Freitag, Juni 21, 2024

Familien im Pandemiestress: eine Woche im Zeichen der seelischen Gesundheit

Berlin (ots) –

Die Pandemie hat vor allem Familien hart getroffen und deren Alltag auf den Kopf gestellt. Unter dem Motto „Gemeinsam über den Berg – Seelische Gesundheit in der Familie“ widmet sich die diesjährige Woche der Seelischen Gesundheit vom 08.-18. Oktober 2021 den psychischen Belastungen in der Krisenzeit und stellt regionale Hilfsangebote für Jung und Alt vor. Mit über 600 Veranstaltungen in ganz Deutschland sollen betroffene Familien motiviert werden, offen über ihre Sorgen zu reden und sich Hilfe und Unterstützung in der Nähe zu holen. Schirmherr der bundesweiten Aktionswoche ist Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

„Erste Studien zeigen, dass vor allem Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen unter den Corona-Schutzmaßnahmen gelitten und ein Drittel von ihnen psychische Auffälligkeiten entwickelt hat. Daher muss besonders vulnerablen Familien auf verschiedenen Ebenen geholfen werden. Fachliche Aufklärung, Beratung und Vernetzung müssen gefördert werden – in den Lebenswelten wie Schule und Kindergarten, aber auch in sozialen Einrichtungen und relevanten Behörden wie etwa den Jobcentern. Die Aktionswoche ist ein wichtiger Schritt, um auf allen gesellschaftlichen und politischen Ebenen psychische Gesundheit in den Fokus zu rücken“, betont der Vorsitzende des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit, Prof. Arno Deister.

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit eröffnet die Woche am 08. Oktober mit einer zentralen Auftaktveranstaltung in Berlin. Fachleute und Betroffene diskutieren darüber, welche Unterstützung für Eltern und Kinder jetzt notwendig ist. Mit dabei sind u.a.: Prof. Hans-Henning Flechtner, Direktor der Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie der Universität Magdeburg, Bestsellerautorin und Pädagogin Susanne Mierau, der Leiter des Jugendamtes in Gelsenkirchen Wolfgang Schreck sowie die Geschäftsführerin des Müttergenesungswerks. Moderiert wird der Abend von ARD Moderator Johannes Büchs.

Die Veranstaltung ist als Livestream auf dem YouTube-Kanal (https://www.youtube.com/channel/UCn4k3u9w4Di9T-ruCxnX0qg) des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit (https://amxe.net/wu1b6epj-k2biyv8y-hzcjs7le-d9z) zu sehen. Dort gibt es die Möglichkeit, über einen Live-Chat direkt Fragen an die Teilnehmenden des Panels zu stellen. Die Eröffnung beginnt um 17:30 Uhr.

Hintergrund:

Die World Federation for Mental Health (WFMH) hat für den World Metal Healty Day am 10. Oktober in diese Jahr das Motto „Mental Health in an unequal World“ ausgegeben. Damit will sie auf die wachsende Ungleichheit bei der Behandlung psychischer Erkrankunten zwischen den reichen und armen Ländern auf der Welt hinweisen. 75 – 95 % der Betroffenen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen haben noch immer keinen Zugang zu psychiatrischer und therapeutischer Versorgung.

Informationen unter: https://ots.de/6xtPVt

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ist eine bundesweite Initiative in Trägerschaft der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN). Zu den über 125 Mitgliedsorganisationen zählen Selbsthilfeverbände der Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie viele Verbände aus den Bereichen Psychiatrie, Gesundheisförderung und Politik. Initiiert wurde das Bündnis 2006 von der DGPPN gemeinsam mit Open the doors als Partner des internationalen Antistigma-Programms. Seit 2010 koordiniert es als größte Initiative in diesem Bereich die Woche der Seelischen Gesundheit.

Folgen Sie uns auf Twitter (https://twitter.com/ABSG_DE), Facebook (https://www.facebook.com/seelischegesundheit) und Instergram. (https://www.instagram.com/seelischegesundheit/?hl=de)

Pressekontakt:
Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
Reinhardtstraße 27 B
10117 Berlin
T +49 30 27576607
[email protected]
www.seelischegesundheit.net
Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Aktiv gegen Hautkrebs: WATCH OUT AT THE BEACH / UV-Warnsystem von Küstenregionen auf Oberbayern ausgeweitet

Bonn/Hamburg (ots) - Freizeitaktivitäten im Freien genießen, gut geschützt vor krebserzeugender UV-Strahlung: Dies ist das Anliegen von...

NEU: WICK ZzzQuil® Gute Nacht Spray mit Melatonin / Die Einschlafhilfe* im einfach anzuwendenden Sprayformat

Schwalbach am Taunus (ots) - Vielen Menschen fällt es schwer, einzuschlafen - vor allem, wenn der Alltagsstress...

54.000 Stimmen ignoriert: Lauterbach Zustimmung zum Verbot von E-Zigaretten Aromen bedroht öffentliche Gesundheit und Demokratie

Berlin (ots) - Vor dem anstehenden EU Gesundheitsministerrat (EPSCO), schlagen E-Zigaretten Konsumenten wegen eines aggressiven Vorstoßes (https://www.eureporter.co/health/tobacco-2/2024/06/13/proposed-tobacco-rule-changes-both-undermine-eu-law-making-and-threaten-to-put-lives-at-risk/)...

3 neue Therapien gegen Glaukom, trockene Augen, Alterssichtigkeit / 6.000 Augenärzte treffen sich beim DOC-Kongress in Nürnberg und informieren sich über neue Behandlungsmethoden

Nürnberg (ots) - In nur wenigen ärztlichen Fachgebieten macht die Medizin so schnelle Fortschritte wie in der...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Aktiv gegen Hautkrebs: WATCH OUT AT THE BEACH / UV-Warnsystem von Küstenregionen auf Oberbayern ausgeweitet

Bonn/Hamburg (ots) - Freizeitaktivitäten im Freien genießen, gut geschützt vor krebserzeugender UV-Strahlung: Dies ist das Anliegen von WATCH OUT. Das leicht verständliche UV-Warnsystem wurde...

NEU: WICK ZzzQuil® Gute Nacht Spray mit Melatonin / Die Einschlafhilfe* im einfach anzuwendenden Sprayformat

Schwalbach am Taunus (ots) - Vielen Menschen fällt es schwer, einzuschlafen - vor allem, wenn der Alltagsstress sie wachhält. Laut einer Umfrage geben 85...

54.000 Stimmen ignoriert: Lauterbach Zustimmung zum Verbot von E-Zigaretten Aromen bedroht öffentliche Gesundheit und Demokratie

Berlin (ots) - Vor dem anstehenden EU Gesundheitsministerrat (EPSCO), schlagen E-Zigaretten Konsumenten wegen eines aggressiven Vorstoßes (https://www.eureporter.co/health/tobacco-2/2024/06/13/proposed-tobacco-rule-changes-both-undermine-eu-law-making-and-threaten-to-put-lives-at-risk/) mehrerer EU-Gesundheitsminister, Aromen für weniger schädliche Nikotinalternativen...