Freitag, März 1, 2024

Clown-Staffellauf startet vor Kinderklinik der Charité Berlin: ROTE NASEN Deutschland e.V. feiert sein 20. Jubiläum

Berlin (ots) –

Mit einem symbolischen Staffellauf durch Kliniken und Pflegeheime begeht die Hilfsorganisation ROTE NASEN Deutschland e.V. ihren diesjährigen 20. Geburtstag. Im Rahmen der Aktion tragen ROTE NASEN Clowns den Staffelstab durch 20 Einrichtungen, in denen sie regelmäßig auf Visite gehen, und geben damit sinnbildlich das Lachen von Haus zu Haus weiter.

Der sogenannte „ROTE NASEN Lachel-Lauf“ führt durch die gesamte Bundesrepublik und ist eine von diversen Aktionen im 20. Jubiläumsjahr des Klinikclownvereins. Der Startschuss fiel am 2. Mai 2023 vor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin auf dem Campus des Virchow-Klinikums der Charité – Universitätsmedizin in Berlin. Gemeinsam mit Krankenpfleger:innen und Ärzt:innen wurde so die langjährige Zusammenarbeit mit der bekanntesten Klinik Deutschlands gefeiert.

Im Anschluss an eine musikalische Clown-Parade starteten fünf ROTE NASEN Clowns den Lauf, und übergaben den Staffelstab an Kathrin Hübner, die pflegerische Leiterin der kinderonkologischen Tagesklinik, um ihn später wieder vom Gelände der Charité in die nächste Berliner Einrichtung weiterzutragen, in der regelmäßig ROTE NASEN Clownvisiten gespielt werden. Das Publikum jubelte den Läufer:innen zu. Mit dabei war auch Dr. Angelika Eggert, die Direktorin der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie, die seit vielen Jahren die Arbeit von ROTE NASEN unterstützt und schätzt:

„Wir freuen uns jedes Mal, wenn ROTE NASEN Clowns kommen. Es ist etwas ganz Wertvolles, was sie für die Patientinnen und Patienten leisten. Sie bringen nicht nur Lachen, das ja schon wichtig genug ist, sondern auch Heilung. Die Patienten öffnen sich bei der Clownvisite viel schneller und finden im Spiel mit den Clowns Zugang zu ihren Sorgen. Und das ist unglaublich heilsam und hilfreich. Ganz herzlichen Dank dafür und ich freue mich schon auf die nächsten 20 Jahre.“

In den letzten 20 Jahren haben ROTE NASEN Clowns regelmäßig in sieben Kliniken der Berliner Charité gespielt, unter anderem im Deutschen Herzzentrum, in der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie, in den pädiatrischen Kliniken mit Schwerpunkten Kardiologie, Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin sowie auf der Kinderchirurgie. Dabei haben sie bei ca. 2500 Clownvisiten rund 60.000 kranken Kindern und ihren Angehörigen Lachen und fröhliche Momente geschenkt. Die Zusammenarbeit mit der Charité beurteilt Maria Gundolf, stellvertretende künstlerische Leiterin vom ROTE NASEN Deutschland e.V., als außergewöhnlich. Sie geht selbst als Clown Brischitt auf Visite und war auch beim Start des Staffellaufs mit dabei:

„In der Berliner Charité haben wir die meisten Projekte, und damit ist sie für uns in den letzten 20 Jahren ein ganz wichtiger Kooperationspartner geworden. Als Dank für die langjährige Partnerschaft starten wir unseren symbolischen Staffellauf vor der Kinderklinik der Charité. Ohne die Wertschätzung unserer Arbeit durch das medizinische Personal und ohne den Glauben an die heilende Kraft des Humors wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Dafür möchte ich mich im Namen von ROTE NASEN herzlich bedanken. Wir freuen uns auf weitere 20 Jahre voller Lachen und Freude und mit vielen neuen Projekten.“

Über ROTE NASEN Deutschland e.V.

Der gemeinnützige Verein ROTE NASEN Deutschland e.V. bringt Lachen und Lebensfreude zu Menschen in Not. ROTE NASEN sind speziell ausgebildete Künstler:innen, die ein künstlerisches und medizinisches Schulungsprogramm durchlaufen, um als Clowns in Gesundheitseinrichtungen arbeiten zu können. Der gemeinnützige Verein ist spendenorganisiert und Partner der internationalen Organisation RED NOSES Clowndoctors International, die in elf Ländern tätig ist. In Deutschland ist ROTE NASEN seit 2003 fester Bestandteil in vielen sozialen und medizinischen Einrichtungen bundesweit. Derzeit schenken 74 ROTE NASEN Clowns jedes Jahr rund 58.800 Menschen bei regelmäßigen Clownvisiten fröhliche Augenblicke. Botschafter von ROTE NASEN ist der weltbekannte Star-Tenor Rolando Villazón. Weitere Informationen über die Arbeit von ROTE NASEN finden Sie auf der Website: www.rotenasen.de.

Pressekontakt:
Elisabeth Fajt
Leitung Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitROTE NASEN Deutschland e.V.
Großkopfstraße 6-7
13403 [email protected]
030 2000763-16
0163 7734859
Original-Content von: ROTE NASEN, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale,...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert von der gleichnamigen Stiftung, soll am Aktionstag...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale, eine Krankheit, deren Therapie biologische Medikamente und...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der den seltenen Erkrankungen gewidmet ist, um sie...