Freitag, März 1, 2024

Arab Hearing Health Conference in Jordanien 2023: Campus Hörakustik international anerkannt

Lübeck / Amman (ots) –

Vom 4. bis 6. Mai 2023 findet die 9. Arab Hearing Health Conference (AHH 2023) der Advanced Arab Academy of Audiovestibulogy (AAAA) in Amman, Jordanien, statt. Hörakustiker, Audiologen und HNO-Ärzte aus über 25 nordafrikanischen und arabischen Ländern treffen sich auf der Fachkonferenz zur Fort- und Weiterbildung. Auch Dozenten der Akademie für Hörakustik (afh) nehmen teil und halten in Amman bei der AHH 2023 Vorträge. Die Akademie für Hörakustik ist Teil des Campus Hörakustik in Lübeck, des weltweit größten Ausbildungs- und Kompetenzzentrums für Hörakustik.

Die AAAA vereint die medizinischen und audiologischen Interessen aus dem gesamten mittleren Osten im Bereich der Schwerhörigen-Rehabilitation. Vorbildhaft wird dabei die Ausbildungsleistung des Campus Hörakustik in Lübeck gesehen, der ein international renommiertes Bildungszentrum für Hörakustik ist. Seit Jahren ist der Campus Hörakustik mit den Audiologen der AAAA im fachlichen Austausch. Im Fokus stehen dabei die ausbildungsrelevanten Aspekte und die wechselseitige Anerkennung länderspezifischer Abschlüsse. Aber auch die klinische Versorgung, die Anpassung von Cochlea-Implantaten (CI) und die technische Hörsystem-Anpassung sind Themen, bei denen alle von gegenseitigem Austausch profitieren.

Im Rahmen dieses Wissensaustausches vermitteln von Donnerstag bis Samstag in Workshops und Vorträgen erfahrene Dozenten der Akademie für Hörakustik, die selbst Hörakustiker sind, praxisrelevante Ausbildungsinhalte in Amman/Jordanien. Im Rahmen der Konferenz können diese sich dann bei Vorträgen von Dozenten aus dem arabischen Raum informieren und dazu austauschen.

„Der Campus Hörakustik in Lübeck ist international Vorbild für die hervorragende Aus- und Weiterbildung von Hörakustikern“, sagt Eberhard Schmidt, Präsident der Bundesinnung der Hörakustiker (biha). „Gerade in gefahrengeneigten Gewerken wie der Hörakustik ist es besonders wichtig, die sehr gute Ausbildung zu standardisieren – weltweit. Nur sie kann die bestmögliche Versorgung von hörgeminderten Erwachsenen und Kindern sichern.“

Die afh bietet jährlich die „International Summer Academy“ für internationale Teilnehmer am Campus Hörakustik in Lübeck an. Dabei können sich Experten aus aller Welt auch in Spezialbereichen wie zum Beispiel der Pädakustik, der Hörversorgung für Kinder, auf hohem Niveau weiterbilden und austauschen.

Hintergrund zum Campus Hörakustik

Der Campus Hörakustik ist das zentrale Ausbildungs-, Fort- und Weiterbildungszentrum der Hörakustik in Deutschland. Im Rahmen einer international einmaligen Lernortkooperation der Bundesoffenen Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen (LBS) und der Akademie für Hörakustik (afh) unterrichten die afh und die LBS seit 1972 gemeinsam auf dem Campus zukünftige Hörakustiker und Hörakustikerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet in Theorie und Praxis. Auch die Zwischen- und Gesellenprüfungen sowie Meisterkurse und -prüfungen finden auf dem Campus statt. Der Campus Hörakustik und die duale Hörakustik-Ausbildung haben weltweit Vorbildcharakter.

Pressekontakt:
Michael Skwarciak, M.A. (biha), [email protected]
Original-Content von: Bundesinnung der Hörakustiker KdöR, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)...

Neueste Technologie zur Behandlung chronischer Schmerzen / Als eine der Ersten europaweit: Gießener Neurochirurgie setzt modernsten Neurostimulator bei Patienten ein

Gießen (ots) - Premiere in der Neurochirurgie am Universitätsklinikum in Gießen: Als eine der Ersten europaweit hat...

„Tag der Seltenen Erkrankungen“ am 29.02.2024 / Plasmaspende ist der erste Schritt: / „Wir müssen mehr tun, um Patienten zu helfen“

Leipzig (ots) - "Tag der Seltenen Erkrankungen" am 29.02.2024 Plasmaspende ist der erste Schritt: "Wir müssen mehr tun,...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der den seltenen Erkrankungen gewidmet ist, um sie...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist in Deutschland weiter gestiegen. Dies zeigen...

Neueste Technologie zur Behandlung chronischer Schmerzen / Als eine der Ersten europaweit: Gießener Neurochirurgie setzt modernsten Neurostimulator bei Patienten ein

Gießen (ots) - Premiere in der Neurochirurgie am Universitätsklinikum in Gießen: Als eine der Ersten europaweit hat Prof. Dr. Malgorzata Kolodziej, Leiterin Schmerztherapie &...