Samstag, März 2, 2024

Aktion Saubere Hände / Weiterhin Gold für Zentralklinik Bad Berka

Bad Berka (ots) – Die Zentralklinik Bad Berka (https://www.zentralklinik.de/) hat für weitere zwei Jahre das Gold-Zertifikat der bundesweiten „Aktion Saubere Hände“ erhalten. Diese Auszeichnung bekommen nur Kliniken, die sich vorbildlich für die Einhaltung der fünf von der Weltgesundheitsorganisation WHO definierten Situationen für eine Händehygiene engagieren: Vor dem Kontakt mit Patienten, vor aseptischen Tätigkeiten wie etwa der Wundbehandlung, nach dem Kontakt mit potenziell infektiösem Material, nach dem Patientenkontakt und nach Kontakt mit der unmittelbaren Patientenumgebung.

„Gerade auch in der Pandemiesituation bewährt sich unser kontinuierliches Engagement für eine korrekte Basishygiene, bei der die Händehygiene ein wesentlicher Bestandteil ist. Im Rahmen der regelmäßigen Schulungen des Personals unserer Klinik, insbesondere der Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte, ist das Thema Händehygiene daher immer ein Schwerpunkt“, erklärt Dr. Carsten Windmeier, Chefarzt der Labor- und Hygienemedizin der Zentralklinik. Seit 2008 nimmt die Zentralklinik ab der bundesweiten „Aktion Saubere Hände“ teil. Dazu gehören systematischen Beobachtungen und stichprobenartige mikrobiologische Kontrollen. Das Hygieneteam der Abteilung für Labor- und Hygienemedizin (https://www.zentralklinik.de/unsere-medizin/unsere-fachbereiche/labor/willkommen.html) überprüft regelmäßig, ob Indikationen zur Händehygiene im Alltag tatsächlich eingehalten werden. „Mit unseren Pflegeschülerinnen und -schülern haben wir dabei sehr engagierte und tatkräftige Helfer bei den umfangreichen Beobachtungen zur Umsetzung der Händehygiene in unserer Klinik gefunden. Sie sind für uns daher eine sehr wertvolle Hilfe“, erklärt der Chefarzt.

Auch Patienten und Besucher werden in das Hygienemanagement einbezogen. Insbesondere im Umgang mit der Corona-Pandemie hat die Abteilung für Labor- und Hygienemedizin einen herausragenden Beitrag zur Patienten- und Mitarbeitersicherheit in der Klinik geleistet. „Wir freuen uns sehr über dieses Gold-Zertifikat. Es ist eine Anerkennung für alle Kolleginnen und Kollegen,

Die zum Verbund der RHÖN-KLINIKUM AG (https://www.rhoen-klinikum-ag.com/) gehörende Zentralklinik Bad Berka (https://www.zentralklinik.de/) zählt mit ihren 21 Fachkliniken und Fachabteilungen sowie ihrer über 120-jährigen Geschichte zu den großen Thüringer Kliniken. Jährlich werden hier rund 40.000 Patienten behandelt, 1.800 Mitarbeitende sind an der Klinik beschäftigt. www.zentralklinik.de

Pressekontakt:
Zentralklinik Bad Berka | Medien und Kommunikation
Anke Geyer
T. +49 361 78928019 | [email protected]
Original-Content von: RHÖN-KLINIKUM AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Mehr vom Autor

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale,...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der...

Gefahr durch Zecken: RKI weist zwei neue FSME-Risikogebiete aus / Empfehlung zur FSME-Vorsorge

Berlin (ots) - Das Risiko einer Infektion mit dem durch einen Zeckenstich übertragbaren Virus der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)...

Ähnliche Artikel

Advertismentspot_img

Neueste Beiträge

TNBC-Tag 2024: Aufmerksamkeit für Brustkrebs, der oft junge Frauen trifft

Hamburg/München (ots) - Am 3. März findet der sogenannte Triple Negative Breast Cancer (kurz: TNBC)-Tag statt. Initiiert von der gleichnamigen Stiftung, soll am Aktionstag...

Asthma: Neue Therapien für ein beschwerdefreies Leben / Wie sich die Behandlung verändert – und warum ein Leben ohne Symptome möglich ist

Baierbrunn (ots) - Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen - fast jeder Zehnte: Asthma bronchiale, eine Krankheit, deren Therapie biologische Medikamente und...

Rare Disease Day 2024: Amgen stellt seltene Erkrankungen in den Fokus

München (ots) - Dieses Jahr fällt der Rare Disease Day auf den 29. Februar. Ein Tag, der den seltenen Erkrankungen gewidmet ist, um sie...