Mittwoch, Februar 8, 2023

Alice Weidel: STIKO muss diesmal standhaft bleiben!

Berlin (ots) – SPD-Politiker Karl Lauterbach und die Kassenärzte fordern eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für eine Drittimpfung bestimmter Gruppen. Laut dem STIKO-Vorsitzenden Mertens sei die Vorarbeit dazu im Gange. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte widerspricht unterdessen dem Robert-Koch-Institut: Die Delta-Variante des Corona-Virus treffe Kinder und Jugendliche nicht stärker als die Varianten zuvor. Dazu erklärt Alice Weidel, AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl:

„Die STIKO hat sich bereits bei ihrer Impfempfehlung für Minderjährige ab zwölf dem Druck der Politik gebeugt. Dabei ist für Kinder und Jugendliche das Risiko schwerer Krankheitsverläufe anscheinend auch im Fall der Delta-Variante nicht höher. Jetzt muss sich die STIKO standhaft zeigen und genau erwägen, für wen eine Drittimpfung nötig ist. Lässt die Wirkung der Impfstoffe so schnell nach, wie Untersuchungen aus Israel und Oxford zeigen, könnten bald nur dreifach Geimpfte als geimpft gelten. Wir dürfen nicht in eine Spirale aus Impfzwang und Freiheitsentzug geraten. Sonst gibt es niemals ein Zurück zur Normalität.“

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 220 5696 50
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

Medizinische Innovationen brauchen eine gesunde Industriepolitik / Auftaktveranstaltung Fortschrittsdialog am 7. Februar mit über 150 Gästen in Berlin

Berlin (ots) - Mit der Veranstaltungsreihe "Gesunde Industriepolitik - Fortschrittsdialog" möchten sieben - in Deutschland fest verwurzelte...

Mit Stammzellen gegen chronisch-venöse Ulzera / Stiftungspreis „Wissenschaft-Wirtschaft 2022“ würdigt Zusammen-arbeit der Universität Ulm mit Stammzellunternehmen RHEACELL

Heidelberg (ots) - Für die erfolgreiche Forschungskooperation zur Entwicklung einer Stammzelltherapie für die Behandlung von Wundheilungsstörungen erhielt...

4. Asklepios Krebskongress zum Thema „Fürsorge“- mit Pflege- und Patiententag

Hamburg (ots) - Asklepios Tumorzentrum Hamburg veranstaltet hochkarätige wissenschaftliche Veranstaltung Alle zwei Jahre bringt der Asklepios Krebskongress...

Blutspende-Aktionstag bei R-Biopharm: Belegschaft hilft beim Lebenretten

Darmstadt (ots) - Die Gesundheit und Lebensqualität ihrer Mitmenschen mit verlässlicher Analytik zu verbessern, das ist das...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

Medizinische Innovationen brauchen eine gesunde Industriepolitik / Auftaktveranstaltung Fortschrittsdialog am 7. Februar mit über 150 Gästen in Berlin

Berlin (ots) - Mit der Veranstaltungsreihe "Gesunde Industriepolitik - Fortschrittsdialog" möchten sieben - in Deutschland fest verwurzelte - forschende Pharmaunternehmen (Amgen, Bayer, Boehringer Ingelheim,...

Mit Stammzellen gegen chronisch-venöse Ulzera / Stiftungspreis „Wissenschaft-Wirtschaft 2022“ würdigt Zusammen-arbeit der Universität Ulm mit Stammzellunternehmen RHEACELL

Heidelberg (ots) - Für die erfolgreiche Forschungskooperation zur Entwicklung einer Stammzelltherapie für die Behandlung von Wundheilungsstörungen erhielt die Wissenschaftlerin Professorin Dr. med. Karin Scharffetter-Kochanek...

4. Asklepios Krebskongress zum Thema „Fürsorge“- mit Pflege- und Patiententag

Hamburg (ots) - Asklepios Tumorzentrum Hamburg veranstaltet hochkarätige wissenschaftliche Veranstaltung Alle zwei Jahre bringt der Asklepios Krebskongress in der Tumormedizin Beschäftigte und Interessierte in...