbar. Daneben bietet epiivo® weitere Vorteile:

– Chemiefreie Behandlung: epiivo® erzeugt einen Wärmereiz, der die Beschwerden physikalisch und nicht chemisch lindert.
– Dermatologisch getestet: Das Thermotherapiegerät ist auch für Allergiker geeignet.
– Diskrete und mobile Anwendung: epiivo® ist kompakt und geräuschlos zu Hause und unterwegs einsetzbar.
– Nachhaltig: Bis zu 250 Anwendungen sind mit einem vollgeladenen Akku möglich. Dieser ist durch eine USB-Ladefunktion wiederaufladbar.

Das Wirkprinzip (https://epiivo.com/de/unsere-expertise/) von epiivo®: Den Juckreiz mit Hitze bekämpfen

Juckreiz wird durch verschiedene Substanzen, sogenannte Pruritogene, ausgelöst, zu denen bspw. auch Histamine zählen.[7] Sie docken an bestimmten Haut-Rezeptoren an und lösen einen Nervenimpuls aus, der vom Gehirn als Juckreiz empfunden wird. Andere Reize, wie z. B. eine Wärmebehandlung, werden ebenfalls von diesen Rezeptoren wahrgenommen. Übermäßige Wärme ab 42 °C stellt für den Körper einen Gegenreiz dar. Dieser wird von unserem Gehirn als Warnsignal einer möglichen Hautschädigung interpretiert und gilt damit als besonders wichtige Information. Daher wird der Reiz, der durch die Wärme erzeugt wird, vor dem Juckreiz priorisiert. Die Hitze überschreibt bzw. unterdrückt die Weitergabe des Juckreiz-Signals und lindert den Juckreiz damit nachhaltig.[8] Dieses Wirkprinzip macht sich epiivo® zu Nutze, wenn die betroffene Hautstelle mit der aufgeheizten Kontaktfläche behandelt wird. Angst vor Verletzungen durch die Wärme müssen Anwender nicht haben, da das in Deutschland entwickelte und hergestellte Medizinprodukt ein 3-stufiges Sicherheitssystem aufweist.

Sicher in der Anwendung, nachgewiesen wirksam und verträglich

Die Wirksamkeit von epiivo® (https://epiivo.com/de/unsere-expertise/) wurde in einer wissenschaftlichen Studie an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité in Berlin untersucht und bestätigt. Es zeigte sich eine schnelle und unmittelbare Linderung des Juckreizes nach der Wärmebehandlung durch epiivo®. In dieser Studie wurde auch die gute Verträglichkeit nachgewiesen.[9] Diese wurde im Rahmen von Anwendungsbeobachtungen sowohl bei Patienten mit Psoriasis als auch Neurodermitis durch das dermatologische Institut Dermatest ebenfalls bestätigt.[10,11] Zusätzlich erhielt epiivo® das Prüfsiegel der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF).[12] Als nicht-invasive und wirkstofffreie Wärmebehandlung können auch Komplikationen wie allergische Reaktionen durch epiivo® ausgeschlossen werden. Das Thermotherapiegerät ist daher ebenso zur langfristigen Behandlung geeignet.

epiivo® ist seit April 2023 über Amazon (https://www.amazon.de/dp/B0BYJSK2FM?maas=maas_adg_89F250B099D5834726048DABA02C9699_afap_abs&ref_=aa_maas&tag=maas) sowie in Apotheken erhältlich.

Weitere Informationen über epiivo® erhalten Sie unter www.epiivo.de.

Über den Medizinprodukte-Hersteller mibeTec GmbH

Die mibeTec GmbH ist ein Unternehmen der Dermapharm Gruppe, das sich auf die Herstellung hochwertiger Medizinprodukte spezialisiert hat und für innovative Produkte, „Made in Germany“ steht. Als Experte für Thermotherapie zur gezielten lokalen Behandlung der Haut mit konzentrierter Wärme bietet mibeTec einen chemiefreien Therapieansatz, um die Lebensqualität von Menschen zu erhöhen. Seit 2006 werden die Produkte erfolgreich vermarktet und sind mittlerweile in 25 Ländern weltweit verfügbar. Das Thermotherapiegerät epiivo®, das seit April 2023 erhältlich ist, ist das dritte Produkt von mibeTec, das auf dem Wärmewirkprinzip basiert. Neben dem bekannten thermischen Stichheiler bite away®, der zur symptomatischen Behandlung von Insektenstichen eingesetzt wird, stammt auch herpotherm®, ein Wärmestift zur Linderung von Herpessymptomen, aus dem Hause mibeTec.

[1] Matterne U, Apfelbacher CJ, Loerbroks A, Schwarzer T, Büttner M, Ofenloch R, Diepgen TL, Weisshaar E: Prevalence, Correlates and Characteristics of Chronic Pruritus: A Population-Based Cross-sectional Study. Acta Derm Venereol 2011; 91: 674-679

[2] Ständer S, Schäfer I, Phan NQ, Blome C, Herberger K, Heigel H, Augustin M.: Prevalence of chronic pruritus in Germany: Results of a cross-sectional study in a sample working population of 11,730. Dermatology 2010;221:229-35

[3] Dalgard FJ et al., Itch and mental health in dermatological patients across Europe: a cross sectional study in 13 countries. Journal of Investigative Dermatology, 2019; DOI:10.1016/j.jid.2019.05.034

[4] Matterne U, Apfelbacher CJ, Vogelgsang L et al. Incidence and determinants of chronic pruritus: a population-based cohort study. Acta. Derm Venereol 2013; 4: 532- 537.

[5] Befragung von Fachärzten im Rahmen einer Marktforschung (12/2021)

[6] Ständer, Sonja et.al: Sk2 Leitlinie Diagnostik und Therapie des chronischen Pruritus, AWMF-Reg.Nr.: 013-048, 2021; 01.03.2022. 013-048l_S2k_Diagnostik-Therapie-des-chronischen-Pruritus_2022- 03.pdf (awmf.org), S.76, Tabelle 11

[7] Han L, Dong X. Annu Rev Biophys. 2014;43:331-55.; 2) Anand P, et al. Br J Anaesth. 2011 Oct;107(4):490-502.

[8] Yosipovitch G, Fast K, Bernhard JD. Noxious heat and scratching decrease histamine-induced itch and skin blood flow. J Invest Dermatol. 2005 Dec;125(6):1268-72. doi: 10.1111/j.0022-202X.2005.23942.x. PMID: 16354198.

[9] Hawro T und Maurer M. Explorative, interventionelle, kontrollierte, monozentrische klinische Prüfung zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit des Medizinproduktes Pruritherm bei der Behandlung von Pruritus durch Wärmeapplikation mit 49,0°C bzw. 47,5°C im Vergleich zur Wärmeapplikation mit 42,0°C unter Verwendung zweier experimenteller Pruritus-Modelle. Deutsches Register Klinischer Studien: DRKS00020455. Publikation in Vorbereitung; erhältlich unter [email protected].

[10] Schmaltz D. Fachärztlich, dermatologischer Bericht über eine klinisch-dermatologische Anwendungsstudie mit 21 von Psoriasis betroffenen Proband*Innen und Anwendung des Testgerätes bei Juckreiz an betroffenen Hautstellen über einen Zeitraum von vier Wochen. Dermatest GmbH, Münster, Germany; 2022.

[11] Schmaltz D. Fachärztlich, dermatologischer Bericht über eine klinisch-dermatologische Anwendungsstudie mit 25 von atopischer Dermatitis betroffenen Probanden und Anwendung des Testgerätes bei Juckreiz an betroffenen Hautstellen über einen Zeitraum von vier Wochen. Dermatest GmbH, Münster, Germany; 2022.

[12] Fluhr J. Abschlussbericht – Studie Teil I: Kurzzeitige Hitze-Inaktivierung von mechanisch induziertem Juckreiz bei Ekzemen von Neurodermitis-Patienten mit dem epiivo-Gerät (mibeTec): eine kontrollierte prospektive Studie; Studie Teil II: Kurzzeitige Hitzeanwendung mit dem epiivo-Gerät (mibeTec) bei Juckreizattacken des Neurodermitis-Patienten im Alltag: Real-World Studie. ECARF Institute GmbH, Berlin, Germany; 2022.

Pressekontakt:
Sybille Beer
International Product Manager
mibeTec GmbH
Selerweg 43/45, 12169 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 253 260-513
E-Mail: [email protected] Holzleitner
med in mind GmbH
Dachauer Str. 38, 80335 München
Tel: +49 178 73 61 139
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: mibeTec GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Innovative Therapieansätze: Markus Ziegler stellt die robotergestützte Therapie vor

Rosenheim (ots) - Ein Schlaganfall, ein Schädel-Hirn-Trauma oder eine neurologische Erkrankung haben immer einschneidende Auswirkungen auf das...

APOTHEKENTOUR 2024: Drei Wochen vor Tourbeginn bereits 11.000 Tickets vergriffen

Berlin (ots) - Die APOTHEKENTOUR (https://www.apothekentour.de/) hat sich einen festen Platz in den Herzen der Apothekenteams erobert...

So pflegen Sie Brille und Kontaktlinsen richtig

Baierbrunn (ots) - Wie die Brillengläser waschen? Wie sollten Kontaktlinsen gereinigt und desinfiziert werden? Was ist bei...

Die bekanntesten Irrtümer zur Berufsunfähigkeit / Nicht mehr arbeiten können? Warum die Absicherung der Arbeitskraft gerade für junge Menschen wichtig ist

Koblenz (ots) - Ein Unfall oder eine Krankheit, die dazu führt, dass man nicht mehr seinem Job...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Innovative Therapieansätze: Markus Ziegler stellt die robotergestützte Therapie vor

Rosenheim (ots) - Ein Schlaganfall, ein Schädel-Hirn-Trauma oder eine neurologische Erkrankung haben immer einschneidende Auswirkungen auf das weitere Leben - eine Pflegebedürftigkeit kann aber...

APOTHEKENTOUR 2024: Drei Wochen vor Tourbeginn bereits 11.000 Tickets vergriffen

Berlin (ots) - Die APOTHEKENTOUR (https://www.apothekentour.de/) hat sich einen festen Platz in den Herzen der Apothekenteams erobert - und in deren Terminkalendern: Mehr als...

So pflegen Sie Brille und Kontaktlinsen richtig

Baierbrunn (ots) - Wie die Brillengläser waschen? Wie sollten Kontaktlinsen gereinigt und desinfiziert werden? Was ist bei Tages- und Monatslinsen zu beachten? Im Gesundheitsmagazin...