Sonntag, April 14, 2024

Company Builder Excubate baut mit der Barmenia Krankenversicherung die Vermittlungsplattform für 24-Stunden-Pflege ennie® auf / Kooperation für die häusliche Pflege

Köln (ots) –

– ennie® vermittelt Betreuungskräfte für die 24h-Pflege
– Die digitale Plattform sorgt für mehr Transparenz sowie Fairness und verbessert die Betreuungssituation mit einem klaren und unkomplizierten Prozess
– Neu aufgebautes Team übernimmt weitere Skalierung der Vermittlungsplattform

Innerhalb von nur 18 Monaten hat der Company Builder Excubate zusammen mit der Barmenia Krankenversicherung AG (https://www.barmenia.de/) die 24-Stunden-Pflege-Plattform ennie® aufgebaut. Nach dem Start im August 2021 operiert das Unternehmen mittlerweile in drei europäischen Ländern (Deutschland, Polen und Rumänien) und beschäftigt bereits 20 Mitarbeiter. Jeden Monat wächst die Plattform um über 2.000 neue Anmeldungen.

Markt mit großem Potenzial für digitale Lösung

Die immer größer werdende Nachfrage nach 24h-Pflege durch mittlerweile über 3,4 Millionen Pflegebedürftige treibt seit Jahren die Vermittlung von ausländischen Betreuungskräften nach Deutschland an. In diesem intereuropäischen, mehrstufigen Vermittlungsmarkt sind klassischerweise meist zwei Vermittlungsagenturen involviert. Ohne Marktstandards herrscht hier hohe Intransparenz bezüglich der Vermittlungsprozesse und -kosten, wodurch die Notlagen der Beteiligten häufig ausgenutzt werden.

Excubate als führender Company Builder in der DACH-Region erkannte das große Potenzial für mehr Transparenz und Fairness durch eine digitale Plattform im Markt der 24-h Pflege und konnte mit Barmenia eine der führenden deutschen Versicherungen als Partner gewinnen.

Angebot als wichtige strategische Erweiterung für Barmenia-Kunden

Für die Barmenia stellt ennie® ein strategisches Investment in den Wachstumsmarkt Pflege dar. Der Konzern aus Wuppertal erweitert nach und nach sein Angebot in diesem Markt, auch um eigenen Kunden der Kranken- und Pflegeversicherung perspektivisch einen Zugang bieten zu können. „ennie® komplettiert unser Engagement auf dem Wachstumsfeld Pflege ideal, weil es die Angebotsseite des Arbeitsmarktes, ein Kernproblem in der Pflege, adressiert“, stellt Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia, fest.

Nutzer profitieren von Digitalisierung der Pflegevermittlung

Das Pflege-Start-up tritt mit einem innovativen Vermittlungsportal dem Pflegenotstand in Deutschland entgegen. Pflegesuchende Familien können sich auf der Plattform direkt mit qualifizierten Betreuungskräften aus EU-Ländern, wie z. B. Polen verbinden. Die betreuungsbedürftigen Personen haben zudem die Möglichkeit, die Betreuungskräfte über ein Telefonat oder per Chat kennenzulernen. Dadurch ermöglicht die Plattform den Betreuungskräften, unabhängig von lokalen Agenturen als Selbständige mit eigenem Gewerbe zu arbeiten, mehr zu verdienen und so eine verlässliche und liebevollere Betreuung zu leisten. Der normalerweise stark fragmentierte und intransparente Vermittlungsprozess im Bereich der 24-Stunden-Pflege und Seniorenbetreuung wird durch den klaren und einfachen Prozess bei ennie® zentralisiert, transparent und fair.

Zum Erklärvideo von ennie®: https://www.youtube.com/watch?v=IwC5J5iNFBY

ennie als Antwort auf Fachkräftemangel

Neben dem kommerziellen Erfolg adressiert ennie® mit diesem innovativen, digitalen Ansatz die gesellschaftliche Herausforderung des Pflegenotstands. Betreuungskräfte werden durch das junge Unternehmen befähigt, unabhängig von Agenturen zu arbeiten und erhalten eine attraktive Entlohnung, wodurch die Bedingungen in der 24h-Pflege verbessert werden.

„Wir möchten für Betreuungskräfte eine faire Bezahlung ermöglichen, sowie mehr Transparenz hinsichtlich ihres potenziellen Arbeitsverhältnises in Deutschland schaffen“, erklärt Torsten Wohlrab, bisheriger Geschäftsführer bei ennie® und Senior Partner bei Excubate, „und sind froh, mit ennie® nicht nur ein erfolgreiches Unternehmen auf Wachstumskurs gebracht zu haben, sondern auch einen erheblichen Beitrag zur Behebung des Pflegenotstands und zur Verbesserung der Situation in der Pflege zu leisten“.

Mit erweitertem Management-Team auf Wachstumskurs

Nach gemeinsamem Aufsetzen einer eigenen GmbH und Steuerungsstruktur hat ein Team aus Venture Architekten, Product Owner, Entwicklern, Online Marketern und Experten aus der Pflege innerhalb von eineinhalb Jahren das Start-up vom Konzept bis zum skalierenden Geschäftsmodell geführt. Nach diesererfolgreichen Start-up-Phase übergibt Excubate als Company Builder das Management des Start-ups mit mittlerweile stetig wachsender Nutzerzahl planmäßig. Für den Übergang wurde bereits im letzten Jahr ein erfahrenes Team rekrutiert, welches den Wachstumskurs von ennie® nun fortführt.

Über excubate:

Excubate ist eine Unternehmensberatung und Company Builder, die gemeinsam mit Kunden digitale Transformation und Innovation neuer Geschäftsmodelle gestaltet. Angefangen bei Innovationen in der Kernorganisation, Aufbau neuer Geschäftsmodelle und der Gründung von Start-ups begleiten wir unsere Partner beim digitalen Wandel. Seit 2015 unterstützt Excubate branchenübergreifend Mittelstand und Konzerne bei der Umsetzung von Innovation und digitaler Transformation.

Pressekontakt:
Für weitere Presseinformationen, Interviewanfragen und Bildmaterial:
Marvin Eberhard
Excubate GmbH
Dillenburger Str. 93
51105 Köln
Tel: +49 151 619 16 233
Mail: [email protected]
Original-Content von: Excubate GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in...

Neue Podcaststaffel Siege der Medizin: Andrea Sawatzki präsentiert Gamechanger in der Medizingeschichte

Baierbrunn (ots) - Der beliebte gesundheit-hören-Podcast zu Meilensteinen der Medizingeschichte startet in Staffel 3 mit neuer Erzählerin...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

NAKO Gesundheitsstudie: Studienzentren laden NAKO Teilnehmende zur dritten Untersuchung ein

Heidelberg (ots) - Ab Mai starten die Studienzentren der NAKO Gesundheitsstudie die nächste Folgeuntersuchung. Die Teilnehmenden der Studie werden eingeladen, zum dritten Mal medizinische...

NAKO untersucht den Zugang zur medizinischen Versorgung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Heidelberg (ots) - Ein nicht befriedigter Bedarf an medizinischen Leistungen kann die Gesundheit negativ beeinträchtigen. Forschende unter Federführung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des...

Die Reform gestalten, statt Ankündigungen verwalten! / Appell des 44. DPT an Bundesminister Lauterbach

Würzburg (ots) - Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell...