Dienstag, Mai 17, 2022

CHECKLISTE: 4 GRUNDLEGENDE HYGIENEREGELN, DIE MAN IMMER EINHALTEN SOLLTE

Die Einhaltung von Hygieneregeln ist eine einfache Sache, die Sie davor bewahren kann, krank zu werden, und einen großen Unterschied für Ihre allgemeine Gesundheit macht. Walter, Olli und wir alle wissen, dass Hygiene ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstiles ist. Daher sollten wir uns ausgewogen ernähren, ausreichend schlafen und fit bleiben. In unserem Artikel haben wir 4 einfache Regeln zusammengestellt, die Sie während der Quarantäne sorgfältig beachten sollten und die Sie zu Ihrer täglichen Routine machen können. 

ACHTEN SIE AUF IHRE PERSÖNLICHE HYGIENE

Die Hände sind unser erster Kontakt mit der Außenwelt. Bedenken Sie, dass alles, was Sie von einem Handwaschgang zum nächsten „lernen“, auf ihnen gesammelt wird. Deshalb sollten Sie sie regelmäßig waschen – mindestens fünfmal am Tag, und zwar jeweils etwa eine Minute lang. Auf unserer Webseite finden Sie eine ausführliche Anleitung zum Händewäschen.

Achten Sie auch darauf, sich vor jeder Mahlzeit, vor und nach dem Toilettengang, vor dem Kontakt mit dem Gesicht und unmittelbar nach der Rückkehr nach Hause die Hände zu waschen. Wenn Sie sich nicht die Hände waschen können, verwenden Sie ein Antiseptikum auf Alkoholbasis, aber wenn Sie die Wahl haben, verwenden Sie Wasser und antibakterielle Seife. Feuchttücher sind in dieser Situation keine große Hilfe. In den meisten Fällen sind sie für die Beseitigung von sichtbarem Schmutz und nicht von Keimen gedacht.

 Vergessen Sie auch die allgemeine Körperhygiene nicht: Duschen Sie sich regelmäßig, putzen Sie Ihre Zähne und halten Sie Ihre Gesichtshaut sauber. 

DESINFIZIEREN SIE IHR MOBILTELEFON

Ja, wir sprechen von dem Gegenstand, der stolz Keime und Viren aufnimmt und der auch desinfiziert werden muss. Hier kommt ein Antiseptikum auf Alkoholbasis ins Spiel. Sie brauchen es nur auf ein Papiertuch aufzutragen und Ihr Telefon abzuwischen.

Auch Ihr Computer, Ihre Kopfhörer und alle anderen Geräte, die Sie häufig benutzen, sollten regelmäßig desinfiziert werden. So haben Sie eine deutsche casino Spielplattform benutzt oder was in Ihrem Texteditor geschrieben, und danach müssen Sie alle Desinfektionschritte durchzuführen. Denn was nützt es, die Hände so sauber zu halten, wenn man in Sekundenschnelle ein Smartphone oder einen Computer anfasst, der zuletzt vor sechs Monaten gereinigt wurde? 

WECHSELN SIE IHREN BETTBEZUG REGELMÄSSIG

Verschmutztes Bettzeug ist ein idealer Nährboden für mikroskopisches Leben und die Verbreitung von Keimen, daher sollten Sie es so oft wie möglich wechseln. Einmal pro Woche ist gut, aber wenn Sie sich dazu in der Lage fühlen, zögern Sie nicht, es zu tun.

Denn neben unserem eigenen „Mikroleben“ beherbergt das Bett auch fremde Keime aus Tierhaaren, Staub, Pflanzenpollen und vielem mehr. Wir müssen zugeben, dass diese Art von Nachbarn angesichts der Zeit, die wir im Bett verbringen, nicht gerade willkommen ist.

NASSWISSCHEN IST ALLES

Es ist ganz einfach: Je sauberer das Haus, desto sicherer ist es, und das Nasswischen ist ein ideales Mittel, um Staub, Schmutz, krankheitserregende Bakterien und Pilzbefall zu beseitigen.

Es ist deswegen ratsam, die am leichtesten zugänglichen Bereiche Ihrer Wohnung alle paar Tage feucht zu wischen und einmal pro Woche einen kompletten Nasswischvorgang durchzuführen. Achten Sie besonders auf die Reinigung und Desinfektion von Gemeinschaftsbereichen wie Bad, Küche und Toilette. Verwenden Sie ein spezielles Desinfektionsmittel, das für die Reinigung dieser Bereiche entwickelt wurde.

Machen Sie also Ihr Zuhause zu einem komfortablen und sauberen Ort!

Mehr vom Autor

CED kennt kein Alter / Takeda bietet Betroffenen Plattform zum Welt-CED-Tag

Berlin (ots) - Chronische Erkrankungen werden häufig mit einem hohen Alter assoziiert. Gerade auch deshalb werden vielschichtige...

Barbara und Peter Seidel: Uneingeschränkt leben trotz Typ-2-Diabetes

Brannenburg (ots) - Barbara und Peter Seidel unterstützen Menschen mit Typ-2-Diabetes dabei, ihren Lebensstil nachhaltig umzustellen. So...

So lernen Sie, sich selbst zu schätzen / Es ist nicht immer leicht, liebevoll mit sich selbst umzugehen. Doch es gibt Strategien, wie dies...

Baierbrunn (ots) - Ob Beruf, Familienalltag oder sogar Freizeit: In vielen Bereichen streben wir nach Selbstoptimierung. Doch...

Christoph Dortmund ab sofort mit Rettungswinde im Einsatz

Filderstadt (ots) - Die Dortmunder Luftretter werden ab dem 15. Mai mit einer fest installierten Rettungswinde im...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

CED kennt kein Alter / Takeda bietet Betroffenen Plattform zum Welt-CED-Tag

Berlin (ots) - Chronische Erkrankungen werden häufig mit einem hohen Alter assoziiert. Gerade auch deshalb werden vielschichtige Krankheiten wie chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED), die zumeist...

Barbara und Peter Seidel: Uneingeschränkt leben trotz Typ-2-Diabetes

Brannenburg (ots) - Barbara und Peter Seidel unterstützen Menschen mit Typ-2-Diabetes dabei, ihren Lebensstil nachhaltig umzustellen. So können sie ihre Krankheit langfristig und ohne...

So lernen Sie, sich selbst zu schätzen / Es ist nicht immer leicht, liebevoll mit sich selbst umzugehen. Doch es gibt Strategien, wie dies...

Baierbrunn (ots) - Ob Beruf, Familienalltag oder sogar Freizeit: In vielen Bereichen streben wir nach Selbstoptimierung. Doch vielen macht dieses unermüdliche Streben nach voller...